Habe einen großen Fehler gemacht, Riester Rente beantragt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie können jederzeit kündigen. Je früher Sie das tun, desto geringer der Verlust.

Stilllegen ist die andere Alternative.

Zum Thema Riesterrente möchte ich anmerken, dass die Lösung keineswegs das ist, was die Werbung verspricht.

Die versprochenen Prämien gehen bei vielen Versicherern ganz oder größtenteils für Gebühren `drauf.

Die Inflationsrate ist seit Einführung dieser Versicherung immer höher gewesen, als der Garantiezins. Das heißt mit anderen Worten: Spargeldvernichtung durch Entwertung!

Sie sollten sehr sorgfältig überlegen, was Sie machen. Der Euro wird zunehmend unsicherer wegen der vielen Hilfspakete für die angeschlagenen Euroländer, bzw. Banken.

Grundstücke, Edelmetalle oder Schweizer Franken versprechen z.Z. die größten Sicherheiten.

Eine Kündigung sollte jederzeit möglich sein. Es ist jedoch vom jeweiligen Vertrag abhängig mit welchen Kosten diese verbunden ist. Die einfachste Lösung ist bei der Versicherung oder dem "Versicherungsheini" nachzufragen wie die Kündigungsfristen sind und welche Kosten dabei im Moment entstehen würden. Sag einfach du hast das eigentlich nicht gewollt. Ich halte es für fragwürdig einem 18-Jährigen Azubi bei dem die Lebensplanung noch nicht absehbar ist einen Riester Vertrag anzudrehen.

SgtMiller 16.07.2011, 01:13

Na klar genau bei demjenigen nachfragen dem er jetzt nicht mehr vertraut !!

Suuuuuuuuuuuuper Idee

0

um auf 50 Euro zu kommen müsstest Du 1570 Euro Rentenpflichtiges Einkommen je Monat haben. Sicher kann man individuell mehr abschliessen, aber kein AZUBI wozu soll das gut sein, den Steuervorteil könntest Du nur in Anspruch nehmen wenn Du richtig Steuern zahlst.

Bevor Du kündigst kannst Du den Vertrag förderunschädlich und mit richtigem Beitrag einer anderen Gesellschaft übertragen. Dann hat Dein " Berater " auch sein Storno.

Zunächst : Ihr Frust scheint mir verständlich ,da sie entweder nicht richtig oder nur teilweise über die Förderung nach AEG aufgeklärt worden sind ! Des weitern :

  • für einen 18 Jährigen Azubi scheint mir Ihr Eigenbeitrag zu hoch und nicht richtig berechnet, sehr selten ergeben sich auch "glatte" Beitragssummen..hier stimmt definitiv etwas nicht..

  • Die Provison zahlt er bei einer Kündigung von Ihnen komplett zurück !

  • Bevor sie kündigen ,sollten sie lieber schauen ,ob nicht Falschberatung vorliegt oder ob vorab eine Analyse (sie haben nur über Riester gesprochen ,nicht über S.B.U. , alternative Altervorsorgen ? ) Sie haben eine Antragskopie und Beratungsprotokoll ?

  • sollte sich dies heraustellen ,kann der Vertrag rückwirkend aufgehoben werden ,ohne Verluste für Sie !

HG DerMakler

...jeder muss was für die Rente tun. Schließt du den Vertrag bei einer Bank ab, sacken die sich halt die Provision ein. Riesterrente ist ok. Zumal du ja noch jede Menge Zulagen bekommst. Wenn du es bis zum Ende durchziehst, lohnt es sich auf jeden Fall! Egal, was du für eine Zusatzrente abschließt, es fallen überall Gebühren an.

GermanGirl2011 14.07.2011, 20:00

Aber 50 Euro für einen Azubi halte ich doch schon zu viel... Und es gibt bessere Altersvorsorgen als die Riesterrente ;)

0
JaAl11 14.07.2011, 20:16
@GermanGirl2011

Aha du lernst also Versicherungskauffrau oder so ... da du ja weißt das es bessere Produkte gibt - oder hat das wiede rnur so ein Heini gesagt?

Setz die 50 EUR herab und spare etwas ein um die Zulagen mitzunehmen. Mit dem Rest kannst du dann ja deine "besseren" Altersvorsorgeprodukte machen.

0
SgtMiller 16.07.2011, 01:18
@JaAl11

Nein, der Vertrag muss grundsätzlich überprüft werden und ggf. rück abgewickelt werden. Es besteht der Verdacht dass ein provisionsgeiler "Verkäufer" hier am Werk war.

Sowie eine fundierte Beratung durch einen Unabhängigen Makler durchführen.

0

wie lange ist es her das du den Vertrag abgeschlossen hast? Normalerweise gibt es eine Widerspruchsfrist.

greenhopper 14.07.2011, 19:57

der meinung bin ich auch!!!!

0

also ich,auch azubi bezahle nur 5 euro..bin mir aber auch nicht ganz so sicher was ich da überhaupt für einen scheiß unterschrieben hab

Grief 14.07.2011, 19:59

Also mit 5 Euro kommste jedenfalls nicht sehr weit...^^

0

Was möchtest Du wissen?