habe 6 wochen zeit abnehemn aber wie?!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

hallo! Lass Dich nicht zu Experimenten mit der Ernährung überreden. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäres führt über Jo-Jo zu mehr Gewicht

Ratsam ist ein Ganzkörpertraining, jeden 2. Tag Pause Mache zuhause Liegestütze ( Für Brust und Trizeps ) und Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht. Sind die Liegestütze anfangs am Boden zu schwer, geht das besser an einer Schräge. Tischkante, Schränkchen oder so. Je steiler, desto leichter. Der Oberschenkel hat große Muskeln, die sind für den ganzen Körper wichtig – Kniebeugen trainieren effektiv und komplex. Hast Du eine Teppichstange oder ähnliches zur Verfügung? Klimmzüge trainieren den Bizeps. Optimal ist dabei der Untergriff, der Turner nennt das Kammgriff - Fingernägel nach innen. Für die Bauchmuskeln sind sit-ups geeignet.

Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Also 8 Kilo in 6 Wochen ist in meinen Augen unmöglich .. gerade weil du auch von Muskeln aufbauen sprichst und Muskeln sind schwerer als Fett. Ansonsten Eiweißreiche Ernährung, Kraftsport, vorher gut aufwärmen und Kohlenhydratreiche Nahrungsmittel etwas zurückschrauben und Limo und so weglassen lieber Wasser und Tee. Aber in dem Zeitplan glaub ich nicht das du da ein sichtbares Ergebnis bekommst. Wichtig ist, dem Körper zwischen den Trainingstagen auch Erholung zu gönnen. Die Muskeln müssen sich regenerieren können. Also immer n Tag Pause dazwischen lassen. Um Muskelkater vorzubeugen könntest du anschließend heiß duschen. Ansonsten von den Übungen gibt's einige im Internet zu finden. Situp's Liegestützen etc. Kommt eben drauf an wo deine Schwachstellen sind ^^ Woher kommst denn wenn man fragen darf ?

Iss nicht zu viele Süßigkeiten und nicht ein grossen Teller. Auf fast food mehrere mal verzichten und abends nicht zu viele Kalorien. Joggen jeden tag 30min wäre sehr gut und auf YouTube kannst du dir Workouts anschauen und zu Hause mitmachen! Das hilft wirklich sehr. Zum Beispiel gibt es extra workouts für arme, da trainierst du hauptsächlich deine arme! Alles fängt bei der Psyche an. Wenn du eine Portion isst und überlegst, ist man eigentlich schon satt.Man isst meistens weiter,weil man meint man hätte noch hunger, aber das ist wirklich nur Appetit und es fühlt sich wie hunger an. Nach dem essen sollte man auch nicht so voll sein und danach sofort etwas machen, wie Hausaufgaben und nicht rumliegen oder tv schauen. Das hilft, glaub mir! Setz dich auch nicht zu sehr unter Druck! Viel Glück! :)

  1. die ernährung ist das Wichtigste! Für 6 wochen ist es hart als anfänger, aber wann du es willst muss du da durch! Nur noch wasser trinken anstatt süssgetränke, anstatt schockoriegel früchte und allg. Keine süssigkeiten und fettiges wie chips.

  2. bisschen sport gehört dazu! Nimm dir dein handy, mach musik an und jogge abends ne runde am see, fluss oder sonst irgendwo ;) anschliessend kannst du zur kräftigung noch liegestützen machen, fie gut sind für ziemlich viele muskeln sofern du die richtig ausführst ;)

Mfg woody

Erstens FDH-Diät, also friss die Hälfte. Außerdem auf so Bomben mit viel Zucker oder Kohlenhydraten verzichten. Kein Weißbrot, nur Vollkornbrot, verkneife dir auch Fleisch von Rind oder Schwein, am besten nur selten welches von Hühnern oder Puten.

Zudem musst du dann täglich Sport machen, ideal wäre ein zwei Tages Rhythmus. Am ersten Tag Ausdauertraining, mindestens eine halbe Stunde komplett durch machen, ohne Pausen. An jedem zweiten Tag Muskeltraining an deinen Problemzonen, hierbei kannst du im Internet hilfreiche Übungen ohne Hanteln und anderes Hilfsgerät finden.

Wenn du das Programm sechs Wochen komplett durchziehst, sollte es kein Problem sein 6 kg weg zu bekommen, aber ernsthaft dran bleiben. Die Muskeln müssen trainiert werden bis sie nicht mehr können, ein kleiner Schmerz ist nur Anzeichen dass er arbeitet. Nach sechs Wochen wird Training schon zum Selbstläufer, wenn du es gewissenhaft durchziehst und siehst wie dein Körper mit der Belastung wächst, wird es eine Sucht und genau zu diesem Punkt muss man kommen.

Ach ja, am effektivsten bekommt man Fett weg indem man es in Muskelmasse umwandelt. Heißt die Problemzonen die du hast solltest du bei jedem Krafttraining fordern.

0

Wenn du ohne Fett und Zucker isst, bist du schon mal auf dem richtigen Weg. Guck dir jedes Produkt genau an, weil in Vielem Zucker ist, bei dem man es nicht vermutet. Im Fitnessstudio wird man dir sagen was du tun musst um Muskeln aufzubauen.

Nur, du nimmst höchstens 4 kg ab und die Muskeln kommen frühestens in einem Jahr.

Nicht ganz richtig. Werden Muskeln richtig trainiert schafft es eine Person mit 20KG Übergewicht innerhalb eines halben Jahres wie ein sportlicher Macker auszusehen. Dabei muss Training und Ernährung stimmen. Und ich rede hier auch von Training ohne Additive.

0
@Middlefinger

Ich wollte nur damit sagen, dass man das in 6 Wochen nicht schaffen kann. Ein paar kg abnehmen, wenn man gesund isst, sind schon drin.

0

Abnehmen geht, soweit ich weiß, am besten mit Ausdauersportarten wie Joggen oder Radfahren.

Ernährung umstellen(> Berater )und viel Bewegung...!

Schau dir einfach die Videos von Jilian Michaels an !!!

die besten muskeln sin d die, die aus eigener kraft geschaffen werden

abnehmen kennt keine zeitliche grenzen, fang an kalorienarm zu essen und hab geduld, abnehmen ist keine schnelle angelegenheit

du bekommst keine tipps, du bist minderjährig, geh ins bett

Was möchtest Du wissen?