Habe eine Verpflichtungserklärung für den Aufenthalt einer Tai abgeschick will sie aber zurückziehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Verpflichtungserklärung ist abgegeben und abgeschickt. Rechtlich sehe ich keine Möglichkeit, sie zurückzuziehen.

Also musst du andere Wege finden, deine (Ex-)Freundin von der Einreise abzuhalten, denn du gehst ein enormes Risiko ein, wie du offensichtlich schon bemerkt hast.

1. Flugticket nicht bezahlen. Falls du nur eine Reservierung hast, kaufst du das Ticket einfach nicht.
2. Sie überzeugen, nicht zu kommen. Mit anderen Worten: einfach Schluss machen. Das hindert sie aber natürlich nicht an der Einreise, falls sie doch ein Visum bekommt und unabhängig von dir an einer Einreise interessiert ist. Etwa aus wirtschaftlichen Gründen. D. h. falls sie sich hier prostituieren will, was nicht ganz abwegig ist.
3. Am sichersten: Die Botschaft informieren, dass du den Verdacht hast, dass sie nicht die Absicht hat, wieder auszureisen und dass sie die Absicht hat, sich zu prostituieren. Dass wird mit Sicherheit funktionieren.

Alles nicht ganz sauber und nett, aber andere Möglichkeiten sehe ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub das wird eher schwierig.
Geh halt morgen gleich zur Behörde und lass sehen, was geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?