Habe angst vor der zukunft was gegent tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du verschwendest deine kostbare Jugend mit solchen dummen Gedanken  - genieße doch lieber die Zeit und hab Spaß!

Du bist erst 12, bis du zuhause ausziehst vergehen noch ein Paar Jahre... und bis dahin wirst du froh sein wenn du endlich tun kannst was du willst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey:)

Ich kenne deine Situation gut. Als ich 11/12 war hab ich auch mal so gedacht und war richtig traurig. Ich bin jetzt fast 15 und komme in die 10. Klasse. 

Die Pubertät ist halt die zeit, wo es normal ist, dass man im Einen Moment tod traurig ist und ein paar Stunden später dann super gelaunt ist. Und solche Ängste gehören auch dazu. Ich bin auf einem gymnasium und uns wurde hier schon in der 5. Klasse erzählt wie wichtig es sei, sich frühzeitig über seine Zukunft Gedanken zu machen. Ich finde das total hirnrissig. Du bist gerade in die 7. Klasse gekommen und solltest noch keine Zukunftsangst haben. Ich würde dir raten, deiner Mutti oder deinem Papa von deiner Angst zu erzählen. Vlt können sie dir diese Angst irgendwie etwas nehmen. Ich gebe selber zu, dass ich noch überhaupt keinen Plan habe, was ich in drei Jahren nach dem Abi machen will, aber solche Dinge sollten dich jetzt noch nicht beschäftigen. Du hast bestimmt Hobbys, die dir Spaß machen. Geh diesen nach, mach viel mit deinen Freunden und deiner Familie und genieße deine zeit! Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Kannst mir auch gern schreiben, wenn du möchtest. LG Henny😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In die Pubertät kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenfrager8
24.08.2016, 17:25

Bin ich danke..

0

Was möchtest Du wissen?