habe eine handtasche über ebay (als privatperson) nach USA verkauft ... als was muss ich die tasche beim versand deklarieren ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz normal als Handtasche. Drucke den ebay-Beleg des Verkaufs aus (2-fach) und klebe das von aussen sichtbar (Klarsichtversandtasche oder Klarsichtfolie) auf das Paket. Bei der Post grünen "Beppi" ausfüllen, Paket bezahlen und fertig.

Nur:

Wie erfolgte die Bezahlung? Per Paypal? Dann gibt es Probleme in der grenzüberschreitenden Sendungsverfolgung von DHL und Du solltest Dich lieber mit

  • TNT
  • Fedex
  • oder UPS

zum Versand beschäftigen. Diese Pakete können von Start bis  Ziel eingesehen werden und eine eventuelle Meldung des Käufers wegen Nichterhalt wird von Paypal abgelehnt werden.

Was, bitte, hast Du für eine Handtasche verkauft, dass disee jemanden in den USA interessiert, bei den hohen Porto- und Importkosten? Da bin ich doch recht misstrauisch.

seguimi17 13.11.2015, 21:59

vielen dank für die schnelle antwort :)

aber ich habe mich warscheinlich falsch ausgedrückt ... was gebe ich denn als warenart an? sonstiges? ein geschenk ist es ja nicht ;)

es handelt sich übrigens um eine designer tasche, die auch in den USA teuer ist, und sie stammt aus einer früheren kollektion, die so nicht mehr zu kaufen ist ....

0
haikoko 13.11.2015, 22:08
@seguimi17

Warenwert der auch aus dem ebay-Beleg hervorgeht.
Warenart Handtasche / handbag

es handelt sich übrigens um eine designer tasche, die auch in den USA teuer ist, und sie stammt aus einer früheren kollektion, die so nicht mehr zu kaufen ist ...

Dann achte bitte darauf, dass das Geld auch auf Deinem Paypal-Konto vorhanden ist und nicht erst angeblich freigeschaltet wird, wenn eine Paketnummer angegeben wird.

Und achte bei Paypal bitte auf meine Hinweise über Lieferdienste.

Auf dieser Plattform und in den ebay-Foren gibt es viele Frage von Verkäufern, die per DHL-Versand und Paypal-Zahlung ihr Geld verloren haben, da diese Trackingnummern nicht bis zum Ende verfolgbar sind.
Mit den von mir genannten Versanddienstleistern habe ich meine geschätlichen Auslieferungen weltweit bis zum Zielort und teilweise mit Unterschrift des Empfängers nachverfolgen können.

4
was gebe ich denn als warenart an? sonstiges? ein geschenk ist es ja nicht 

ich gebe grundsätzlich "Geschenk" an, allerdings mit einem sehr persönlichen Anschreiben an den Empfänger und ging immer - ohne weitere Kosten - problemlos durch den Zoll.

Ich nehme an, dass es sich bei Deiner Designerhandtasche um einen höheren Betrag handelt.

Du scheinst etwas unsicher zu sei; hoffentlich klappt Deine Abwicklung !

Wenn der Generalimporteur das mitbekommt, wird das für dich unangenehm.

Markenartikel dürfen nicht nach USA eingeführt werden.

seguimi17 14.11.2015, 08:43

ohje, das wuste ich nicht .... vieln dank für den hinweiss ...

um nochmal ganz genau nachzufragen ... es handelt sich um eine gebrauchte tasche  die ich als  privatperson versteigert habe (bin kein häbdler) und diese darf ich nun gar nicht in die USA schicken? 

0
Margita1881 14.11.2015, 08:44
Markenartikel dürfen nicht nach USA eingeführt werden.

hmmm... das ist mir neu, ich lieferte die Marken Rosenthal, Christofle, Alessi in die USA; kann natürlich sein, der Zoll kannte diese Marken nicht !:)

1

Was möchtest Du wissen?