Habe ab nächstes Jahr eine Ausbildung zum Industriemechaniker, bin jetzt aber arbeitslos. was jetzt am besten machen?

6 Antworten

Je nachdem, ob du Geld verdienen musst, könntest du nach einem Praktikum suchen. Oder einen Minijob machen, der schon ein bisschen in Richtung deiner neuen Ausbildung geht, jedenfalls in einem Aspekt.

Frag mal in der Firma nach wo du dich beworben hast, vielleicht nehmen sich dich vorher schon als Leiharbeiter oder so was aus. Sonst kannst du Nebenjobs bzw. Auf 450 Basis fast überall arbeiten. Könnte dir noch ein Praktikum vorschlagen aber ich weiß nicht genau wie das aussieht von wegen Bezahlung. Sonst gibt es da nicht viel weitere Optionen

Wie wäre es 40 Stunden im Monat an der Kasse zu sitzen? Keine Sorge das es nur 40 Stunden sind. Wegen Mitarbeitermangel kommst du schon auf 200 Stunden im Monat.

Ja, such dir einfach einen Jobs für zwischendurch der dir Spaß macht. Mal abgesehen davon dass du Beschäftigung hast und natürlich Geld verdient, macht sich das aber auch in deinem Lebenslauf gut, dass du keine Mücken hast indem du nichts tust.

Entweder jobbst du in der Branche oder du machst ein bisschen Abendschule, Mathematik und so weiter. Auf dem Sofa sitzen ist keine Option.

Woher ich das weiß:Beruf – Beratung in beruflichen Fragen

Was möchtest Du wissen?