Habe diese Frage schon mal gestellt, aber was sollte ich am besten verwenden um meine Tür gegen Lautstärke zu isolieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich kann nur bestätigen das die Pyramide die Bessere Lösung ist. Und wenn man Ton Studios bei Plattenfirmen und Radiosenders sich anschaut, die auf Schalldichte Räume angewiesen sind haben die genau diese Lösungen auch.

Beschäftigt man sich ein wenig mit den Schallwellen kommt man sehr schnell drauf das dies auch Sinn macht. 

Schall breitet sich in Wellen gleich mäßig aus und lässt sich am besten so erklären.

Werfe einen Stein in einen glatten See ohne wellen. Und du wirst erkennen das sich die Wellen von dem Punkt aus wo du den Stein rein geworfen hast in immer größeren Kreisen weiter fortbewegt bis sie auf ein Hindernis stoßen.

Wenn aber nun die Kreise durch anders erzeugte Wellen gestört werden, werden die Kreise die du mit dem Stein erzeugt hast gestört oder bei größeren Wellen sogar zurück geworfen und gänzlich bei der Fortbewegung gestört.

So kannst du sogar mit einfachen Eierkartons an deine Türe und Wände anbringen und damit schon einen sehr guten Schallschutz erreichen. Weil der Schall schon gestört wird bevor er die eigentliche Türe oder Wand erreicht und in den Raum zurück geworfen wird.

Natürlich spielen andere Faktoren auch eine Rolle. Größe des Raums, die Lautstärke der Anlage und allgemeine Austattung im Zimmer. (Viele Möbel oder leerer Raum.)   

Kommentar von Drachenschmiede
31.01.2016, 14:13

Das hatte ich mir nämlich auch gedacht, war aber kurz verwirrt. Danke für deine super Antwort! zu letzterem falls es dich noch interessieren könnte: knapp 13m².

1
Kommentar von Drachenschmiede
31.01.2016, 17:11

Habe gerade nochmalnachgedacht und überlegt wie es wäre ein 
Sandwich zu machen: Unten 1-2cm flachen Schaumstoff und oben drüber die besagten Pyramiden. So sollte die Lautstärke prinzipiell doch noch stärker gedämpft werden.

1

Was möchtest Du wissen?