Habe Alkohol mit 16 gekauft und andere haben ihn getrunken. Hab ich mich strafbar gemacht?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Also du hast dich strafbar gemacht, wenn du minderjährigen Alkohol zugänglich gemacht hast. Das stimmt und das gibt auch eine empfindliche Strafe. Das andere ist Quatsch. Ein Polizist der soetwas macht kann wegen falscher verdächtigungen und übler Nachrede belangt werden. Sollte er tatsächlich soetwas der Führerscheinstelle melden, dann würde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen und ihn anzeigen.

Was sagen eigentlich deine Eltern dazu? Die werden es wohl mit dem Jugendamt zu tun bekommen. Besser du sprichst schnellstens mit ihnen und erklärst den Sachverhalt. Die können sich dann auch um den voreiligen Ordnungshüter kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du mit 16 an Likör? Nicht nur du hast dich strafbar gemacht (ja, hast du!), sondern auch die Kassiererin in dem Laden, wo du das Zeug gekauft hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von langeweiler
14.03.2012, 17:18

da kommt doch jder 13 jährige ran

das ist doch nichts besonderes auch wenn es keine tolle Entwicklung unsere Gesellschaft ist

0

er kann dich anzeigen und du wirst wahrscheinlich vor ein Jugendgericht kommen dort wird dem Vater und der Kassieren erstmal ein Vortrag gehalten du musst vieleicht zu ein paar Therapie/Sozialstunden und der Drops ist gelutscht.

der wird dich aber eher nicht anzeigen weil er für seine Tochter verantwortlich ist und die ihn dort eher auslachen würden ( die waren auch mal jung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sagen, dass die Eltern deiner Freundin Schuld sind, wenn deren Tochter zu Alkohol greift.. Da müssen die selber drauf achten, dass sie es nicht macht. Aber anzeigen können sie dich glaub ich ncih

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin hätte keinen Zugang zum Alkohol haben dürfen, wenn Du weißt, dass sie anwesend ist, hättest Du schon drauf aufpassen sollen.. ;-) Außerdem hätte man(n) Dir keinen Likör verkaufen dürfen, damit hat sich der Verkäufer ebenfalls strafbar gemacht.

Ein Kind als Alkoholiker zu bezeichnen ist allerdings etwas lächerlich- und der ist ernsthaft Polizist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also mal ehrlich, du steckst ganz schön inn der Klemme. Aber ich frag mich nur, wer dir den Alkohol verkauft hat. Denn der hat sich auch strafbar gemacht. Sage den Vater einfach, dass es dir leid tut und seine Tochter trotzdem nicht unschuldig ist. Schließlich ist sie auch kein Kind mehr und weiß mit 15 Jahren auch, dass sie noch keine alkoholischen Getränke verkonsumieren darf. Hoffentlich ist es dir eine Lehre. Ich wünsche dir, einen gutenAusgang. LG. v. bienem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht wie weit diese "Kette" zurückverfolgbar ist. Eigentlich hast nicht du dich strafbar gemacht sondern der Verkäufer.

Wenn du schon 18 wärst, dann wärst du im vollen Umfang haftbar und hättest dich auch strafbar gemacht.

Eigentlich hättest du den Likör aber auch nicht bekommen dürfen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlicBa
14.03.2012, 17:22

So und nicht anders. Wenigstens eine Person, die ein wenig Verstand hat.

0

Wer hat den Likör abkassiert. Der oder die Jenige hätten Dir niemals den Likör verkaufen dürfen da hochprozentiges Likör oder Schnaps erst ab 18 Jahre verkauft werden darf. Dann sieh zu, wie Du da wieder raus kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du hast dich strafbar gemacht. Deswegen gibt man auch niemanden Alkohol, deren Eltern POLIZISTEN sind !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loley
14.03.2012, 17:11

Folgen dieser Straftat?

0

Da hast Du schlechte Karten.Wenn jetzt jemand Ihre Lage ausgenutzt hat währen Die Karten noch schlechter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fällt unter das Jugendstrafrecht ,Alkohol beschaffen , unter 18 Jahren ist nicht Erlaubt .Du hast eine Straftat Begangen ,dein Vater hätte das Recht dich Anzuzeigen . Wenn er es nicht macht ,dann macht er sich der Mittäterschaft Strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Morgrain
14.03.2012, 17:18

Nenn mir einen Vater, der sein eigenes Kind anzeigt. Ich würde eher behaupten, ich hätte den Alkohol gekauft und es meinem Sohn aus eigener Verantwortung gegeben, womit ich mich selbst (da er ihn mit auf diese Feier genommen hat), strafbar gemacht habe. Zahle ich die Strafe und gut ist.

0

Ja darf er und ich hoffe er macht es auch weil du mit 16 sowas noch gar nicht kaufen darfst und verteilen an Freunde die 15 sind erst recht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vater hat recht und ja, Du hast Dich strafbar gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Likör? Sowas kriegst du nicht mit 16... Wie hast du den gekauft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, und die kassierer auch! Weil du noch 16 bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Und die Kassiererin hast du auch strafbar gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlicBa
14.03.2012, 17:10

Meinst Du das ernst?

0

Ja, du darfst minderjährigen (unter 16) kein Alkohol verschaffen, da du selbst noch nich volljährig bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loley
14.03.2012, 17:09

Aber ich darf ihn doch selbst noch nicht mal besitzen? Den hätt ich erst ab 18 kaufen dürfen.

0

Ach, Unsinn alles. Mach Dir mal keinen Kopf und trink noch einen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Ja es ist strafbar.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loley
14.03.2012, 17:10

Folgen dieser Straftat?

0

Was möchtest Du wissen?