Habe Angst vor Betäubunsgspritze bei Zahnarzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann dir als Langjährige Angstpatientin sagen, dass Betäubungsspritzen wirklich das mindeste sind. Total harmlos. Kleiner Pieks und du spürst eh nichts. Klar, ne? Hast du allgemein Angst vor dem Besuch? Dann empfehle ich dir die Lachgassedierung. Da ist dir sogar die Betäubungsspritze egal, wenn du dich so behandeln lässt. Aber sonst, hab keine Angst, immerhin biste dann eh schmerzfrei und die Spritze enthält nur nen' kleinen Pieks ^^ 

Mit Lachgas behandeln - würd ich immer wieder again machen =) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DDasFabian
04.01.2016, 23:47

Hast du das schonmal gemacht?

0

Wenn die Angst wirklich so schlimm ist, informiere dich doch mal ob dein Zahnarzt ggf. eine Behandlung mit Lachgas anbietet. Das bringt dich für den Zeitraum der Behandlung in einen Zustand, in dem dir alles relativ egal ist und du keine Angst hast. Ist unschädlich und wird mittlerweile von sehr vielen Zahnärzten angeboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe im Dezember zusammengezählt bestimmt 10 Spritzen beim Zahnarzt bekommen... wenn ich die Spritzen bekommen habe, hat es mir NIE weh getan... manchmal hab ich gar nicht gemerkt, dass er schon zugestochen hat.... bloß als die Betäubung abgeklungen ist, haben die Einstichstellen sehr weh getan (ein paar Stunden lang).

Aber vorm Spritze bekommen beim ZA brauchst du keine Angst haben....spürst du wahrscheinlich nichtmal oder nur sehr, sehr wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst nach eissprey fragen dann tuts nich so doll weh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?