Habe eine online Mahnung bekommen für etwas das ich nicht bestellt habe bitte helfen! :((

16 Antworten

Also,

diese Mails kursieren z.Zt massig im Netz und sind meistens allesamt virenverseuchte Spams! Also keinesfalls den Anhang öffnen!! Man erkennt solche Mails häufig auch an den Rechtschreibfehlern wie hier auch: " Andernfalls wird, unsere Forderung Inkassounternehmen einzuklagen." Des weiteren wird ein seriöses Unternehmen dich eigentlich immer auf dem Postweg kontaktieren und nicht per Mail und vor allem: dich persönlich mit Namen ansprechen.

Als kleiner Tipp noch, um solchen Tricks auch aus dem Weg zu gehen: Du solltest in Windows generell die Erweiterung auch bei bekannten Dateitypen anzeigen lassen (Systemsteuerung -> Ordneroptionen -> Ansicht -> Erweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden (Haken entfernen!!) Mit dem kleinen Trick kannst du eine Menge potentiell Viren aushebeln. Meistens sieht man nämlich sowas wie "Mahnung.doc... in Wirklichkeit ist es dann aber Mahnung.doc.exe -> also ein ausführbares Programm!! Auch Datein mit der Endung .bat, .scr, .cmd und noch sehr viele andere können ausfürbare Programme sein, die deinen Rechner schädigen können! Also wenn du nicht Harakiri begehen möchtest, investiere etwas Geld und hole dir einen vernünftigen Virenscanner und Firewall (gibt da ja auch kostenlose, die wenigstens einen Basisschutz bieten, wie Avira oder Avast).

Also ich hab mal sowas ähnliches bekommen weil ich mich anscheint irgendwo angemeldet habe und auch etwas zahlen musste. ich habe es ignoriert, schien mir so als wäre es nur ein Virus oder ähnliches gewesen. und bis heute habe ich nichts mehr von denen gehört, du könntest ha mal die gmbh googeln, ob da was seriöses rauskommt, wenn du nichts eindeutiges findest kannst du dich bei sowas auch an die Polizei wenden, entfach anrufen und die kennen meistens sowas und helfen gerne weiter

worum geht es denn in der hauptforderung? irgendeine dubiose dienstleistung oder eine konkrete ware? wenn du weder das eine oder das andere bestellt hast und auch sicher bist, nicht auf abzock-seiten durch unbewußte klicks irgendein pseudo-abo bestellt zu haben, dann ignoriere das einfach. das ist die übliche masche, um leuten angst einzujagen, und, man glaubt es nicht, jeder 10. oder 20. zahlt tatsächlich aus angst vor einer "klage"

erst wenn ein gerichtlicher mahnbescheid ins haus flattert (formell zugestellt wird), muss man etwas unternehmenh. bis dahin ist das alles nur "sabelrasseln" ohne konsequenezen. und abzocker werden sich hüten, tatsächlich mal ein gerichtliches mahnverfahren in gang zu setzen. das kostet nämlich erst mal und die kassieren lieber, als es auszugeben und haltlose forderungen kosten noch mehr

Ist Fundorado eine reine Abzockerfirma?

Folgendes ist passiert,mein Sohn soll sich angeblich bei Fundorado angemeldet haben und bekam prompt nen mahnschreiben der real inkasso.. Er selbst ist sich sicher das er das nie gatan hat und schon gar nicht am silvesterabend 2011 wo wir ne volle hütte hatten und er gar nicht am pc war.was soll er tun??? Ich bin der ansicht nicht zahlen und ihr?

...zur Frage

Ist eine Forderung vom inkasso mit falschem Rechnungsdatum gültig?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich bekam ein Schreiben von inkasso, dass ich eine warenlieferung vom 21.1.14 angeblich nicht bezahlt habe. Die Rechnung ist natürlich lange beglichen. In Wirklichkeit geht es um eine andere Forderung von November 2016, da gab es leider Probleme mit der retoure, da der Verkäufer sehr lange auf keinerlei Mails antwortete. Nun ging die Forderung an ein inkasso Unternehmen, welche mir dann schrieben, aber ein falsches Datum Angaben und die Hauptforderung stimmt auch nicht mit meiner Rechnung überein.

Alle Rechnungen sind zwischenzeitlich beglichen, allerdings hatte sich dies mit deren Schreiben überschnitten.

Muss ich das nun dennoch zahlen, obwohl das Datum der angeblichen offenen Rechnung nicht stimmt?

Sie schrieben, dass sie die warenlieferung bzw deren Rechnung vom 21.1.14 einfordern und wie gesagt, die ist bezahlt, genauso wie die letzte Rechnung.

...zur Frage

Easycash

Hallo. Kennt jemand von euch die Easycash GmBH? Bekomme regelmäßig von denen Mahnungen, obwohl ich nie was mit den zu tun hatte und nicht mal weiß, was genau das für ein Unternehmen ist. Auf den Mahnungen steht auch keine Summe, nur das 30 Jahre gegen mich vollstreckt werden kann. Hab denen auch schon paar E-Mail geschickt, aber kommt nie was zurück. Was soll ich tun?

...zur Frage

Win-loads.net letzte mahnung

Letzte Mahnung vor Übergabe an das Inkassobüro Rechnung für das 2. Vertragsjahr Sehr geehrter Herr ********,

Trotz der Rechnung vom 20.04.2010 und der darauf folgenden Mahnung per E-Mail konnten wir leider bis heute noch keinen Zahlungseingang der offenen Forderung für

die Nutzung unseres Dienstes Win-Loads.net (www.win-loads.net) feststellen. Wir fordern Sie hiermit nachdrücklich letztmalig auf, den nachstehenden Gesamtbetrag umgehend bis zum 05.09.2010 auf folgendes Konto zu überweisen. Offene Beträge:

Forderungssumme: 96,00

Mahnspesen: 7,50

Gesamtbetrag: EUR 103,50

Zur Zahlungsabwicklung nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung Kontoinhaber: Fa. DOMEMBER Nach Ablauf dieser letzten Frist sehen wir uns leider gezwungen unser Inkassounternehmen mit dem Eintreiben der Forderung zu beauftragen. Um hohe Inkasso-,

Anwalts-, Gerichts- und Verfahrenkosten sowie auch Kontopfändungen zu vermeiden, bitten wir Sie Ihre Zahlungsverpflichtung nunmehr ernst zu nehmen.

Mit freundlichen Grüssen

DOMEMBER FZE Win-Loads.net Sollten Sie Fragen zur Rechnung haben so kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.

Heute ist der 23.09.10 Zurzeit Sind keine Emails mehr gekommen. Hoffentlich kommen keine emails mehr von der Seite Ich weis jetzt nicht was ich machen soll :S

...zur Frage

Zahlung von Rechnung überschneiden sich mit Forderung inkasso?

Hallo,

hatte eine offene forderung bei paypal. Die habe ich am 03.12. (Sonntag) überwiesen. Habe nächsten Tag ein Schreiben per E-Mail von einem Inkasso bekommen das Paypal es gemeldet hat und sie es einfordern. (Zahlung ging dan Montag raus)Wie ist jetzt die Rechtslage? Habe heute eine E-Mail bekommen das die offenen Gebühren vom Inkasso unternehmen noch bezahlt werden müssen. Ist das rechtens obwohl ich vorher es überwiesen habe ? Auch wenn es ein Sonntag war ?

...zur Frage

Rätselhafte Mahnung per e-mail, was nun?

Hallo liebe Leute, ich habe in den letzten Tagen 2 rätselhafte e-mail bekommen:

Mail 1:

"Sehr geehrte(r) Felix,

wir haben Sie bereits in unserem Schreiben vom 26.06.2012 in Kenntnis gesetzt, dass die nicht bezahlte Forderung von 9819,77 Euro von Ihnen leider noch nicht überwiesen wurde. Wir fordern Sie hiermit ein letztes Mal, Ihrer Pflicht nachzukommen.

Da dies bereits die zweite Forderung darstellt um Sie an Ihren Zahlungsrückstand zu verwarnen, sehen wir uns gezwungen Ihnen leider die Kosten von 15,00 Euro darüber hinaus zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.

Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 19.07.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

Überweisungsschein und Produkten Liste finden Sie in dem beigelegten Schreiben.

Mit verbindlichen Grüßen

WeberOnline GmbH (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz ist Abenberg Umsatzsteuer-ID: DE728990259 Geschäftsfuehrer: Daniel Hoffmann"

Zu dieser hier kann ich sagen, dass ich weder Felix heisse, noch ein Schreiben am 26.06 bekommen habe. Ausserdem habe ich keine Ahnung was ich da gekauft haben könnte (bin nur Schüler, ich handel nicht mit solchen Summen) noch habe ich irgenwas illegales gedownloaded etc. Ausserdem wurde dort eine Datei angehängt bei der es sich wohl um einen Virus handelt, und als ich nach dem Unternehmen gegooglet habe konnte ich keines finden welches so heisst.

  1. Mail:

"Sehr geehrte/r Felix,

unsere Finanzabteilung hat Ihre Bestellung überprüft und uns gewarnt, dass die nicht beglichene Bestellung immer noch nicht bezahlt wurde. Mit dieser E-Mail verpflichten wir Sie Ihre Abrechnung umgehend zu bezahlen.

Ihre Vertragsnummer: 052126695913 Bestellter Artikel: Northwood FNN-343 585,21 EU Rechnung auf den Namen: Felix Abrechnung erfolgt durch: Vorkasse

Weil dies nicht die erste Aufforderung ist, sind wir gezwungen Ihnen die Gebühren von 13,00 Euro ebenfalls zu der noch nicht beglichenen Rechnung als Mahnung in Produkt-Rechnung zu stellen.

Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 29.07.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, unsere Forderung durch ein Inkassounternehmen einzuklagen. Dies wird hohe Gebühren für Sie bedeuten.

Ihren Überweisungsschein und Artikel Liste finden Sie in dem beigelegten Zip-Ordner. Kommen Sie jetzt unserer Aufforderung nach und ersparen Sie sich weitere Inkasso Kosten.

Mit verpflichtenden Grüßen

WalddorfGold-Shop KG Gesellschaftssitz in Hamburg Umsatzsteuer: DE605228447 Inhaber: Lotta Krämer"

Selbes Problem wie bei der anderen, ich hbae noch nie von diesem Unternhemen gehört, keine Ahnung was das für ein Artikel sein soll, noch gibt es im Internet irgendetwas zu finden über das Unternehmen, die Inhaberin und den Artikel.

Mein Frage ist jetzt: Wie soll ich vorgehen,einfach ignorieren oder was?

Vielen Dank im voraus,

Philip E.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?