Ich habe Angst keinen Beruf zu finden. Was soll ich tun?

4 Antworten

Die Ausbildung ist ja dazu da dir neue Dinge zu vermitteln, wenn dort einen Job annimmst, erwarten sie ja nicht sofort von dir, dass du das alles kannst!

Aber um deine Jobwahl besser zutreffen, solltest du vl in beiden Berufen einfach ein einwöchiges Praktikum in den Sommerferien machen. So wirst auch du deinen richtigen Job finden.

Du kannst mit dem Hauptschulabschluss die einjährige- oder zweijährige Ausbildung zur Altenpflegehelferin absolvieren, was ja nicht heißt, dass du dann für immer als Altenpflegehelferin tätig sein muss. Viele gehen den gleichen Weg und hängen danach noch die dreijährige Ausbilung zur Altenpflegerin hinten dran. Der Vorteil wäre, du hast schonmal die ersten Berufserfahrungen sammeln können, was bei den späteren Arbeitgebern sehr gut ankommen würde. Oder wenn du die Ausbildung zur Altenpflegerin abbricht, z.B weil sie zu schwer für dich sein sollte, bist du immer noch im Vortel, dass du schon eine abgeschlossene Ausbildung zur Altenpflegehelferin hättest.

Verkäuferin könntest du auch schon bereits mit dem Hauptschulabschluss werden, dafür brauchst du keine Mittlere Reife. Und so viel Mathe hast du im Beruf nicht, es reicht meistens zu addieren und zu subtraieren. Aber auch dann erlegigt für dich alles die Kasse.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Tu das auf keinen Fall! Mit Hauptschule wird es wirklich schwer. Reiß dich das eine Jahr noch zusammen, manche lehrer haben da auch nachsehen. Guck mal ich hatte auch keinen Bock, hab dann aber mittl reife gemacht. Jetzt 15 Jahre später habe ich Abi und Studium in wirtscgaftsinformatik und verdiene seit langer Zeit gutes Geld. 

Das schaffst du noch das eine Jahr!!

Warum sagen alle man soll seinen Traumberuf erlernen?

Was wenn man von seinem Traumberuf gar nicht leben kann? Z.b. Musik machen? Ich weiss es ist nicht ganz unwichtig, dass man seinen Beruf mag. Aber Spass am Beruf alleine zahlt ja keine Rechnungen. Also was tut jemand der zwar einen Traumberuf hat, aber davon nicht, oder nur schwer leben kann? Was macht man in dem Falle?

...zur Frage

Wie kann sich vor Krankheiten wenn man in Altersheim arbeiten will schützen?

Ich möchte Altenpflegehelferin werden weil meine Mathe schlecht ist, weil eigentlich war mein Traumberuf: Verkäuferin. Ich will mit Menschen zu tun haben so etwas soziales, eigentlich mit Freundlichkeit habe ich kein Problem. Weil freundlich bin ich und stabil auch. Und es macht mir Spaß Menschen Freude zu geben. Aber leider gibt es ein Problem ich habe mich in Internet informiert und da stand, es gibt eine Krankheit das kann auch in Altersheim vorkommen und das heißt: MRSA! Was ist MRSA und wie kann mich davor schützen sodass es man es nicht kriegt habe panische angst :/

Danke im voraus.

...zur Frage

Fachabitur Richtung Sozialwesen oder Wirtschaft?

Hallo,

Ich besuche zurzeit die 10 Klasse auf einer Realschule. Danach würde ich gerne mein Fachabitur machen. Ich weiß nur nicht in welche Fachrichtung. Ich denke das mir die Fachrichtung Sozialwesen mehr "Spaß" machen würde. Das Problem ist nur das ich nicht weiß ob ich mein Fachabi so gut bestehe das ich danach auf einer Hochschule studieren kann. Dann müsste ich eine Ausbildung machen, aber ich weiß nicht welche Berufe ich erlernen könnte, klar könnte ich eine Ausbilung zur Altenpflegerin oder Erzieherin machen...

Wenn ich Fachabitur in Richtung Wirtschaft machen würde könnte ich mich für eine Kaufmännischen Beruf bewerben. Jetzt meine Frage:

-Welche Berufsausbildung könnte ich mit einem Fachabitur in der Richtung Sozialwesen machen? ( abgesehen von Altenpflegerin, Erzieherin, Krankenschwester....)

  • Welche Fachrichtung würde ihr mir empfehlen?

  • Kann man mit einem Fachabitur Sozialwesen einen kaufmännischen Beruf erlernen ?

Vielen Dank im voraus für die Antworten! Lena

...zur Frage

Wie ist der Beruf Altenpflegern hat es Nachteile?

Ich möchte so gerne Altenpflegerin werden mein Traumberuf. Aber leider habe ich gelesen dass es schlecht bezahlt wird und 3 Schichten hat. Ich gehe in die 10 Klasse und will nach meiner Abschluss bewerben und vorher Praktikum im Altersheim machen.

Ich habe irgendwo gelesen dass in diesen Beruf eine Krankheit ist und zwar MRSA was ist das? kann man sich davor schützen? oder was wenn jemand MRSA hat ich habe angst dass ich das auch kriege :/

Danke im voraus.

...zur Frage

FOS abbrechen? und evtl Ausbildung machen?

Hallo liebe Community,

ich habe eine kleine (oder vielleicht doch eher große) Frage. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll, bzw was die richtige Entscheidung ist. Seit August besuche ich die 11. Klasse einer Fachoberschule. Da bis vor ein paar Monaten mein Berufswunsch Tierpflegerin war, und es sehr schwer ist, in zB. einer Tierklinik unterzukommen, dachte ich mir, dass mit einem Fachabi die Chancen auf einen Ausbildungsplatz eventuell besser stehen würden.

Mein Praktikum in der FOS mit der Fachrichtung Sozialwesen mache ich in einem Altenpflegeheim (ein Praktikum im Bereich Tierpflege war nicht möglich). Dort gefällt es mir nun wider Erwarten sehr gut, und ich könnte dort auch eine Ausbildung als Altenpflegerin anfangen. Wenn ich eine Ausbildung zur Altenpflegerin mache, brauche ich aber das Fachabi nicht mehr, um dann "nur" Altenpflegerin zu werden (gesucht werden Azubis in diesem Beruf ja überall) Deshalb überlege ich, nach diesem Schuljahr abzubrechen und im Sommer die Ausbildung anzufangen. Jedoch ist der Beruf körperlich und psychisch sehr anstrengend, aber ich denke dass ich dem gewachsen bin.

In der Schule habe ich wirklich sehr große Schwierigkeiten, vor allem in Mathe und Englisch. In Mathe nehme ich Nachhilfe, aber es wird trotzdem einfach nicht besser, ich verstehe dieses Fach einfach nicht. In Englisch bereitet mir der sehr strenge Bewertungsmaßstab Probleme, Zusatzaufgaben (wie zB einen Vortrag halten um die Noten zu verbessern) sind leider nicht möglich. Die letzte Klausur fiel mit einem Klassendurchschnitt von 5,3 aus, der Lehrer meinte nur "das ist ganz normal, es werden in nächster Zeit viele abbrechen müssen, weil sie dem Druck nicht gewachsen sind, Sie können sich schon mal darauf einstellen, dass wir sehr bald nur noch die Hälfte der Klasse sind"

Mit der Vertrauenslehrerin habe ich bereits gesprochen, sie will mir die doch sehr schwere Entscheidung aber natürlich nicht abnehmen, das soll sie ja auch gar nicht. Geraten hat sie mir aber, die Schule weiterzumachen. Da habe ich aber Bedenken, da ein guter Realschulabschluss vielleicht doch mehr wert ist als ein schlechtes Fachabi. Auf der anderen Seite verbaue ich mir ja mit dem Abbruch die Zukunft schon ein wenig. Natürlich kann man auch mit dem Realschulabschluss und einer Ausbildung viel erreichen, aber vielleicht wäre das Fachabi doch besser.

Lange Rede, kurzer Sinn: was würdet ihr machen? Schule abbrechen und Ausbildung anfangen, oder Schule bis zum Ende durchziehen und einen schlechten Abschluss riskieren?

Danke schon mal für die (bitte ernst gemeinten!!!) Antworten!

Lg Eisteetrinker1

...zur Frage

Fluglotse, schlecht in Mathe?

Ist es schlimm , wenn man in Jedem Fach gut steht & Matheschwäschen bei dem Beruf hat ? Ist Mathe wichtig in diesem Beruf ? Die Grundkentnisse kann ja jeder, nur die formeln usw fallen mir schwer ! Danke im Vorraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?