Unter der Handwerkerrechnung steht eine negative Bemerkung über den Zustand des reparierten Apparates. Hat das was auf einer Rechnung zu suchen?

4 Antworten

Wenn der Lift vollständig repariert worden wäre, würde es diese Bemerkung gar nicht geben.

Der Handwerker weist ganz klar darauf hin, dass der Lift nicht bzw. nicht mehr zu gewerblichen Zwecken verwendet werden darf. Das hat er absichtlich dort vermerkt um bei einer Zuwiderhandlung aus der Haftung zu sein!

Das darf er tun und die Sachbearbeiter vom Finanzamt interessiert dieser Kommentar nicht im Geringsten.

Statt dir über solchen Kram Gedanken zu machen, solltest du den Lift komplett in Ordnung bringen lassen. Denn schleißlich willst du damit ja Geld verdienen und die Nutzung anderen in Rechnung stellen.

Ich will damit kein Geld verdienen, sondern es ist ein Plattformlift für den Rollstuhl meines Mannes, der Schwerbehindert ist und den ich pflege. Ich hatte einen gebrauchten Lift gekauft, da wir beide nur wenig Rente bekommen und ich mit den 4000,00 € hinkommen muss.Darüber hat der Monteur dauernd gemosert. Aber es kann sich ja nicht jeder einen neuen Lift für 10000,00 € kaufen. Bei 1900,00 € Reparaturkosten hätte der Lift auch okay sein können

Das ich den Lift natürlich komplett in Ordnung bringen lasse ist selbstverständlich. Es ist nur nicht leicht einen Monteur zu finden, weswegen ich erst einen Elektriker bestellt habe, was dem Monteur auch gegen den Strich ging. Aber einen Rollstuhl-Plattformlift repariert auch nicht jeder. Ich bin 70 Jahre und wusste mir nicht anders zu helfen.

0
@Enoniki

Ok, das sind Fakten, die du nicht in der Frage genannt hast. Daher musst du dich auch nicht wundern, wenn hier Mutmaßungen auftauchen.

Trotzdem bleibt es so wie es ist. Das Finanzamt wird nicht interessieren, was als Bemerkung auf der Rechnung steht und der Handwerker will keine Haftung übernehmen. Wegen letzterem die Bemerkung.

0

Damit liegt noch ein Problem vor, das muss erst behoben werden damit der Lift wieder Gefahrlos genutzt werden kann. Für euch der Hinweis sich darum zu kümmern.

Ich werde mich natürlich darum kümmern, der Monteur sagte mir das schon persönlich, worauf ich ihm sagte, er kann es im Wartungsbuch vermerken. Ich benötige die Rechnung für das Finanzamt und den Mitarbeitern geht es doch nichts an, ob der Lift betriebsbereit ist. Rechnung ist Rechnung und nicht Beurteilungsbuch.

0
@Enoniki

dient nur zu seiner Sicherheit, solltet ihr den Aufzug trotzdem nutzen und es passiert was, war ER der letzte der am Aufzug gearbeitet hat und damit evtl. haftbar; so ist er raus und kann es beweisen. Was regst dich auf? Würde ich auch machen.

1
@peterobm

Hätte er das Wartungsbuch benutzt, wie 20 Ingeneurbetriebe vor ihm, ist er auch aus seiner Verantwortung. Ich bezahle erst, wenn ich eine Rechnung habe ohne Kommentare.

0
@Enoniki

ER ist Monteur und kein Ingenieur; ER kann die Rechnung auch mit Kommentar einklagen.

2

Ich denke, dass ich von einer Handwerksfirma, die eine Rechnung über 1900,00 € stellt erwarten kann, dass der Lift in Ordnung ist und nicht am Ende vermerkt ist, dass der Lift nicht fahrbereit ist. Arme Handwerker will ich nur sagen, wobei es auch gute Firmen gibt.

Faire Minderung von Handwerkerrechnung?

Hatte diese Woche einen Monteur in meiner neu zu beziehenden Wohnung einige Arbeiten erledigen sollte. Dabei sind einige Arbeiten falsch bzw. unsauber ausgeführt worden. Da der Termin für eine Nachbesserung aus widersprüchlichen Gründen geplatzt ist möchte ich nun eine Minderung der Rechnung machen. Konkret geht es um folgendes:

  • Drei Vorhangstangen wurden in der falschen Höhe montiert und die brandneuen Stangen die mit 110 EUR pro Stück nicht die billigsten waren sind teilweise verkratzt worden.

  • Der Spiegel im Badezimmer wurde deutlich schief aufgehängt. Da hier in den Fliesen gebohrt wurde ist das nicht so trivial das noch zu ändern.

Es haben noch weitere Dinge nicht richtig gepasst, aber ich möchte nicht zu kleinlich sein. Die Rechnung wurde noch nicht gestellt. Kann jemand einschätzen wie diese Arbeiten monitär zu bewerten sind was eine angebrachte Preisminderung wäre?

...zur Frage

Muss ich eine Handwerkerrechnung auf fremden Namen über die Nebenkostenabrechnung bezahlen?

Durch ein Malheur bin ich mit dem Einkaufskarton durch die geschlossene Wohnungshaustüre gestolpert, hierbei ging die Türzarge zu Bruch.

Der Hausverwalter bot mir an die Reparatur durch eines seiner Subunternehmen durchführen zu lassen und den Schaden in meinem Auftrag bei meiner Haftpflichtversicherung abzuwickeln. Ich erteilte ihm den Auftrag, die Türe wurde repariert.

Zwischenzeitlich erhielt ich eine Rechnungskopie der Reparaturkosten die aber nicht an mich sondern an ein anderes seiner Unternehmen adressiert war. Gleichzeitig wurde die Schadensabwicklung bestätigt, sofern ich ich meine Versicherungsunterlagen zur verfügung stelle, (dem kam ich nach) anderenfalls würde die Reparatur mit der nächsten Jahresabrechnung erfolgen.

Februar kam dann die Nebenkostenabrechnung mit einer Position: Rechnung Galabau (Sein Subunternehmen) RG Nr xxx Betrag xxx in einer Summe - und sonst nix.

Ich schrieb die Verwaltung nochmals an, mit der Bitte mir eine ordentliche Rechnung auf MEINEN Namen auszustellen, damit ich wenigstens dieLohnkosten steuerlich absetzen kann. Die Versicherung habe ich schon innerlich abgehakt, da der Schaden schon über ein Jahr zurückliegt.

Vorgestern kam eine erneute Mahnung mit Inkassoandrohung, wieder keine Rechnungsänderung, nur Ignoranz.

Meine Frage also:

Auch wenn ich den Schaden an meiner Mietwohnung verursacht habe, habe ich doch als Auftraggeber das Recht auf eine ordentliche Rechnung die auf meinen Namen lautet und nicht über die Nebenkostenabrechnung eingetrieben werden soll, oder liege ich da falsch? Letztendlich möchte ich ja nur die Lohnkosten steuerlich gelten machen, was mit einer Drittrechnung aber nicht geht. Vermutlich ist die Rechnung ja schon beim Finanzamt abgerechnet worden...

...zur Frage

Ich habe eine zu hohe Handwerkerrechnung einer Waschmaschinenreparatur erhalten, was soll ich tun?

Ich habe über Ihr Portal einen Waschmaschinen Reperaturservice gesucht und bin auf eine Firma im Nachbarort gesoßen.

Es wurde zunächst eine Überprüfungspauschale mit Anfahrt in Höhe von Brutto 39,- EUR vereinbart. Bei der Überprüfung stellte der Monteur fest, dass sich lediglich ein Fremdkörper in der Pumpe verfangen hatte und diesen auch kurzerhand entfernt. Insgesamt war der Monteur ca. 30 Minuten tätig und fordert nun einen Rechnungsbetrag von ca. 110,- EUR (35 EUR Anfahrt und 56 EUR Zeit für eine Stunde + Mwst). Dieser Betrag scheint mir zu hoch weil zum einen der Monteur keine ganze Stunde gearbeitet hat sondern nur 30 Min und zum anderen auch die Anfahrt (7km=10 Min) meines erachtens nach zu hoch berechnet wurde. Der Rechnung habe ich widersprochen und daraufhin drohte mir die Firma gleich mit einem Rechtsanwalt. Ich würde jetzt so vorgehen, dass ich einfach einen Betrag von 39,- EUR + 20 EUR (Entfernung des Fremdkörpers) zahle und hoffe, dass sich die Sache damit erledigt.

Über eine kurze INfo würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Berechnung der Stromstärke und des Wiederstands?

Ein Toaster hat eine Leistung von 900W und wird an der Steckdose (230V) betrieben. Berechne die Stromstärke und den Widerstand.

Gegeben:

Gesucht:

Rechnung:

Antwort:

Bitte hilft mir bei der Aufgabe. Ich brauche unbedingt eine bessere mündliche note in Physik.

...zur Frage

Wasserleitung richtig verlegt.

Hallo Community, Ich hab da ein Problem. Wir haben unser Badezimmer durch einen Sanitärmeisterbetrieb komplett saniert. Wasserleitung, Duschwanne usw. Jetzt wollte unser Elektriker noch eine Steckdose setzen neben dem Durchlauferhitzer der wiederum über das Vorwandelement (WC) hängt. Gesagt getan, Meisel angesetzt und zack eine neue Wasserleitung getroffen. Die Sanitärfirma angerufen, Monteur kam, repariert, Rechnung kam 4 Wochen später. Da nun ein Streit mit der Firma läuft (Rechnung), über richtig verlegt oder nicht frage ich mich, ob so eine Verlegung von Wasserleitungen überhaut rechtens ist. Das heißt vom Durchlauferhitzer links durch die Wand in einen Installations Schacht, von da so vermute ich mal quer zur Dusche.

Gruß und Danke

...zur Frage

Azubi als voller Monteur abgerechnet, Betrug anzeigen?

Hallo zusammen, Ich habe wie der ein oder andere hier im Forum aktuell ein Problem mit einer Handwerkerrechnung. Ohne groß in die Details zu gehen, wurde mir ein Azubi (1.Jahr) als ausgelernter Monteur in Rechnung gestellt. Das Unternehmen hat dies auch bereits zugeben, der Bewies liegt sozusagen vor. Nun ist meine Frage, ob ich diesen versuchten Betrug zur Anzeige bringen kann und evtl. mit welchen gesetzlichen Hintergrund.

Gibt es hier bekannte Fälle? Wie sind hier die Erfolgsaussichten?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?