Habe Angst Milch zu trinken.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

lactose intoleranz kann bis zu 72 stunde auftreten. symptome
Bauchschmerzen/ -koliken Völlegefühl Blähungen Durchfall Übelkeit bei mir und sohn, auch sodbrenen.Wenn man nahrungs unvertäglichkeiten hat und trotzdem, diese nahrungs mitteln isst, auf dauer, wird der darm so krank und entzündet,das mann fast gar nichts mehr vertragen kann. so zum lachen ist diese thema gar nicht. obwohl ich lactosein. gehabt habe und nicht wusste, war mein darm voll enzündet ,habe 2 jahre gebraucht bis ich wieder fit bin http://www.ernaehrung.de/tipps/laktoseintoleranz/lakto10.php#symptome hier kanst du detaliert lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich trinke auch nicht täglilch Milch und dann gibt es wieder Tage wo ich Kakao u./od. Bananenmilch literweise trinken könnte. Zumind. ich hätte noch nie einen Unterschied bemerkt.

Falls du den Verdacht hast eine Lactoseintolleranz zu haben - lass dich darauf testen.

Außerdem falls dieses eine Glas evnt. Bauch-Rumoren ausgelöst hat, vl. war nur die Milch nicht mehr gut od. du hast einen schlechten Tag? ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähhhhhh, ne Lactoseintolleranz hatt man von Anfang an oder garnicht wüsste nicht das es so einfach aufkommt.

fals du aber Bauchschmerzen bekommst dann würd ich mal Ko**en gehen, aber auf etwas zu Versteifen löst meist auch die Erwünschten Symtome aus, dass ist so kann man Sagen was man will ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja praktisch nein.

Hallo Vissi 3

eine Laktoseintoleranz ist zu einem großen Teil genetisch bedingt ( d.h entwerder oder) wenn Du bisher viel Milch getrunken hast passiert normalerweise garnicths. Es kann aber immer wieder Phasen geben in denen Du weniger Milch trinkst aber auch das ist normal.

Gruß Theo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube nicht wenn du noch nie anzeichen gemerkt hast :) schließlich hast du früher sehr viel milch getrunken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ja, muss aber nicht. Du kannst auch jederzeit tot umfallen. Das Leben ist eben lebensgefährlich unde endet immer mit dem Tot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veganer09
05.10.2011, 15:36

Welch ein Quatsch

0

Na und? Wenn Du gestern keine Intoleranz hattest, dann gibt es morgen auch keine. Und wenn sich eine entwickelt, dann langsam. Dann gibt's ein bißchen Bauchweh und fertig, man steigt zu laktosefreier Milch um. Bist ein Hypochonder, was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veganer09
05.10.2011, 15:34

laktosefreie Milch, welch ein Schwachsinn. Nimmst du denn auch Tabletten zu dir als Alkoholallergiker um Alkohol wieder trinken zu können, Oh Mann oh Mann

0

Nein, denn das wäre dann schon eher festgestellt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist überhaupt eine Laktoseintoleranz?? Wie man hier sieht hat niemand nur die geringste Ahnung davon. Unter Laktoseintoleranz 'leidet' der Mensch der nach dem Säuglingsalter nicht mehr die Laktose also den Milchzucker dank des Laktase-Enzyms abbauen kann was aber ganz normal ist, schliesslich muss man ja auch nicht mehr Milch nach dem Säuglingslater trinken.Einge Menschen sind dank Genmutationen noch in der Lage auch nach dem Säuglingsalter noch die Laktose abzubauen und dies halt weil sie noch über das Laktase-Enzyms verfügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann passieren, und wenn schon, mehr als Durchfall wirst du erstmal nicht bekommen:-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veganer09
05.10.2011, 15:35

und wieso bekommt man sowas?? Richtig weil der Körper es nicht verträgt. Also wieso soll man dann Kuhmilch weitertrinken. Man schlägt sich ja auch nicht mit dem Hammer auf den Kopf und pflegt danach die Wunden kopfschüttel

0

nee, warum sollte so etwas passieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?