Habe eine Seitenstrangangina und Nebenhöleneiterung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du schon eine chronische Seitenstrangangina und Nebenhöhlenentzündung hast, scheint Deine Immunabwehr ziemlich im Eimer zu sein. Die Ursachen dafür sind unterschiedlich. Vielleicht hast Du schon zu oft Antibiotika nehmen müssen oder Deine allgemeine Lebenssituation ist nicht besonders glücklich machend. Ich würde an Deiner Stelle mit Hilfe eines Heilpraktikers oder Homöopathen versuchen, Deine Gesundheitsprobleme in den Griff zu bekommen. Gute Besserung

such gründliche betreuung durch einen experten in klassischer homöopathie. als anfangs-anstoß wegen der geschwächten immunabwehr wäre eine eigenblut-behandlung sinnvoll, da wird einfach blut aus der vene mit immunanregenden naturheilkundlichen ampullen gemischt - zb von der echinacea-pflanze - und als mischung in den muskel zurückgespritzt.

Wenn du das chronisch hast, kann es sein, dass etwas mit deinem Immunsystem nicht ok ist.

Mir hilft Zink. Seit ich es nehme, habe ich keine großen Beschwerden mehr.

Bei einer Nebenhöhlenentzündung hilft mir Soledum.

Mit Nasenspray und einer anschließenden Nasendusche kann man die Nase freihalten.

DH,gute Antwort.

0

..bei chronisch wird wohl mal die Mandel raus müssen. Wenns richtig kommt vor den Feuertagen wird der Arzt wohl Antibiotika reinlassen. hab das auch chronisch schon gehabt und bin nach Jahren draufgekommen, dass eine Scheibe Ingwer 1mm (schon bei Beginn)mir abhilft,wenn ich sie hinten auf die Zunge lege und ab und zu draufbeiss.ekelhaft scharf aber wirkt

Was möchtest Du wissen?