habe 5 Jahre geraucht - muss ich mit folgen rechnen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Krebs trifft meist erst nach vielen Jahren oder Jahrzehnten auf. Du wirst also selbst noch in Jahrzehnten ein etwas erhöhtes Risiko haben, an Krebs zu erkranken, als ein Mensch, der niemals geraucht hat.

Allerdings ist es zu jedem Zeitpunkt des Lebens sinnvoll, damit aufzuhören, da das dann Lebensverlängernd wirkt.

Und da du relativ früh wieder damit aufgehört hast, dürfte dein Risiko nur etwas erhöht sein. Also mach dir nicht zu viele Gedanken deshalb, sondern freu dich darüber, dass du aufgehört hast und bleibe vor allem dabei!

Wichtig ist ja, dass Du aufgehört hast und Deiner Lunge ab jetzt was Gutes tust. Die Folgen kann keiner voraus sagen, aber du hast einen guten Schritt Richtung Gesundheit getan :)

Wenn du es weiter durchziehst und ab sofort gesund weiterlebst regeneriert sich deine Lunge und andere betroffenen Organe mit der zeit von selber. Also ich denke nicht das du deshalb mit Spätfolgen zwangläufig rechnen muss

Was sind die Vorteile des Aufhörens? Aufzuhören mit Rauchen verschafft sofort Vorteile. . Innerhalb von 20 Minuten gehen Blutdruck und Herzschlag zurück. . Innerhalb von 2 Stunden entspannen sich die Bronchien, wodurch das Atemholen leichter geht und die Lunge mehr Luft aufsaugen kann. . Innerhalb von 8 Stunden sinkt der Kohlenmonoxidgehalt des Blutes auf den Normalwert und steigt der Sauerstoffgehalt auf den Normalwert. . Innerhalb von 24 Stunden nimmt das Risiko für einen Herzanfall ab. . Innerhalb von 48 Stunden beginnen beschädigte Nervenenden wieder zu wachsen, sodass Geruchs- und Geschmacksinn besser werden. . Nach 1-3 Monaten verbessert sich der Blutkreislauf; die Lunge steigert Ihre Leistung um ein Drittel. . Nach fünf Jahren hat sich das Lungenkrebsrisiko halbiert. . Nach 10 Jahren ist das Lungenkrebsrisiko normal.

Letztendlich hat dein Körper natürlich Schaden genommen, aber gerade bei Krebs ist es jetzt nicht so, dass 10 Jahre nach deiner letzten Zigarette da noch was kommt, was vom Rauchen verursacht wurde.

Also, ich weiß, daß das keine gute Quellenangabe ist, aaber... ich erinnere mich sehr deutlich, mal einen Artikel in der Zeit-Wissen gelesen zu haben, über eine Reihe von Studien, die zum Ergebnis kamen, daß - wenn man vor dem 40. Lebensjahr aufhört, nach 8-10 Jahren keine Spuren des Tabakkonsums nachzuweisen sind.

Wenn das stimmt, dann hast du keine Nachteile.

Falls du das nachrecherchieren willst, der Artikel dürfte so im Zeitraum 2007-2009 dagewesen sein. Ich nehme an, die Zeit dürfte eine entsprechende Suchfunktion haben.

nach 10 Jahren!!!! Ohh gott :(.. warum habe ich nur damit angefangen???

0
@Yagashiu2

Keine Panik, du bist ja aktuell nicht davon krank. Höchstwahrscheinlich wirst du - sobald du die ersten 3 Monate durch hast, niemals wieder negative Wirkungen vom Rauchen erfahren.

0

Das Risiko wird auch nach dieser Studie NIEMALS wieder so niedrig, wie bei Nichtrauchern, aber die Lebenserwartung ist dann nur noch ein bis zwei Jahre kürzer, als bei Menschen, die niemals geraucht haben.

Allerdings wäre sie ohne das Aufhören fast 10 Jahre kürzer!

0

Dein Körper wird sich mit der Zeit gut erholen ein erhöhtes Krebsrisiko besteht leider trotzdem... Sport unterstützt die Heilungsphase und vermindert des Krebsrisiko nach ner Zeit wieder. Glückwunsch dass dus geschafft hast und weiter so'! :D

Die Lunge kann sich im Laufe der Zeit vom Rauchen erholen, d.h. wenn du kein Krebs bekommst, wird sich deine Lunge wieder regnerieren

ich denke nicht das du sehr gefärdet bist wenn du jezt WIRKLIch ganz aufhörst aber wir können deine zukunft nicht wissen

Die Krebswarscheinlichkeit ist hoch & generell viel höher als bei Leuten die nicht geraucht haben !

Mit Willenskraft kommt man von jeder Sucht weg. Eine Sucht freiwillig zu unterbinden ist folgenlos.

Heroin?

0

Natürlich irgendwas wird sich immer ablagern und 10 zigaretten am Tag und das 5 Jahre lang das haut schon rein aber muss nicht unbedingt sein das du jetzt an Krebs oä erkrankst und Glückwunsch zum qualmfrei :)

bei jedem anders ... kann man also nicht genau sagen ... aber du bisd jz auf dem richtigen weg ... weiter so ;)

Mach dir nicht zu viele Sorgen, jetzt bist du ja am besten Weg;-)

Ich denk mal nicht. Bin schon immer Nichtraucher. HA fragen. Toll, dass du nicht mehr rauchst.

Also dein krebsrisiko ist jetzt erhöht, allerdings wird dieses auch durch alles mögliche andere. Du kannst dich testen lassen ob du Krebs hast. Wenn nicht, dann ist es aufjedenfall besser nicht zu rauchen ;)

btw: Glückwunsch

Was möchtest Du wissen?