Habe Angst vor der Klassenfahrt wegen SvV und Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Wenn du da nicht mitgehen möchtest, musst du das nicht ------> und du musst dich keinesfalls schämen deswegen, erst recht nicht vor deinen Eltern oder deinen Therapeuthen. Nichts ist so schlimm, dass man nicht offen drüber reden könnte.

Wenn du dich dort verletzen solltest, sind die Folgen nicht abschätzbar. Das kann bei fehlender Behandlung und je nach Schwere der Verletzung sogar ernsthaft lebensgefährlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch Zeit vor deiner Klassenfahrt hast, rate ich dir, Entspannungstechniken einzuüben, damit du eine Strategie hast, wenn der Druck zu groß wird.

Das können sein: Autogenes Training, Gedankenreisen, Progessive Muskelentspannung, Meditation usw.

Allerdings brauchen alle diese Techniken Übung, um wirken zu können. Andererseits helfen sie dir nicht nur bei der Klassenfahrt sondern auch im täglichen Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du denn damit aufhören? Oder machst du es einfach, weil du es eben machst?

Wenn du damit aufhören möchtest, würde ich dir raten nochmals mit einer Freundin (bestenfalls mit einem Lehrer) darüber zu reden. Sie kann dann z.B. immer in deiner Nähe sein oder dir den Gegenstand, mit dem du dir das antust abnehmen und erst nach der Klassenfahrt zurückgeben. Ich meine, wenn sie in der Nähe ist, tust du dir vielleicht nichts an, besonders nicht, wenn sie gerade daneben steht?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chiaralau
13.11.2016, 08:50

Ja, ich möchte schon damit aufhören aber bei mir ist so, dass wenn ich den Drang dazu verspüre und es nicht mache, ich sehr krasse Suizidgedanken bekomme oder mir dann letztendlich etwas viel schlimmeres antue...

0

Ich habe auch Depressionen und verletze mich auch ab und zu selbst, du musst einfach lange Klamotten anziehen, und gut schauspielern können so dass du so tust als ob dir übel ist und somit lange im Bad bleiben kannst. Am besten ist es natürlich für die fünf Tage dem Drang zu wiederstehen und nicht in Panik zu geraten oder zu hyperventilieren. Bei deinen Stimmungsschwankungen musst du dir keine Sorge machen, die kriegt jeder mal, dann denken die halt du hättest DIE PHASE aber wie schon gesagt dass ist nicht schlimm.

Wenn du es doch nicht unterlassen kannst dir selber wehzutun dann lass es am Besten wie ein Unfall aussehen, damit es nicht ganz so eigenartig rüberkommt.

Am aller Besten wäre ja es jemand vertrauenswürdigen zu verraten. Der Druck der dich sonst begleitet würde alles noch schlimmer machen, also beichte es lieber jemandem. 

LG deine Majesty16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen du mit verletzten Ritzen meinst dann könnte das tödlich enden. Am besten sagst du das deiner Therapeuten und ihr könnt eine Lösung finden. Wenn du dich weiter ritzt dann Landes du im Krankenhaus und die Ärzte würden das sowieso sehen. Die werden dich auch fragen und das deiner Therapeuten sagen. Also ich würde es jetzt machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
23.06.2017, 13:24

Du weißt doch gar nicht, wie tief sie sich ritzt? Wenn man sich nicht extrem tief schneidet, muss man nicht ins Krankenhaus...

0

Sprich mit deiner Therapeutin - hier kannst du alles sagen und sie kann dir wesentlich besser weiterhelfen als alle hier zusammen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?