Habe eine Ausbildung und müsste 75km von Zuhause weg darf ich das mit 16?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein früheres Lehrmädchen ( = Azubine) in einem Betrieb, wo ich Geselle war, hat das so gemacht.
Mit 16 Jahren aus der Großstadt ins ein "dörfliches" Nest, 250 km weiter , um in einem renommierten Berieb die Ausbildung machen.

Die hatte ein (möbliertes) Zimmer. Das kostet weniger als eine Wohnung und macht auch weniger Arbeit.

Da müssen allerdings Deine Eltern hinter Dir stehen, Einfordern lässt sich das nicht.

Wenn Du 40 Stunden arbeitest und jedes WE nach Hause fährst, dann reicht das völlig, so ein Zimmer.
Ihre Eltern haben damals eine (kirchliche) Gemeinde angeschrieben, dass es  ein paar Menschen =junge Mädels gab, die sich um sie etwas kümmerten.

Das sind alls Freunde geworden, später auch von mir. ;-)

Selbst habe ich auch viele Jahre in Zimmern gelebt, gerade wieder letztes Jahr wegen der Arbeit ein halbes Jahr Air B'n'B  unter der Woche gemacht.

So ein bisschen Familienanschluss mit Leuten, die dich in Ruhe lassen, wenn Du das willst, ist in der Fremde gar nicht verkehrt. Haste für alle Fälle einen Ansprechpartner, das kann sehr praktisch sein.

Ohne Einverständnis deiner Eltern läuft da nichts solange du noch minderjährig bist,denn du kannst noch keinen Mietvertrag unterschreiben,dazu brauchst du deine Eltern !

Außerdem sind sie dir bis zum Abschluss deiner Erstausbildung / Studium vorrangig zum Unterhalt verpflichtet,erst wenn sie nicht leistungsfähig wären kämen staatliche Hilfen in betracht,bei einer betrieblichen Ausbildung mit Vergütung dann BAB - ( Berufsausbildungsbeihilfe ) von der Agentur für Arbeit.

Dazu findest du im Internet auch einen BAB - Rechner.

Sollte der Unterhalt und der BAB - inklusive Netto Vergütung deinen Grundbedarf nach dem SGB - ll ( ALG - 2 oder besser Hartz - lV ) nicht decken,dann könntest du auch noch zusätzlich ALG - 2 beim zuständigen Jobcenter beantragen,dann würdest du noch eine so genannte Aufstockung bekommen.

Das müssen Deine Eltern erlauben und bezahlen. Sie sind bis zum Ende Deiner Erstausbildung für Dich zuständig. 

1Sarahkeks1 28.06.2017, 08:09

und zusätzlich bis 18 auf jedenfall.

0

Ohne Erlaubnis deiner Eltern kannst Du nicht umziehen solange Du nicht volljährig bist und bevor es Unterstützung vom Staat gibt sind erst mal deine Eltern bis zum Ende deiner 1. Ausbildung unterhaltspflichtig.

Was möchtest Du wissen?