habe bei ebay kleinanzeigen was verkauft,habe auch meine bankdaten gegeben,er auch seine adresse.möchte das was ich verkauft habe doch nicht verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast über die Plattform einen gültigen Vertrag geschlossen. Du kannst den Käufer diesbezüglich anschreiben. Gehrt er nicht darauf ein, musst Du liefern.

Zu Deiner Information:

eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay! 

Die Anmeldungen erfolgen anonym. 

Bitte bei eBay-Kleinanzeigen nur Waren gegen Geld = kein Versand. 
eBay-Kleinanzeigen schreibt in den Sicherheitshinweisen: 

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen. 

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt. 

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung. 

Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt. Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes. Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt..

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Du hast es ihm verkauft. Der Kaufvertrag ist also abgeschlossen. Du kannst jetzt nicht einfach sagen das Du es nicht mehr verkaufen möchtest.

Wenn Du das Geld einfach zurücküberweist und den Artikel nicht lieferst machst Du dich schadenersatzpflichtig. Er kann den Artikel also wo anders kaufen, wenn er dann da mehr zahlen musst, kann er das zuviel gezahlte Geld von dir ersetzt verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn ihr euch drauf einigt geht das auch so.... Wenn er aber auf den Artikel besteht musst du verkaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?