habe 3. Mahnung erhalten ich soll 9756,00€ zahlen von medidazu@madidazul.pt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du dir sicher bist, dass das nicht stimmt, solltest du das ignorieren.

Ansonsten solltest du dir einen Anwalt zu Rat ziehen.

Da es in Deutschland keine Meiershop Gmbh gibt würde ich vorschlagen den Spam einfach zu löschen, da sich vermutlich in der Mail ein Trojaner befindet. Ich würde die Installation eines wirksamen Virenscanners wie Kaspersky empfehlen, dann wird soetwas gleich automatisch gefiltert.

Ich habe jetzt bereits die 2. Email von Meiershop erhalten. Die erste meiershop Amberg, die 2. Meiershop Essen jeweils über mehrere Tausend Euro

Da ich noch nie mit einem meiershop zu tun hatte, habe ich mir die Email genauer angeschaut. Der Domainname .edu, gehört dem US Bildungsministerium. Da wusste ich sofort, hier ist Betrug im Spiel. Diese erste Email habe ich einem befreundeten IT- Fachmann überlassen und siehe da, i, Anhang, der komprimiert war, befand sich eine Virus, den selbst Kaspersky nicht gefunden hatte.. Der Rat meines Freundes: alle Eimals dieses Absenders sofort löschen, keinesfalls die Anhänge öffnen und entpacken. Möglichst die eigene Emailadresse ändern, denn es sind "Datensammler" am Werk.

diddy3 04.09.2012, 10:04

hallo karl 37 v. 2.9.12

diese Antwort ist für mich die Richtige. Ich habe auch einen Trojaner festgestellt, und gelöscht.Ich werde jetzt nie wieder den Anhang löschen. Danke für die Antwort:von Diddy 3

0

Ja und ? Ist die Forderung deiner Meinung nach gerechtfertigt ? Wenn nicht dann leg innerhalb der Frist Widerspruch dagegen ein.

Ich würde das meinem Anwalt mal übergeben

Und wo ist die Frage?

Was möchtest Du wissen?