habe angst vor vollnarkose...hat jemand Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es ist nicht schlimm.Man bekommt irgendwelche Mittel(ich war klein und weiß das nicht so ganz genau mehr)und dann wird man langsam müde,wie Abends eben und dann schläft man ein.Merken tust du nichts außer eben die Müdigkeit.Und nach dem Eingriff dauert es seine Zeit(Paar Stunden)und dann wachst du wieder auf und bist immer noch etwas müde und schläfrig.Aber danach merkst du dann bald gar nichts mehr davon.So hab ich es empfunden!Viel Glück morgen!

Bei einer Vollnarkose wird dein Bewusstsein und dein Schmerzempfinden auf medikamentösem Weg ausgeschaltet. Das bedeutet vom Beginn der Narkose bis zu ihrer Ausleitung wirst du nichts was um dich rum passiert merken. Du bekommst erst eine Pille, die dich schon etwas beruhigt und schläfrig macht. Dann bekommst du über einen Venenkatheter einen Medikamentencocktail verabreicht, der dich schlafen lässt, dein Schmerzempfinden unterbricht und deine Muskeln entspannt. Du wirst während der OP über einen Schlauch beatmet weil deine Atemmuskulatur und dein Atemzentrum ebenfalls lahmgelegt sind. Wenn die OP um ist wird die Narkose ausgeleitet, der Schlauch noch im Schlaf entfernt und du wirst beobachtet bis du wieder wach bist. Das wars. Du bekommst von alledem nichts mit. Ich hatte bisher etwa 7 Vollnarkosen. Ich habe von keiner OP was mitbekommen. Alles Gute für die OP.

Nächste interessante Frage

WeißheitszahnOP Vollnarkose? Erfahrungen? Schmerzen?

  • Du meldest dich im Krankenhaus an
  • Dann bekommst du ein Zimmer zugewiesen
  • Evtl. führst du ein Informationsgespräch mit dem Narkosearzt, dabei musst du alle Fragen ehrlich beantworten da danach die Narkose dosiert wird
  • Du ziehst dich um (bekommst Krankenkleidchen)
  • Dann wartest du bis du ein Beruhigungsmittel bekommst (Saft oder Pille)
  • Irgendwann wirst du dann in deinem Bett in den OP-Bereich gefahren
  • Dort bekommst du die Narkose (entweder mit Gasmaske oder per Infusion)
  • Dann schaffst du es nichtmal bi 10 zu zählen und schläfst ein
  • Nach der OP wirst du im Aufwachraum wach und wirst dann zurück ins Zimmer gefahren
  • Das wars auch schon =)

Davor musst du keine Angst haben. Meist bekommst du vorher eine Beruhigungstablette und dann hast du keine Angst mehr. Dann bekommst du die Narkose. Entweder mit einer Spritze oder einem Gas. Dabei geschieht nichts. Ein Narkosearzt passt auf und überwacht dich.

du kriegst was gespritzt, und wachst gefühlte fünf Minuten später operiert wieder auf.

Du bekommst eine Art Maske aufgesetzt, atmest tief ein, zählst bis 30 und schon bist du eingeschlafen. Dann wachst du auf und hast die OP schon hinter dir. Nichts Schlimmes!

Da Zählst Du bis 20 oder 30 dann schläfst Du.

Du schläfst schön und merkst gar nix davon.

entweder atmest du ein mittel ein, das dich sofort einschlafen lässt oder du bekommst eine spritze. wenn du wieder aufwachst,ist alles vorbei. keine angst.

Du bekommst überhaupt nichts mit. Bei meiner ersten und einzigen habe ich gefragt, wann es denn losgeht, da war schon alles vorbei.

Ja: Ich bin immer wieder aufgewacht! :-)

Was möchtest Du wissen?