Habe Bauchspeicheldrüsenkrebs wie sage ich es meiner familie?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Augenblick stehst du mit deiner Erkrankung und ihrer Behandlung im Vordergrund. Du brauchst ein gutes Durchhaltevermögen, denn die Behgandlungen sind nicht ganz einfach. Es gibt in letzter Zeit eine Behandlungsmöglichkeit, Chemoart, die ich in der Testphase miterlebte, als ich vor gut 5 Jahren in meiner Chemo saß wegen Darmkrebs. Mach dich schlau bei deinen Ärzten. Deine Familie it momentan dein kleinstes Problem. Sag es ihnen, und verweise sie auf Angehörigengruppen Krebskranker im Internet und auch real. Du bist nicht schuld an deiner Erkrankung und wenn die Umwelt nicht damit umgehen kann, soll das nicht dein Problem sein! Sag ihnen, sie helfen dir, wenn sie kein Theater macheen, sondern dir bei der Bewältigung deines Alltages helfen. Du hast das Sagen.

Sag es erst den Leuten die dir näher stehen, bei einemprivaten essen, bei dir zu hause, am besten erst nach dem essen und dann allmählich gehst du damit an die Öffendlichkeit, viel Glück auf dem Weg der Genesung !

Tja, gute Frage? Es ist natürlich schwer so eine Diagnose zu verarbeiten. Ich finde du solltest es deiner Familie direkt und ohne Umschweife und so schnell wie möglich sagen, aber nicht zwischen Tür und Angel. Wie du damit umgehen sollst ist schwer zu sagen, da jeder mit solch einer Situation anders umgeht, aber du solltest dich über alles informieren, also behandlungsmöglichkeiten usw., deine Familie kann dir ( sobald sie es wissen) eine große Stütze sein. Am wichtigsten ist das du in jeder Hinsicht (z.b. Behandlung) das machst was für dich, nach deinem Empfinden das beste ist. Ich glaube so würde ich es machen.

Ist Bauchspeicheldrüsenkrebs vererbbar?

also bei uns in der familie ist noch niemand an was anderem gestorben als an krebs! uroma - darmkrebs uropa - magen/darmkrebs oma(52) - bauchspeicheldrüsenkrebs vater(40) - bauchspeicheldrüsenkrebs also ich hab so das gefühl dass ich da nich verschont werde! kann das vererbt werden und wenn ja gibt es irgendwelche studien für medikamente die den tumor bekämpfen? ich habe schon viel im internet darüber gelesen dass man sich darauf einstellen kann dass man stirbt! 24 von 13000 überleben mehr als 5 jahre!!

...zur Frage

Angst familie zu verlieren durch krankheit oder sonst was? Wie damit umgehen?

...zur Frage

Wie sollte ich am besten mit dieser Situation umgehen?

ich hab nächste Woche eine Wichtige Schulaufführung wo ich die Hauptrolle spiele und meine ganze Familie kommt aber mein Vater kann nicht kommen da er Wegen der Arbeit nicht kommen kann und ich sehe ihn schon so nicht oft und ich bin einfach total traurig und weiß nicht nicht wie ich damit umgehen soll weil ich hab mich auch schon total dadrauf gefreut das er kommt aber dann hat er mir heute gesagt das er doch nicht kommen kann...

Wie soll ich damit umgehen?

LG

...zur Frage

Schwager hat Krebs...!?

Hallo, wir bekamen die Diagnose, dass der Freund meiner Schwester Krebs hat und heute/morgen seine Chemotherapie anfängt. Es kommt für mich unglaublich überraschend und trifft mich ziemlich hart. Wie kann ich damit umgehen? Bin komplett am Boden 😭

...zur Frage

Wie sage ich meiner Familie das ich Krebs habe?

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe heute die Diagnose Darmkrebs bekommen.

Ich bin jetzt total überfordert.Ich lebe mit meinem Freund zusammen und besuche eigentlich jedes Wochenende meine Family.

Weder mein Freund noch meine Familie wissen davon etwas.

Wie soll ich es Ihnen sagen.Ich muss auch schon bald ins Krankenhaus weil er relativ viel schon ausgebreitet ist.

Ich finde die Worte einfach nicht und habe auf die Reaktionen Angst.

...zur Frage

Bauchspeicheldrüsenkrebs :O Mit 17 möglich? :_(

Ich war vorhin im Krankenhaus und hab mich untersuchen lassen. Meine Beschwerden sind leichte, wandernde Bauchschmerzen die stechen und ins rechte Bein ziehen. Die Ärzte meinten es sei relativ ungewöhnlich. Nun hab ich totale Angst, dass es Darm-/Magen- oder die schlimmste Variante Bauchspeicheldrüsenkrebs sein könnte. Bin total am hoffen =( Um 5 soll ich für die Blutwerte anrufen. Es is so: Ich wurde geröncht und der Arzt meinte er hätte nichts gesehn. Aber ich meine mal gehört zu haben, dass beim Rönchen allein Krebs schon oft übersehn wurde und er erst anhand der Krebsmarker im Blut ausgemacht werden konnte. Bin jetz total durchn Wind. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist unheilbar und meine Oma hatte auch immer über Bauchschmerzen geklagt, Diagnose war dann Bauchspeicheldrüsenkrebs. Vielleicht interpretier ich mir zuviel rein. Aber ists in meinem Alter möglich? Welche Symptome gibt es noch? :/(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?