Habe derzeit massive Probleme in der Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was kannst du gewinnen, wenn du deine Ausbildung abbrichst. Wo anders musst du auch von neuem Anfangen. Dir fehlt nun mal Stoff den du aufholen musst. Wenn dein Lehrbetrieb hinter dir steht, dann mach das Lehrjahr einfach nochmal, auch wenn du dann trotzdem noch 3.5 Jahre vor dir hast.

Chancen sind dazu da genutzt zu werden. Du hast die Chance auf einen gute Ausbildung die dir für lange Zeit ein gutes Einkommen sichert. Arschbacken zusammenkneifen und durch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Spass an der Arbeit hast und Dich dafür interessierst, dann solltest Du auch den Ehrgeiz haben, die Dinge die Du nicht verstehst zu lernen. Mit Hauptschulabschluss hast Du nun mal weniger in der Schule gelernt wie die Ausbildungskollegen mit Realschulabschluss oder Abitur. Dafür haben die aber auch 2 bzw. 5 Jahre länger in der Schule gehockt. Da musst Du schon extra Stunden büffeln um das aufzuholen oder eben 1 Jahr länger machen. Immer noch weniger als die 2 bzw. 5 Jahre, die die Anderen länger in der Schule gehockt haben.

Wenn Du kein Spass daran hast, ist es die falsche Ausbildung für Dich. Dann schmeiss es hin, sind ja erst ein paar Monate und suche Dir was anderes, was Dir besser liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst Du das im Betrieb ansprechen. Man hat Dich mit Hauptschulabschluss genommen obwohl offenbar sonst eher Realschulabsolventen ausgewählt werden. Das heißt doch, dass der Betrieb  ein Interesse an Dir hat. Bestimmt ist man dort auch bereit, mit Dir eine Lösung zu finden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fällt da nur eine Arbeitsgruppe mit den Mitschülern ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?