Habe 2 lateinische Sätze bei denen ich nicht weiter komme, kann mir wer helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Einschätzung, aus einem PC einen Relativsatz zu machen, ist im Allgemeinen richtig. Für wörtliche Übersetzungen ist das PC meistens zu lang, und konjunktionale Übertragungen passen in den wenigsten Fällen exakt.

wörtlich:
1. Die die Gebäude verlassenden Frauen schreien: "Wir werden umkommen!"
2. Die die Gefahr fürchtenden Bürger laufen in die Tempel und beten zu den Göttern.

Relativsatz:
1. Die Frauen, die die Gebäude verlassen, schreien: "Wir werden umkommen!"
2. Die Bürger, die die Gefahr fürchten, laufen in die Tempel und beten zu den Göttern.

Auch freier möglich, hier kausal:
Da die Bürger die Gefahr fürchten, laufen sie in die Tempel und beten zu den Göttern.

Du hast 3 Probleme bei der Übersetzung der Sätze:

1. du erkennst die Zeiten der Verben nicht --> d.h. du übersetzt durchgängig mit dem Präteritum (Vergangenheit), obwohl hier Präsens steht.

clamant = sie rufen

currunt = sie laufen, sie eilen

orant = sie beten an

Nur Verben im Perfekt oder im Imperfekt werden im Deutschen auch mit der Vergangenheit übersetzt. Dazu hätte aber beim

Imperfekt die Silbe "-ba" vorhanden sein müssen ---> also

clama-ba-nt

curre-ba-nt

ora-ba-nt

im Perfekt wird es noch komplizierter; aber in der 3. Person Plural enden alle auf "-erunt"

clamav-erunt

cucurr-erunt

orav-erunt

__________________________

2) du weißt und hast es auch erkannt, dass das PPA = Partizip Präsens Aktiv

gleichzeitig

übersetzt wird. Aber, da du die Prädikate alle in der verkehrten Zeit (nämlich in der Vergangenheit anstatt im Präsens) übersetzt hast,

hast du auch die Partizipialkonstruktionen in der falschen Zeit übersetzt: --> RICHTIG: auch im Präsens (s. b1 - b5)

Richtig ist:

du kannst den PC folgendermaßen übersetzen:

als Partizip  (b1)

als Nebensatz

a) beigeordnet, eingeleitet mit "und"  (b2)

b) temporal (gleichzeitig) (während) (b3)

c) kausal (weil)  (b4)

d) als Relativsatz (b5)

usw. z.B. (konzessiv [obwohl])

___________________

3) du hast einige Vokabeln gar nicht oder falsch übersetzt!

a1) "Peribimus!" heißt NICHT "Tod!" --> es kommt von "perire"

= 1. Pers. Pl. Futur 1 Aktiv Indikativ  = "Wir werden sterben!"

a2) in "templa" heißt NICHT "in DEN TEMPEL" --> Beachte die Endung!

das Wort heißt: "templum, -i, n."

Deshalb ist "templa" = Akk. Pl. und wird: "in DIE TEMPEL" übersetzt

a3) "deosque orant": nicht übersetzt ---> orant = sie beten an

---> Wen beten sie an? Nun folgt ein Nomen im Akkusativ: nämlich:

"deos" = Akk. Pl. (von deus, -i m. = Gott) = die Götter

"-que" = bedeutet "und"

b) "periculum" = Akk. Sg. = die Gefahr; vergessen zu übersetzen --->

b1) Die die Gefahr fürchtenden Bürger eilen in die Tempel und beten die Götter an / beten zu den Göttern.

b2) Die Bürger fürchten die Gefahr und eilen in die Tempel und beten zu den Göttern.

b3) Während sie die Gefahr fürchten, eilen die Bürger in die Tempel und beten zu den Göttern. 

b4) Weil sie die Gefahr fürchten, eilen die Bürger in die Tempel und beten zu den Göttern.

b5) Die Bürger, die die Gefahr fürchten, eilen in die Tempel und beten zu den Göttern.

WICHTIG ist, dass man sich die geeignetste/n Möglichkeit/en raussucht;

das wären hier: b4) und b5)

Hallo weutwu, du brauchst nur eingeben "übersetze peribimus" und dann FragCäsar anklicken. Da steht's dann mundgerecht. Bei so einfachen Sachen klappt das problemlos.

Barbdoc 19.01.2017, 23:54

Bei komplizierteren Dingen, wie z.B. Deponentia oder Semi-Deponentia kommt's zu Fehlern. Aber sonst ist es hilfreich. Alles Gute für dich.

0

1 ist glaube ich (bin selber auch Schüler von daher keine Garantie): Die Frauen (Ehefrauen) die die Gebäude verlassen, rufen: “Wir werden sterben!“ 2 Die Bürger, die die Gefahr fürchten, eilen in die Tempel und beten dir Götter an.

Was möchtest Du wissen?