Habe ein Problem mit Leistungen für Hartz IV Emfänger. Wie kann man Leistungen berechnen wenn man eine Ausbildungsstelle beginnt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Völlig gleich welche Kasse, welche Leistung zahlen würde, die Basis ist immer HartzIV, mehr gibt es nicht.
Für eine erste Berechnung empfiehlt sich http://biallo.sueddeutsche.de/tz/sueddeutsche2/Soziales/ALG2rechner.php

Das Problem Deiner Freundin wird die Wohnung sein, der Regelsatz für Single liegt irgendwo in der Höhe bei 350€. Wobei es regionale Unterschiede gibt.
Regelbedarf 404€ + KDU = HartzIV:

Erzielt sie Einkommen, z.B. 450€ bleiben ihr diese ungekürzt erhalten + KDU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie einen Ausbildungplatz bekommt, wird der ja nach dem Tarifvertrag bezahlt. Das ist mit einem 450 € Job nicht zu machen.

Dann ist für sie aber die Berufsausbildungsbeihilfe BAB zuständig. Das ist ein Festbetrag, auf den dann das eigene Einkommen angerechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Wohngeld würde sie sicherlich bekommen. Und eventuell noch Kindergeld. Wenn die Eltern das an sie auszahlen. 
Wie viel Wohngeld, hängt wohl vom Einkommen und Miete ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oethker
24.05.2016, 13:37

Hallo, vielen Dank aber Kindergeld gibt es nur bis zu vollendeten 25 ten Lebensjahr und dass sie Wohngeld oder Bafög bekommt, glaube ich ja auch, aber ich hoffe auf jemand der sich etwas mit der Berechnung auskennt und was genaueres sagen kann.

0

hallo, ich gehe mal davon aus das sie eine erstausbildung schon abgeschlossen hat,somit fällt sie aus dem harz 4 raus.sie könnte probieren BAB zu beantragen (vorsicht evtl ablehnung da 2 ausbildung) ansonsten sozialhilfe (auch hier evtl.ablehnung) sowie Wohngeld.der einfachere und leichtere weg ist die umschulung weil die arge weiterhin miete und co zahlt.habe selbst auch zweitausbildung und von arge/BAB/Sozialamt ablehnung bekomm- was villeicht nicht rechtens ist ,wie ich jetzt in erfahrung bringen konnte- bin fast fertig mit der ausbildung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie denn schon eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium und warum braucht sie eine Umschulung ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oethker
24.05.2016, 13:52

Hallo, sie hatte eine Ergotherapie Ausbildung begonnen. Musste die aber wegen Krankheit der Mutter und danach eigener Krankheit unterbrechen. Da diese Form der Ausbildung aber monatlich kostet, ist am Ende ein zu hoher offener Betrag angehäuft gewesen. Sie konnte die Ausbildung nicht abschließen.

0

Was möchtest Du wissen?