Habe bei Paypal ausversehen eine zahlung an eine falsche email adresse gesendet?

4 Antworten

naja, du hast das Geld an die vom Verkäufer angegbene Adresse geschickt. Fall für diich erledigt.

Wenn die Adresse bei PP aber nicht existiert, kommt das Geld zurück. Ansonsten kann man nur auf Kulanz des "fakschen" Empfängers hoffen. Aber das ist nicht dein Problem.

Du bist doch minderjährig, oder?
Dann darfst du Paypal gar nicht nutzen.
Wenn deine Schummelei jetzt auffällt, musst du mit erheblichen Konsequenzen rechnen.

Beim Paypalsupport anrufen und beten, dass es diese Email tatsächlich nicht gibt

Was möchtest Du wissen?