Habe ein par Fragen zur biblischen Endzeit?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Offenbarung 16

>2 Und der erste ging hin und goß seine Schale auf die Erde; und es ward eine böse und arge Drüse an den Menschen, die das Malzeichen des Tiers hatten und die sein Bild anbeteten.

Das Malzeichen des Tieres ist der Dollar. Es kann niemand mehr kaufen oder verkaufen, es sei denn er würde den Dollar als Weltwährung anerkennen. 

https://www.nzz.ch/wirtschaft/der-dollar-als-leitwaehrung-ein-unverschaemtes-privileg-ld.126158

Mit der" bösen und argen Drüse" an den Menschen sind Smartphones gemeint, die die Menschen zwingen gebeugt herumzulaufen und sich ständig mit ihrem Smartphone gedanklich zu beschäftigen.

 >Und der andere Engel goß aus seine Schale ins Meer; und es ward Blut wie eines Toten, und alle lebendigen Seelen starben in dem Meer. 

Das beschreibt die Verschmutzung der Ozeane.

https://de.wikipedia.org/wiki/Plastikmüll_in_den_Ozeanen

>4 Und der dritte Engel goß aus seine Schale in die Wasserströme und in die Wasserbrunnen; und es ward Blut. 

Damit ist gemeint, dass unser Trinkwasser zu viel Nitrat, Nitrit, Arzneimittelrückstände, Pestizide u.s.w. hat. 

https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/warum-das-sperma-deutscher-maenner-schlechter-wird-id16453871.html

5-7 unwichtig

>8 Und der vierte Engel goß aus seine Schale in die Sonne, und ihm ward gegeben, den Menschen heiß zu machen mit Feuer. 

Damit ist die globale Temperaturerhöhung gemeint.

>9 Und den Menschen ward heiß von großer Hitze, und sie lästerten den Namen Gottes, der Macht hat über diese Plagen, und taten nicht Buße, ihm die Ehre zu geben. 

Damit ist gemeint dass die Menschen sagen werden, die globale Temperaturerhöhung sei natürlichen Ursprungs ("Gott hat Macht über diese Plage").

>10 Und der fünfte Engel goß aus seine Schale auf den Stuhl des Tiers; und sein Reich ward verfinstert, und sie zerbissen ihre Zungen vor Schmerzen 

Damit ist gemeint dass den USA schwerer Schaden bevorsteht. Ich vermute dass das Fracking gemeint ist, weil es das "Trinkwasser" dunkel färbt. 

>11 und lästerten Gott im Himmel vor ihren Schmerzen und vor ihren Drüsen und taten nicht Buße für ihre Werke. 

Damit ist gemeint dass die Menschen in den USA auch in dieser Plage natürliche Ursachen sehen werden.

>12 Und der sechste Engel goß aus seine Schale auf den großen Wasserstrom Euphrat; und das Wasser vertrocknete, auf daß bereitet würde der Weg den Königen vom Aufgang der Sonne. 

Damit ist gemeint dass man im Südirak, seit dem Krieg der USA dort, kein Trinkwasser mehr aus dem Euphrat gewinnen kann.

http://www.deutschlandfunk.de/wiederaufbauhilfe-im-irak-zunaechst-sauberes-trinkwasser.694.de.html?dram:article_id=384360

Der Zusammenbruch des Iraks muss dann irgendwie die muslimische Masseneinwanderung (Könige vom Aufgang der Sonne) in die EU ausgelöst haben. Vielleicht ist aber auch nur der Einfluss des Irans auf Syrien gemeint. Wie genau der Zusammenhang ist, weiß ich auch nicht.

>Und ich sah aus dem Munde des Drachen und aus dem Munde des Tiers und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister gehen, gleich den Fröschen; denn es sind Geister der Teufel, die tun Zeichen und gehen aus zu den Königen auf dem ganzen Kreis der Welt, sie zu versammeln in den Streit auf jenen Tag Gottes, des Allmächtigen. 

Mit "der falsche Prophet" ist auf jeden Fall Mohammed gemeint. "Das Tier" sind auf jeden Fall die USA. "Der Drache" könnte China sein, oder auch die EU, ich weiß es nicht. Die "drei unreinen Geister des Teufels" sind falsche Wertvorstellungen, z.B. Bevorzugung der Zuwanderer gegenüber dem eigenen Volk, u.s.w. 

>15 Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig ist, der da wacht und hält seine Kleider, daß er nicht bloß wandle und man nicht seine Schande sehe. 

Die Katastrophe (Vers 16-17) wird sehr überraschend eintreten. Gut wenn man dann genug Vorräte hat.

>16 Und er hat sie versammelt an einen Ort, der da heißt auf hebräisch Harmagedon d.i. "Berg von Megiddo".  17 Und der siebente Engel goß aus seine Schale in die Luft; und es ging aus eine Stimme vom Himmel aus dem Stuhl, die sprach: Es ist geschehen. 

Damit ist ein atomar ausgetragener Konflikt zwischen den USA und ? gemeint, auf dem "Berg von Megiddo", vermutlich sind die Golanhöhen oder Syrien gemeint. 

>18 Und es wurden Stimmen und Donner und Blitze; und ward ein solches Erdbeben, wie solches nicht gewesen ist, seit Menschen auf Erden gewesen sind, solch Erdbeben also groß. 

Der atomare Konflikt weitet sich global aus. Es wird leider SEHR heftig krachen.

>19 Und aus der großen Stadt wurden drei Teile, 

New York wird mit einer Atombombe zerstört. 

>und die Städte der Heiden fielen. 

Auch viele Städte bei den Heiden (vermutlich Russland oder China) werden zerstört.

>Und Babylon, der großen, ward gedacht vor Gott, ihr zu geben den Kelch des Weins von seinem grimmigen Zorn. 

Die USA versuchen den gesamten Islam auszulöschen.

>20 Und alle Inseln entflohen, und keine Berge wurden gefunden.

Großer Dunst/Staub.

>21 Und ein großer Hagel, wie ein Zentner, fiel vom Himmel auf die Menschen; und die Menschen lästerten Gott über die Plage des Hagels, denn seine Plage war sehr groß.

Damit ist der radioaktive Fallout gemeint. Die Menschen werden davon ausgehen, dass der Krieg ein Zufall oder Pech war. 

>10 Und der fünfte Engel goß aus seine Schale auf den Stuhl des Tiers; und sein Reich ward verfinstert, und sie zerbissen ihre Zungen vor Schmerzen 

Damit ist gemeint dass den USA schwerer Schaden bevorsteht. Ich vermute dass das Fracking gemeint ist, weil es das "Trinkwasser" dunkel färbt. 

>11 und lästerten Gott im Himmel vor ihren Schmerzen und vor ihren Drüsen und taten nicht Buße für ihre Werke. 

Damit ist gemeint dass die Menschen in den USA auch in dieser Plage natürliche Ursachen sehen werden.

Da habe ich mich vertan, denn es ist ja etwas was schon passiert ist. Vermutlich ist die lange Dürreperiode in den USA gemeint (seit ca. 2010).

http://www.focus.de/wissen/klima/klimaerwaermung/tid-26926/notstand-in-32-us-staaten-dramatische-dauerduerre-in-den-usa-koennte-bleiben_aid_800919.html

2
@Maarduck

Zu meinem Kommentar habe ich noch eine Info gefunden, warum es heißt "dass sich das Reich des Tieres verfinsterte". Über den USA gibt es weltweit den stärksten Flugverkehr, und Flugverkehr verfinstert den Erdboden. Und weil der Flugverkehr über den USA so stark ist, haben sie dort auch die katastrophalen Ernteausfälle.

http://www.upi-institut.de/flugverk.htm

> Zunehmender Flugverkehr beeinträchtigt klare und kontrastreiche Sicht in der Atmosphäre

Das Wachstum des Flugverkehrs führt nicht nur durch CO2-Emissionen und durch Bildung von Wolken zu einer Zunahme des Treibhauseffekts, sondern auch zu einer Abnahme klarer Sonnentage und zu einem Rückgang der klaren Sicht in der Atmosphäre.

Durch die Emission von Wasserdampf aus den Flugzeugtriebwerken bilden sich im oberen Bereich der Troposphäre sichtbare Kondensstreifen, die in vielen Fällen in Cirruswolken übergehen. Nach einer Untersuchung von Boucher, O., Universität Lille, nahmen die Cirruswolken allein im Jahrzehnt 1982 bis 1991 weltweit über Land um etwa 1%, über den Ozeanen um 3,5% zu. Über dem Nordatlantik lag die Zunahme aufgrund des starken Flugverkehrs bei mehr als 7%, über den USA mit dem stärksten Flugverkehr bei Flugrouten bis zu 16%. …

P.S. Danke für den Stern

1

Mit biblischer Eschatologie (Endzeitlehre) habe ich mich schon oft beschäftigt und finde sie auch sehr interessant und spannend.

Wichtig ist dabei m. E., dass es definitiv nicht möglich ist, einen Zeitpunkt für die Entrückung zu bestimmen. Es gibt kein prophetisches Ereignis, das in der Bibel erwähnt wird, das unbedingt noch vorher stattfinden muss. Deshalb sollen Christen in der Naherwartung leben, dass Jesus zu jedem Zeitpunkt bis in die Wolken kommen und alle gläubigen Christen entrücken könnten (1. Thessalonicher 4,17). Mit der Hoffnung auf dieses Ereignis sollen sich die Gläubigen trösten (V. 18).

Es ist ein großer Fehler, einen Termin für die Entrückung festlegen zu wollen, da dies nach der Bibel nicht möglich ist. Es gab schon einige Menschen, die Termine für dieses Ereignis festgelegt haben und nach Ablauf dieser Zeitpunkte war die Verwirrung groß. Der Fehler dieser Leute war, dass sie ihren eigenen Gedanken gefolgt sind und nicht mehr richtig in die Bibel geschaut haben.

Planeten-, Sternen- und Kometenbewegungen sind diesbezüglich wenig relevant. Mir ist keine Sternenkonstellation bekannt, die mit der Entrückung zu tun haben könnte. Abenteuerliche Theorien gibt es viele - vielleicht ruft die Bibel auch deshalb zur Nüchternheit auf und warnt vor Irrlehren.

Warum sollte der Jupiter ein Gottesplanet sein? Er ist der größte Planet unseres Sonnensystems und wurde nach dem römischen obersten Gott Jupiter genannt. Aus biblischer Sicht ist er damit alles andere als ein Gottesplanet.

Es ist möglich, dass einige prophetische Ereignisse der Bibel noch vor der Entrückung geschehen (z. B. der Bau des 3. Tempels, der Hesekiel 38-Krieg o. a.), kein Ereignis muss aber unbedingt zwangsläufig vor der Entrückung geschehen - sie kann zu jeder Zeit stattfinden.

Ähnlich war es auch vor 1948. Die Bibel hat vorhergesagt, dass das Volk Israel irgendwann wieder in seinem Land gesammelt wird. Nach fast 2000 Jahren Zerstreuung wurde Israel in diesem Jahr wieder ein Staat und das Volk kehrte - wie in der Bibel prophezeit - aus allen Himmelsrichtungen und vielen Völkern wieder nach Israel zurück. Die Bibel sagt, dass das Ausschlagen des Feigenbaums (ein Bild für Israel) ein Zeichen der Endzeit ist. Trotzdem hätte die Entrückung vorher stattfinden können, da die Sammlung des Volkes Israel keine Bedingung für die Entrückung war.

Schon der Apostel Paulus lebte in der Naherwartung, dass die Entrückung zu jeder Zeit stattfinden könnte. Ich denke, dass es wichtig ist, dass Christen diese Erwartung in Hoffnung, Dankbarkeit, Demut und Freude leben sollen.

Die Wiederkunft Jesu wiederum kann ausgerechnet werden. Dieser Zeitpunkt ist zu bestimmen und wird 7 Jahre nach dem Friedensvertrag geschehen, den der kommende Antichrist mit Israel schließen wird. Wenn also dieser Vertrag entsteht, kann gerechnet werden - vorher aber nicht.

Es gibt Ausleger, die Matthäus 24,34 (das Geschlecht, das noch lebt, wenn der Feigenbaum beginnt auszuschlagen) auf die Generation von 1948 bezieht. Diesbezüglich wurden schon Fehler begangen, die Entrückung datieren zu wollen, z. B. auf das Jahr 1981. In dieser Rechnung wurde angenommen, dass eine Generation 40 Jahre dauert (1948 + 40 - 7 Jahre Trübsal = 1981). Die betreffenden Gläubigen waren dementsprechend verwirrt, als das Jahr 1982 anfing.

Ich denke, dass man diesen Vers nicht überinterpretieren sollten und vor allem nicht dazu verwenden, Zeitpunkte auszurechnen, die nicht ausgerechnet werden können und sollten - weil wir immer in der Naherwartung leben sollen, dass unser HERR zu jeder Zeit kommen und uns entrücken könnte.

Zu diesem Vers zitiere ich mal aus der MacArthur-Studienbibel:

"Mt 24,32 Von dem Feigenbaum aber lernt das Gleichnis. Wenn die Zweige des Feigenbaums »Blätter treiben«, ist der Sommer nicht mehr fern. Und wenn die letzten Geburtswehen einsetzen, ist Christi Wiederkunft »nahe vor der Tür« (V. 33).

Mt 24,34 Dieses Geschlecht. Das kann sich nicht auf die Generation beziehen, die zur Zeit Jesu lebte, denn »dies alles« geschah nicht zur ihrer Lebzeit: der Gräuel der Verwüstung (V. 15), die Verfolgungen und Gerichte (V. 17-22), die falschen Propheten (V. 23-26), die Zeichen am Himmel (V. 27-29), Christi Wiederkunft (V. 30) und die Sammlung der Erwählten (V. 31). Am ehesten meinte der Herr mit »diesem Geschlecht« die Generation, die zu der Zeit lebt, wenn die letzten schweren Geburtswehen beginnen (s. Anm. zu V.  14). Das würde auch zur Lektion des Feigenbaums passen: Es ist nur eine kurze Zeitspanne, in der »dies alles« geschehen wird (s. Anm. zu V.  32)."

3

Ich möchte dir dringend ans Herz legen, eine weitere Frage zu stellen:

Gibt es Prophezeiungen von Jesus, die nicht mehr erfüllt werden können?

Studiere die Bibel mal mit dieser Frage. Ein Beispiel nenne ich dir mal hier für den Anfang. In Matthäus 7:21-23 lesen wir die prophetischen Worte Jesu Christi:

Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr!, wird in das Reich der Himmel hineinkommen, sondern wer den Willen meines Vaters tut, der in den Himmeln ist. Viele werden an jenem Tage zu mir sagen: Herr, Herr! Haben wir nicht durch deinen Namen geweissagt und durch deinen Namen Dämonen ausgetrieben und durch deinen Namen viele Wunderwerke getan? Und dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch niemals gekannt. Weicht von mir, ihr Übeltäter!

Die Gaben Wunderwerke zu tun, Dämonen auszutreiben und zu weissagen waren zur Zeit der Generation Jesu damals den Aposteln und ersten Christen vorbehalten. Heute haben Christen diese Gaben des Heiligen Geistes nicht mehr. Diese Prophezeiung Jesu konnte sich nur auf die damalige Generation beziehen.

Eine weitere Bestätigung finden wir auch in Lukas 13:25-27:

Sobald der Hausherr aufgestanden ist und die Tür verschlossen hat und ihr anfangen werdet, draußen zu stehen und  an der Tür zu klopfen und zu sagen: Herr, öffne uns!, wird er antworten und zu euch sagen: Ich kenne euch nicht und weiß nicht, woher ihr seid. Dann werdet ihr anfangen zu sagen: Wir haben vor dir gegessen und getrunken, und auf unseren Straßen hast du gelehrt. Und er wird sagen: Ich sage euch, ich kenne euch nicht und weiß nicht, woher ihr seid. Weicht von mir, alle ihr Übeltäter!

Nur die damalige Generation konnte diese Aussagen tätigen. Unsere Zeitgenossen können nicht sagen, dass der Herr Jesus Christus auf ihren Straßen gelehrt hätte.

Wenn du die Worte Jesu und der Apostel mit der obigen Frage studierst, wirst du viele weitere Beweise dafür sehen, dass die Zeit des Endes bereits damals zur Zeit der Generation Jesu gekommen war.

Ich wünsche dir Gottes Segen dabei.

Leben wir Menschen in der Endzeit?

Viele Christen bzw allgemein Gläubige sagen, dass wir in der sogenannten Endzeit leben und Gott bald eingreift. Wenn man so denkt, bleibt dann nicht der Ehrgeiz auf der Strecke einen guten Job zu bekommen und viel Geld zu verdienen? Wird Gott bald eingreifen? Lohnt es sich dann überhaupt noch technisch fortzuschreiten?

...zur Frage

Von welchem Geschlecht oder welcher Generation redet Jesus in Matthäus 24?

Das Kommen des Menschensohnes
29 Bald aber nach der Drangsal jener Tage wird die Sonne verfinstert werden, und der Mond wird seinen Schein nicht geben, und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte des Himmels erschüttert werden.
30 Und dann wird das Zeichen des Menschensohnes am Himmel erscheinen, und dann werden sich alle Geschlechter der Erde an die Brust schlagen, und sie werden den Sohn des Menschen kommen sehen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit.
31 Und er wird seine Engel aussenden mit starkem Posaunenschall, und sie werden seine Auserwählten versammeln von den vier Windrichtungen her, von einem Ende des Himmels bis zum anderen.
32 Von dem Feigenbaum aber lernt das Gleichnis: Wenn sein Zweig schon saftig wird und Blätter treibt, so erkennt ihr, dass der Sommer nahe ist.
33 Also auch ihr, wenn ihr dies alles seht, so erkennt, dass er nahe vor der Türe ist.
34 Wahrlich, ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschehen ist.
35 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.

Was meint ihr, welches Geschlecht meinte Jesus hier wohl? Andere Bibeln schreiben "diese Generation" wird nicht vergehen.

Wenn man den Kontext beachtet spricht Jesus von Zeichen, die sich insgesamt in den letzten 2000 Jahren ereignet haben. Laut Lukas wurde Satan vor der Himmelfahrt aus dem Himmel geworfen (eine Rückschau findet man in Offenbarung 12) und seitdem versucht er die Juden und die Christen zu vernichten. All die Zeichen, Kriege, Hunger usw. sind ja nicht in einer Generation passiert.

Meint Jesus vielleicht die Generation, die sein Kommen erleben wird die wird auch das Ende sehen werden? Oder nur die, welche zu seiner Zeit lebten und es geht eher um die Zerstörung des Tempels?

Bin gespannt auf eure Antworten.

Die Antwort der Zeugen Jehovas, die ja aktuell behaupten Jesus meint eine überlappende Generation (was völlig an den Haaren herbeigezogen ist) kenn ich, die ist hier nicht erwünscht vor allem im Zusammenhang mit ellenlangen Texten von deren Webseite. Eine sachliche Diskussion ist ja nicht möglich also wäre es mal gut, eine Zeugen Jehovas freie Diskussion zu haben.

Mich interessieren Antworten von Christen und Gläubigen.

...zur Frage

Der Koran - eine Reform der Bibel für die gläubige Christen?

Hallo!

wie wir wissen wurde die Bibel viele Jahre später von verschiedenen Theologen und Überlieferer verfasst, die scheinbar verschiedene Meinungen über Jesus hatten. Juden (meist Gegner von Jesus) und Griechen (meist Polytheisten) gehörten auch zu den Beteiligten. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Jesus selbst als Gott bezeichnet wird, denn die Menschen damals hielten sehr berühmte Menschen für Götter. Oder ich hatte mal eine Stelle in der Bibel gelesen, wo Jesus ganz normal eine Predigt hält und die Mönche beneideten ihn und regten sich über seine Weisheit auf und sagten sinngemäß: „Schaut mal was er sagt. Er (Jesus) denkt, er wäre Gott.“ Kann es nicht sein, dass sie nach ihm die Menschen bzw. seine Anhänger in die Irre führen wollten, indem sie den korrekten Glauben an Jesus verderben?

Im Koran steht:

Gott hat den Gläubigen (Christen und Juden) wirklich eine Wohltat erwiesen, als Er unter ihnen einen Gesandten (Mohammed) von ihnen selbst geschickt hat, der ihnen Seine Verse verliest, und sie läutert und sie das Buch und die Weisheit lehrt, obgleich sie sich ZUVOR wahrlich in deutlichem IRRTUM befanden. (3:164)

Klärt der Koran nicht die Missverständnisse der Bibel, damit jeder einen korrekten Glauben hat?

...zur Frage

Wiederkunft von Jesus - Wie schätzt ihr die Lage ein?

Jesus hat uns versprochen, dass er bald wiederkommt.

Ich weiß, dass wir den Tag und die Stunde laut Bibel nicht wissen können, aber können wir den ungefähren Zeitraum erahnen? Kann es sein, dass er in den nächsten 10 Jahren zurückkommt oder eher in 500 Jahren? Was meint ihr? Ich warte jeden Tag. Ich vermute, dass sehr bald die Drangsalszeit kommen wird (aufgrund der Prophezeiungen und Zeichen).

Wenn ihr auch an Jesus glaubt: Wie schätzt ihr die Lage ein?

...zur Frage

Wie muss ich das in Lukas 21:10-11 verstehen?

Gott wünscht uns nichts schlechtes aber es steht geschrieben, dass es schwere Erdbeben ,Hungersnöte und Säuchen geben wird. (Ich will nicht die Bibel in Frage stellen) Sind diese Erdbeben,Hungersnöte,Säuchen von Gott gewollt weil dadurch sterben sehr viele Menschen und das ist ja an sich nichts guets! Ich hoffe ihr versteht was ich fragen will  :)

...zur Frage

An welchen Gott glaubte Abraham: An den Gott der Israeliten oder den, der Christen?

Abraham war ein Vorfahre Israels. Israel hatte 12 Söhne einer davon war Juda. Und Jesus war ein Nachfahre Judas aus der Geschlechtslinie Davids. Warum denken so viele, der Gott der Juden wäre ein anderer als der von den Christen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?