Habe eine Anzeige wegen übler Nachrede bekommen was kann ich tun?

1 Antwort

Du hast eine Tatsachenbehauptung gemacht, die deine Gegnerin für Unwahr hält. 

Die Beweispflicht liegt nun bei dir. 

ja sie gibt es ja nicht zu

0
@Ouatro2015

Tja. Dann hast du schlechte Karten. 

Es sei denn du findest einen Weg zweifelsfrei zu Beweisen das du die Wahrheit gesagt hast. 

So wie sich das anhört beruht dein Wissen ja auch nur auf Hörensagen, und nicht auf Beobachtungen. 

Ohne irgend wen verteidigen zu wollen, aber behaupten kann man immer viel wenn der Tag lang ist. 

1
@Ouatro2015

ich kenne nur die Namen von den anderen beiden und eine älteren dame,die aber leider schon verstorben ist.Aber ich habe ihr monatlich 135 Euro gezahlt.

0
@Ouatro2015

das sind keine Behauptungen,habe selbst gesehen wie sie die Hunde mit den füßen tritt und sie auch gefragt was das soll.auch kann ich die Namen nennen ,die das gleich erlebt haben,also es ist die Wahrheit.

0
@Ouatro2015

auch mein Mann kann das bestädigen.wollte eigentlich da niemanden mit reinziehen.

0
@Ouatro2015

Ja, das habe ich begriffen.

Möglicherweise solltest du einen Anwalt damit beauftragen dich in der Geschichte zu unterstützen. 

Schau, so funktioniert ein Rechtsstaat nun mal. Wenn jemand etwas böses gemacht hat, muss ihm bewiesen werden das er das wirklich getan hat. Und nicht er muss beweisen das er es nicht getan hat. 

Dir kann deine Aussage auf Facebook nachgewiesen werden. 

Der Frau kann die Misshandlung der Tiere nicht nachgewiesen werden. Nur weil jemand sagt das es Geschehen ist, ist das noch lange kein Beweis. Das begründet allenfalls einen Anfangsverdacht. 

Da fragt man sich doch warum nicht bereits im Vorfeld durch eine Anzeige gegen die Frau irgendetwas Aktenkundig geworden ist. Das wäre sicherlich auch nicht schädlich gewesen. 

0
@Tuehpi

also wenn mann seinen Hund bei Rewe anleinen tut und dann vergißt ihn mit nach Hause zu nehmen,so das die Polizei ihn ins Tierheim schaffen muss,so finde ich das schon nicht normal,Aber wie gesagt ich habe zwei Namen und ich werde die nennen,die können es bezeugen.ich habe die Wahrheit gesagt,und dabei bleibe ich auch.

0
@Ouatro2015

also wenn mann seinen Hund bei Rewe anleinen tut und dann vergißt ihn mit nach Hause zu nehmen,so das die Polizei ihn ins Tierheim schaffen muss,so finde ich das schon nicht normal,

Fahrlässigkeit =/= Vorsatz.

Man kann etwas fahrlässig vergessen, aber Gewalt ist idR Vorsätzlich. 

ich habe die Wahrheit gesagt,und dabei bleibe ich auch.

Ist ja auch vollkommen in Ordnung. Ich fände es auch gut das Menschen die Tiere Misshandeln keine Tiere mehr betreuen dürfen. 

Du bist jetzt halt nur in der Situation deine Tatsachen behauptungen belegen zu müssen. 

1

Anzeige wegen übler Nachrede machen?

Hey. Ich habe eine Frage zu dem Thema Rufmord/Üble Nachrede.

Also...ein Mädchen bei mir in der Klasse(15) hat über all Gerüchte rum erzählt und es wusste schon die ganze Schule. Es waren meiner Meinung nach ziemlich krasse Dinge. Es waren so ca 3-4 verschiedene Dinge die sie erzählt hat. Der Polizist bei mir an der Schule meinte, dass es darauf ankommt wie viele es wissen und welche Dinge erzählt wurden, also bei einer Anzeige.

Mich würde jetzt interessieren ob eventuell jemand weiß, was mit ihr passieren könnte bzw. welche Folgen so eine Anzeige haben könnte (ich möchte ihr nämlich eigentlich nicht schaden, da ich nicht so bin aber nach über einem halben Jahr muss sie mal lernen aufzuhören!)

Ich bedanke mich schonmal im Voraus! :)

...zur Frage

Stimmt es, dass Beamtenanwärter nicht vorgestraft sein dürfen?

Eine Anzeige wegen Verleumdung/übler Nachrede müsste sich doch eigentlich sehr negativ auswirken, oder?

...zur Frage

Nachbarschaftsstreit - Anzeige wegen üble nachrede - was tun?

Unsere Nachbarn benehmen sich seit einem Jahr unmöglich. Dafür gibt es Zeugen, Beweisfotos und jede Menge schreiben. Wir sind mit dem Mieterschutzbund dagegen vorgegangen und der Vermieter hat Ihnen gekündigt. Seit März ziehen die einfach nicht aus und jetzt habe ich ne Anzeige wegen übler Nachrede bekommen- unberechtigt. Die einzigen die üble Nachrede Betreiben sind die. Wie soll und kann ich am besten reagieren?

...zur Frage

Kann ich Richterin anzeigen wegen falscher Darlegung, Verleumdung, evtl. Schadenersatzklage?

Kann ich Richterin wegen einer falschen Behauptung anzeigen?

Ich habe jetzt untenstehende Informationen von einer Richterin und diese Info ist falsch. Es war also so, dass die Therapeutin gesagt hat, dass ich mir einen anderen Therapeuten suchen soll. Sie stellt es aber falsch dar.

Es kann doch nicht sein, dass steht, dass Hinweise bestehen. Sie muss mir doch sagen können woher die Hinweise kommen.

„Es bestehen Hinweise, dass der Kläger Schwierigkeiten hat, eine vertrauensvolle Beziehung zu einem Psychotherapeuten aufzubauen bzw. nach wenigen Vorstellungen den behandelnden Ärzten und Therapeuten das Vertrauen entzieht, so dass für die Erfolgsaussichten für die begehrten Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben nach Auffassung der Kammer unabdingbar ist, dass der Kläger sich in eine Therapie befindet und eine Kontinuität erreicht wird.“

Ich kann doch nicht eine Behauptung aussprechen.

Es war so, dass ich bei der Therapeutin war und ein Formular auf Teilhabe am Arbeitsleben abgegeben habe, was sie sagte dass sie es bis nächste Woche ausfüllt. als ich das abholen wollte, sagte sie dass sie es doch selber an die RV schickt. Dies hat mich stutzig gemacht. Sie sagte mir dass ich Teilhabe am Arbeitsleben machen kann.

Ich wollte dann Akteneinsicht nehmen was sie dann mehrmals verweigerte. Habe Ärztekammer eingeschaltet und sie hat es weiterhin verweigert. Es ging bis zum Anwalt und sie hat es trotzdem noch verweigert und hatte noch keine Akteneinsicht.

Dann hat sie geschrieben dass das Vertrauensverhältnis massiv erschüttert ist und ich mir einen anderen Therapeuten suchen soll. Ich habe dann einen andere Therapeutin gesucht. Sie sagte dass sie bei mir sieht, dass ich überhaupt keine Therapie benötige.

Also habe nicht ich einen Termin beim Psychotherapeuten abgesagt oder das Vertrauen entzogen sondern die Therapeutinnen haben abgesagt. Bei der zweiten kann ich es verstehen, wenn sie sagt dass ich es nicht brauche. Bei der ersten Therapeutin hatte ich Akteneinsicht in meine Rentenakte und gemerkt dass sie mich hintergangen hat. Sie hat geschrieben, dass ich keine Teilhabe am Arbeitsleben machen kann. Gesagt hat sie aber dass ich das machen kann und deshalb hat sie es auch selbst an die RV geschickt, dass ich das nicht lesen kann.

Jetzt aber die Frage: Kann ich die Richterin anzeigen, weil sie schreibt, dass ich nach wenigen Terminen den Ärzten oder Therapeuten das Vertrauen entzogen hätte?

Was ja überhaupt nicht stimmt. Die erste Therapeutin hat mir ihr Vertrauen entzogen und schreibt sogar, dass ich mir einen anderen Therapeut suchen soll und das Vertrauensverhältnis massiv erschüttert ist. Die zweite hat abgesagt, weil sie der Meinung ist, dass ich das nicht brauche.

Kann ich Fachaufsichtsbeschwerde/ Strafanzeige gegen die Richterin stellen?

Oder ist es besser zu schreiben, sollten sie bis 30. August ihre Aussage nicht zurücknehmen, dass ich irgend einer Psychotherapeutin das Vertrauen entzogen habe, werde ich Strafanzeige einreichen.

...zur Frage

Schuldner zahlt nicht, was nun?

Mein Schuldner reagiert auf kein schriftliches Schreiben und weigert sich zu zahlen, es war ein privates Darlehen und habe auch nicht sehr viele Beweise, das weiß er auch. Aus diesem Grund wäre es auch schmerzhaft, wenn ich einen Anwalt einschalte und ich auf zusätzlichen Kosten hängenbleiben würde. Deshalb habe ich mir überlegt ihn wenigstens wegen Verleumdung oder übler Nachrede dran zu kriegen. Da würde ich auch gerne zur Polizei gehen, aber ich weiß nicht, ob die Polizei so eine Anzeige ernst nimmt. Deshalb würde ich gerne wissen, ob jemand von euch schon mal die Erfahrung mit einer Anzeige hat, wegen Verleumdung oder übler Nachrede, wenn ja wurde das auch verfolgt? Danke

...zur Frage

Anzeige bekommen wegen Beleidigung , Üble Nachrede

Hi leute. also ich hab ein kleines Problem. Unter mir sind im Februar Leute eingezogen die sich total assozial verhalten das ist nicht mehr auszuhalten mit denen. Aufjedenfall läuft bei denen bis in die Nacht rein laute Musik. Habe auch schon paar mal die Polizei gerufen , aber von denen kam nur das sie einfach leise machen sollten. Die Rauchen im Treppenhaus und werfen ihre Säcke mit Katzenscheisse einfach ins Treppenhaus ohne die Säcke in die Mülltonne zu werfen und das stinkt einfach unter anderem kippen sie auch einfach Essenreste ohne Tüte in die Biotonne und bei dem Gerucht konnt ich das nicht mehr aushalten. Diese Frau die unter mir wohnt hat eine Tochter die mir am meisten gegen den Zeiger geht . Sie kommt jedes Wochenende knalldicht nach Hause und ist erst vor kurzen 16 geworden. Sie hat ihr Zimmer permanent offen so das ich mein Fenster nichmal kurz aufmachen ohne das bei mir gleich alles stinkt. Naja anfangs war ich mit ihr noch ziemlich gut befreundet es hat mich auch nicht gestört das ihre Familie Hartz 4 empfängt oder so. Aber von Woche zu Woche wurde sie immer assozialer und sie hat sich benommen , das kann man garnicht so erzählen , das muss man selber erlebt habt. Dann fingen an zwischen uns immer mehr Beleidigungen hin und her zuwandern wobei sie mich jetzt nich wirklich arg beleidigt habt. Aber ich fühl mich hier bei mir zu Hause einfach nicht mehr wohl wenn die unter mir wohnen. Aufjedenfall hab ich sie ignoriert und dann schrieb sie mich via Facebook an und fragte warum ich so gemein zu ihr bin und sie ignoriere , wie es auch alle von meinen Freunden tun ! einfach JEDER hasst sie, weil sie einfach so ein assoziales Benehmen an den Tag legt genau so wie ihre ganze Familie. Darauf hab ich ihr einfach knallhart meine Meinung gesagt . Das sie ein assozialer Hartz 4 Empfänger sei und ich sie einfach hasse , das es von ihrer Wohnung stinkt bis zum geht nicht mehr und das ich einfach nicht mehr damit klarkomme. Ich habe es schon ziemlich Grob gesagt. Ich Hab ihr gesagt das ich sie auf Facebook löschen werde und auf die Igno Liste setzte und auch sonst nie wieder was mit ihr zu tun haben will. Ich schaltete meinen PC aus und ging schlafen ... Plötzlich knallte was im Treppenhaus und die Mutter klingelte bei uns Sturm. Sie sagte ihre Tocher hätte sich die Pulzadern aufgeschnitten weil sie jeder hasst usw . und das sie mich anzeigen werde und meine ganzen Freunde auch die nichts mehr mit ihr zu tun haben wollen. Gesagt getan . 3 wochen war es her und heute kam dann die Vorladung von der Polizei wegen Beleidigung/ Übler nachrede. Aufjedenfall hab ich jetzt sehr viel Angst und so weiter , wegen meiner Zukunft wegen Schule und nach dem Abi eben ein Job . Werde ich dafür verurteilt ? Welche Strafen können auf mich zu kommen ? Ich bin 15 Jahre alt das heißt falls es zu einer Verurteilung kommen würde , was würde da auf mich zu kommen und kommt das ins Führungszeugnis ? Btw meine Kumpels haben auch eine Anzeige bekommen :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?