Habe eine 10cm lange ,2 cm durchmesser, patronenhülse gefunden,unten drauf steht M 43 ,woher ist die?

2 Antworten

Du musst da schon etwas genauer werden. 

Wie ist die Form der Hülse ? Flaschenhülse, zylindrisch oder konisch zulaufend

Hat sie einen Rand oder eine Rille am Hülsenboden ?

Flaschenhals und Rille unten,s iehe Profilbild



0
@MiFi77

Also, unter Beachtung der angegebenen Maße und der Flaschenhülse  mit Ausziehrille würde ich auf eine Patrone von einer Panzerbüchse schließen...

Sicher bin ich mir zwar nicht, aber der Fundort an der belgische Grenze könnte passen, da zum Beispiel die Panzerbüchse 39 (von 1939) beim deutschen Einmarsch im Belgien schon im Einsatz gewesen war.

Auf deinem Bild ist das Größenverhältnis zwischen Hülsenhals und -Körper zwar anders als bei der 7,92x94 (die Patrone der Panzerbüchse 39), aber es könnte sich um etwas vergleichbares handeln.

Bei Patronen gibt man die Größe für gewöhnlich in 100stel Millimetern an, deshalb müsstest du vielleicht mit einer Schieblehre messen um eine genauere Antworten zu bekommen.

0

Das ist die 7.62x39mm Patrone, die Truppen des Warschauer Paktes verwendet haben. AK47 zb.

Is doch viel zu gross für eine ak?!

0
@MiFi77

Und wie kommt die an die belgische grenze^^

0
@MiFi77

Ja, hab nur die Bezeichnung gelesen ^^ die Maße erst danach.

0

Aber warte mal, 10cm lang und 2cm Durchmesser...das muss was deutlich größeres sein.

0

Das ist eine Patrone von Amerikanern ;) die haben fast alles mit einem m.. beschriftet XD

0

Könnte das ein flack oder ein sehr großes mg sein? Panzer denke ich mal nicht Sie haben alle im die 50mm dicke

0

Was möchtest Du wissen?