habe eigentumswg.geerbt, muß ich verkaufen weil ich harz4 bekomme.?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, natürlich nicht. Warum auch?

Zudem ist ein Verkauf binnen weniger Minuten gar nicht möglich und wenn das gute Stück bewohnt ist, kommt ja Miete und gut ist.

Und wenn im Leerstand, bezahlen die ja Deinen Umzug und die Schönheitsreparaturen und die fehlende Erstausstattung und vieles mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn sie ein "angemessen" großer Wohnraum ist, dann bekommst du Unterstützung für die Nebenkosten, um dir den Wohnraum zu erhalten.

Das Jobcenter übernimmt lieber Nebenkosten als volle Mieten zu finanzieren.

Das gilt allerdings nur, wenn du die Wohnung selbst bewohnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich mal in eine Beratungsstelle begeben. Das könnte nämlich ein kleines bisschen komplizierter werden als man gerade glauben mag.

Auch wenn folgendes nicht bei dir um die Ecke ist, so solltest du dort mal anrufen. Die haben genau die richtigen Tipps für dich und können dir auch ggf. einen Ansprechpartner in deine Nähe sagen.

http://www.abcauerbach.de/

Ich kann nur gutes über die berichten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an . A.: Arbeitslosengeld 1 darfst du Eigentum behalten, jedoch bei Arbeitslosengeld 2 musst du mittellos sein damit du Anspruch auf das Geld bekommst.(komplett)

B.: Eigentumswohnung vermieten und kein Hartz V beantragen, wenn möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein selbstgenutztes Hausgrundstück von angemessener Größe oder eine angemessene Eigentumswohnung ist für den Hartz IV Bezug nicht als Vermögen anzurechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?