Habe als Vegetarier ausversehn Fleisch gegessen?

24 Antworten

Du hast es nicht bewusst, sondern irrtümlich gemacht, als musst du dir nichts vorwerfen. Und wenn nicht du in den Keks gebissen hättest, hätte ihn sicher dein Opa gegessen - also gegessen wäre er auf jeden Fall worden.

Ab und zu kommt sowas halt vor, aber du bist und bleibst ja trotzdem Vegetarierin! Mach dir deshalb nicht so viele Gedanken - deine Einstellung hat sich ja trotz dieses Irrtums nicht geändert.

Mein Rat dazu: Überleg dir mal kurz, weshalb du Vegetarier bist.

- Weil du Fleisch geschmacklich nicht magst? Dann hat dir auch der Keks nicht geschmeckt, und das ist unangenehm - aber kein Grund für ein schlechtes Gewissen. Hab ich ja auch nicht, wenn ich Essiggurken esse, auch wenn ich die furchtbar finde.

- Weil du nicht willst, dass für deine Nahrung Tiere getötet werden? Fleischaroma kann durchaus chemisch hergestellt worden sein, ohne dass da tatsächlich tierische Bestandteile enthalten wären. Aber selbst wenn: Das Tier ist eh schon tot, dein Opa hatte die Packung schon gekauft und hat sie (wahrscheinlich) auch gegessen oder wird das noch tun. Ob du nun einen Bissen mitgegessen hast oder nicht: deshalb ist kein einziges Lebewesen mehr oder weniger geschädigt worden. Es gibt nichts, was du dir vorwerfen kannst.

- Aus religiösen Gründen: Gott, oder an wen immer du glaubst, wird dir das verzeihen. Niemand kann immer alle Regeln einhalten, und du hast das ja nicht absichtlich getan. Ausserdem ist mir keine Religion mit einem strafenden, erbarmungslosen Gott bekannt, welche eine vegetarische Lebensweise vorschreibt.

- Weil du dich damit brüsten willst, auf etwas zu verzichten, was andere mögen (oder einfach, weil du cool sein willst): Richtig, du kannst nun nicht mehr behaupten, seit X Jahren keinen Bissen Fleisch auch nur angeguckt zu haben (unter der Voraussetzung, dass Fleischaroma tatsächlich tierisch ist). Aber ehrlich, ist das relevant?

Oder gibt es einen anderen Grund?

Oh man...wie schlimm...du wirst sicher sterben!! Ernsthaft? 

Jeder Vegetarier isst mal aus Versehen Fleisch.Es war nicht mit Absicht, dass ist total ok! Ich hab mal in ein Blätterteig-Pilz-Törtchen gebissen...und es war Schinken drin.Ich habs überlebt;) Es kommt doch drauf an, ob man einmal im Jahr einen Kecks mit Fleischaroma isst,oder jeden Tag 3 Steaks.Du hast niemandem geschadet,und kein Tier ist wegen dir gestorben.Dein Opa hat die Dinger nicht wegen dir gekauft,sondern für sich.Du hast also nichts verändert,wenn du nen halben Tuck gegessen hast, ok?

Was möchtest Du wissen?