Habe Angst um meinem Vater wenn er nicht zu Hause ist.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich kann es theoretisch passieren, dass deinem Vater etwas zustößt. Zu erwarten ist es nicht - es sei denn, er würde betrunken Auto fahren.

Deine Angst ist demzufolge ein Stück irrational und überzogen - und das hat meist tiefer liegende Ursachen. Dass deine Mutter beinahe gestorben ist, könnte eine Rolle dabei spielen.

Aber: Du darfst diese Angst nicht zum Problem deiner Eltern/ deines Vaters machen. Ihn zu Kontrollanrufen zu bewegen oder ähnliches wäre ein massiver Eingriff in seine Privatsphäre, welcher dir nicht zusteht.

Deine Angst ist dein Problem - auch wenn du daran selbstverständlich keine Schuld hast - und kann auch nur von dir bearbeitet werden. Zu versuchen, Kontrolle auszuüben, wird nicht funktionieren. Wenn du deine Ängste nicht in den Griff kriegst, such dir möglichst bald psychologische Hilfe.

Möglicherweise hat dich die Sache mit deiner Mom so traumatisiert, dass dir jemand helfen muss, dieses Trauma zu verarbeiten. Nur dann kannst du dauerhaft angstfrei leben - andernfalls ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich deine Angst steigern und auch auf andere Bereiche verlagern wird.

ostpaul99 04.11.2013, 18:18

Danke Das war wirklich ein schöner Kommentar!

0

Du solltest mit jemanden über deine Ängste reden und die Psychologische Ursache dafür Suchen. Ist jemanden in deinem Umfeld schonmal etwas schlimmes pasiert? Oder schaust du viele Filme, in denen so etwas vorkommt? Geht es dir bei anderen Personen auch so? Hat es irgendwelche schlimmeren Auswikrungen auf dich?

PS sowas muss dir nicht peinlich sein!!!

ostpaul99 04.11.2013, 17:37

Danke Meine Mutter ist fast schon mal gestorben

0
ostpaul99 04.11.2013, 17:44
@ostpaul99

Ach ja Das konzentrieren zum beispiel beim lernen oder in der schule ist unmöglich

0

Manchmal ist die Welt da draußen sehr unfair... Aber man darf nicht alles nur von der Schlechten Seite sehen, du musst dich wenn dein Vater ist einfach mit irgendetwas beschäftigen was dir Spaß macht. Dann solltest du auf andere Gedanken kommen

Du solltest auf jeden Fall mit deinem vater darüber reden!!!!!!!!!!!!Und ruf ihn doch sonst einfach einmal an wenn er weg ist. Wenn das nicht hilft such einenn psychologen auf ,der kann dir helfen!!!!! Aber du solltest dir keine sorgen machen ,es kann überall etwas passieren ..............................................._ Uebrigens kannst du deinen m vater auch einfach sagen,er möge bitte so wenig wie es geht weggehen.... Alles Gute!!!!

Gibt es einen Grund warum du das denkst? Ist ihm vielleicht schonmal was passiert?

ostpaul99 04.11.2013, 17:36

Nein zum Glück noch nichts Aber meine Mutter ist fast schon gestorben

0

Also ostapaul du kannst ihn ja jedes mal fragen wenn er aus dem Haus geht wohin er geht und ihn jede halbe Stunde anrufen oder so was. Auf jeden Fall brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Wir leben ja in Deutschland was soll den hier groß passieren :) Hoffe dieser Ratschlag war Hilfreich für dich. Tschüss ;)

ostpaul99 04.11.2013, 17:40

Danke Ja ich frage ihn sowieso immer wo er hin geht

0

Geht er öftermals "einen" Trinken wenn er nicht da ist? Und hast du ihn mal darauf angesprochen?

Was möchtest Du wissen?