Habe Angst drohende Hirnblutung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wohl gegoogelt, was? Wenn im CT oder MRT alles in Ordnung ist, solltest Du Dich nicht verrückt machen. Solche Beschwerden,w ie Du sie beschreibst, können auch von einem eingeklemmten Rückennerv oder einer falschen Bewegung kommen. Eine Hirnblutung macht sich nicht immer vorher bemerkbar, sie kann auch ganz spontan sein, ohne einen direkten Auslöser.

In erster Linie merkst Du das an irrsinnigen Kopfschmerzen, dagegen sind Migränebeschwerden ein NICHTS. Man sollte sich nicht das Leben vergälllen lassen, indem man über irgendwelche Dinge nachdenkt (oder liest), die in den wenigsten Fällen eintreten. Man kann auch den Finger in der Nase abbrechen oder vom Auto überfahren werden. Und,gehst Du jetzt nicht mehr über die Straße?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mehr als zum arzt gehen kannst du nicht machen.

wenn der gesagt hat, es sei alles in ordnung, dann musst du mit dem restrisiko leben.

es gibt immer noch die möglichkeit, dass du kopfschmerz oder migräne hast - migräne wandert auch über den gesichtsnerv ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mal deinen Blutdruck kontrollieren lassen? Ich würde vielleicht auch mal zu einem Kardiologen oder Internisten gehen. Das hört sich für mich eher nach Bluthochdruck und Herzbeschwerden an. Wenn am CT nichts zu sehen war, sollten andere Untersuchungen gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und nun. geh damit zum deinem Hausarzt. der kann dir besser beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?