Habe eine super Erfindung aber ein Problem

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja genau genommen hast du ja noch nix erfunden - zumindest nichts was es noch nicht gibt. Also das alleine könnte schon "schwierig" werden, wenn du es ggf. vermarkten möchtest. Hier kann dich dann der erste Hersteller evtl. wegen Produktnachahmung verklagen und dein Unternehmen geht den Bach runter - und das mit Pauken unt Trompeten. Andererseits kann es sein, das niemand bisher ein Patent dafür eingereicht hat - auch nicht in Amerika (eher unwahrscheinlich). Demzufolge könntest du ggf. durch einige "Verbesserungen" und Abwandlungen möglicherweise ein gültiges Patent beantragen. Vielleicht sogar soweit, das der Wettbewerber dir Lizenzgebühren zahlen müßte.

Was du tun solltest? Wende dich an einen Fachanwalt für Patentrecht und besprich mit Ihm die Sachlage. Der kann dir dann auch juristisch sicher sagen was möglich ist bzw. was dich weitere Schriffte kosten werden.

Was spätere Vermarktungen angeht, so gibt es einige Zuschüsse und auch Unterstützung bei der Kapitalsuche. Aber erst brauchst du ein Patent, damit deine Idee auch lukrativ vermarktet werden kann.

Du kannst es vermarkten wenn du ein paar Veränderungen vornimmst die dazu führen dass ein mögliches Patent dir nicht Kopf und Kragen kostet also so viel ändern das es zwar immer noch das gleiche is aber doch anderes aussehen,andere Eigenschaften, etc... Besitzt.

Recherchiere, ob die Erfindung zum Patent angemeldet wurde. Falls ja müsste überprüft werden, ob auch in Europa oder Deutschland Patentschutz besteht (Patente sind ja nationale Rechte und nicht weltweit gültig wie einige immer wieder behaupten), ob also überhaupt ein Patent erteilt und noch in Kraft ist. Falls nicht, kann die Erfindung problemlos vermarktet werden.

Ach ja, ziehe einen Patentanwalt hinzu, denn für Laien sind Informationen zu Patenten manchmal nicht so verständlich. Erlebe ich immer wieder in meinem Job...

Versuche doch mal herauszufinden, ob das Patent wirklich angemeldet ist und auch in Deutschland gültig ist. Wenn nicht solltest du mal schauen, ob du ein Patent dafür bekommst in Deutschland. Dann musst du dir Sponsoren suchen für dein Produkt, um es zu vermarkten. Der Erfinder der Kaffefiltertüten hat da einiges falsch gemacht und wurde nicht reich.Er hat sein Patent nicht angemeldet und wurde (von Melitta glaube ich) ausgetrickst.

Kleiner Hinweis: Sobald ein Produkt IRGENDWO auf der Welt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht oder Veröffentlicht wurde, kann kein Patent mehr darauf angemeldet werden (fehlende Neuheit). Eine eigene Anmeldung in Deutschland fällt damit schon mal weg.

0

Je nachdem wie alt diese Idee ist könnte das Patent bereits abgelaufen sein. Musst du mal zum Patentamt

Ich sag mal so. Wenn das ganze wirklich schon als Patent angemeldet ist, kannst du garnichts machen. Da hast du einfach Pech gehabt, weil jemand anderes die Idee vor dir hatte. Du kannst dich auch schlecht mit ihm in Verbindung setzten und sagen, du hättest die gleiche Idee gehabt, da sie dir das ja nicht unbedingt glauben müssten, bzw. sie hätten auch nichts davon. Das einzige was die brauchen können ist ein finanzstarker Investor, der das Potential darin sieht, aber das bist du ja leider nicht.

Was möchtest Du wissen?