Habe eine Magendarmentzündung, meine mom sagt ich soll nicht zum arzt, wie werde ich selber gesund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hatte ich so vor einem Monat:D :) Nicht so schlimm! Du musst einfach 2 wochen lang eine diät anhalten. Also: am erstem tag am besten 2 äpfel, 2. milch oder dieses getränk (kefir glaub) aber nicht mehr wie ein liter!!!! 3. isst du am besten garnichts... Nur wasser! 4.versuch normal zu essen! Bei manchen wird es schon recht früh besser! 5. wenn es noch nucht gelofen hat, solltest du 2 Grapefruits essen! 6. Quark! Aber nicht mehr wie 500gr! 7. isst du wieder nichts (wasser). 8. Hühnchenfilet (gekocht)(500gr) 9. tomaten! Also maximal 5 stück! (Also normale tomaten, nicht diese kleinen mini tomaten) 10. wieder mal nur wasser (hilft halt-> mir und meiner familie generationen lang) 11. wieder mal milch oder halt dieses saueres getränk (ka ob des kefir oder nicht heißt) und wirklich NICHT mehr wie ein liter! Sonst bekommst du wieder heftigen stuhlgang! 12. buchweizen;) da darfst du mal drauf hauen! Also soviel du willst! 13. 2 eier (lieber nicht mehr (ist halt schon eher füllendes essen, und es sollen wirklich nur 2 eier sein) 14.( letzter tag) wieder Hühnchenfilet (gekocht) und nur 500gr! So! Hoffe es hilft dir :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So Leid es mir tut, aber ich hoffe, dass keiner auf die Idee kommt und dir irgendwelche Tipps gibt. Ein noch so wohl gemeinter Rat kann bei deiner Erkrankung dennoch schlimme Folgen haben. Niemand weiss, weshalb du die Entzündung hast und ob die Ursache nicht durch die vermeintlich gut gemeinten Hilfsmittel nicht noch verschlimmert wird.

Ich hoffe doch sehr, dass deine Eltern ihr letztes Restchen Verstand doch noch bemühen und dich zum Arzt oder ins Krankenhaus bringen. Hier können wir nur Lotterie mit deiner Gesundheit und - wenn es ganz dumm läuft - deinem Leben spielen.

Sollten deine Eltern weiterhin so saublöde Ansichten haben, dann geh einfach selbst zum Arzt und lass dich untersuchen. Euer hausarzt wird euch ja kennen und dich auch ohne Krankenkarte behandeln. Die müssen deine Eltern dann eben nachreichen.

Gute Besserung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theantagonist18
13.09.2016, 17:58

Ich gebe dir so halb recht. Wenn man aber annimmt, dass die Eigendiagnose "Magendarmentzündung" korrekt ist, dann ist das eine Gastroenteritis, die normalerweise einfach als Magen-Darm-Grippe bezeichnet wird und nichts mit einer echten Grippe zu tun hat. Falls es sich also tatsächlich um eine solche handelt, dann ist eine ausgiebige Behandlung tatsächlich nicht zwangsläufig nötig. 

Da aber ohne Arzt keine gesicherte Erkenntnis über die Erkrankung erlangt werden kann, gebe ich dir insofern recht, als dass es gefährlich werden könnte, sollte es sich um etwas anderes handeln.

0

Interessant. Woher weisst du denn dass es eine Entzündung ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissSugarPink
13.09.2016, 17:50

wenns schlimm genug ist kann man sich das glaube ich selber denken

0
Kommentar von CathyMunsch3000
13.09.2016, 17:56

hä? Ich meine: bauchschmerzen, durchfall und fieber? Google doch die symptome selber

0

Was möchtest Du wissen?