Habe einen Kollegen, der dick ist..heute mussten wir arbeitsmäßig über Gewichte bei Tieren sprechen ... Hätte ich sowas nicht erwähnen dürfen oder doch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Letzteres ist richtig , aber Taktgefühl , sollte man dabei nicht außer Acht lassen !

 Wenn Du in dem Referat  vermieden hast , von Tieren den Vergleich zu Menschen zu ziehen , dann dürfte der Kollege sich nicht angesprochen gefühlt haben . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deutlich wurde, dass Du das Thema nicht bewusst darauf gelenkt hast, um eigentlich indirekt ihn anzusprechen, muss und wird er das aushalten.

Klar wird er sich dabei nicht wohlfühlen. Aber er wird Dir auch keinen Vorwurf machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
14.04.2016, 20:01

Ja, er ist nett und sich ja selbst allem bewusst, aber dennoch denkt man immer, man muss alles wie ein rohes Ei behandeln, um niemanden zu verletzen :/

1

Das ist schon sehr weit hergeholt. Er ist doch kein Haustier. Was genau du alles gesagt hast weis ich natürlich nicht. Aber das was du hier geschrieben hast, deswegen ist er sicher nicht beleidigt oder verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
14.04.2016, 19:57

Man weiß ja nicht. Es kann ja sein, dass er nur an gewicht denkt, da er sein Problem selbst sieht, und denkt, ich will ihm dadurch was sagen...eben, dass ich ihn für dick halte.

0

Ich denke dass es besser gewesen wäre, wenn du nichts gesagt hättest. So ist man immer auf der sicheren Seiten und kann niemanden mit sowas verletzen.

Fürs nächste Mal ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?