Ich habe vor ein paar tagen einen IQ Test gemacht. Entspricht mein Ergebnis einem hohen Wert?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Arkfun. Ich gehöre zu Hochbegabten. Bin im Mensaclub. Man muss einen IQ von 130 erzielen um in diesem Club auf genommen zu werden. Ich habe einen IQ von 162. Bin mehrfach getestet worden. Schwankt zwischen 158 und 162. ZU den anderen. Tippfehler, was hat das mit einem IQ zu tun? Das einzige, er müsste wissen wenn er einen so hohen IQ hat was das überhaupt ist.. Wenn du auf ADHS getestet wurdest dann kannst du dir sicher sein, dass der Schulpsychologe oder wer das tätigte auch so stimmt. Oft wird eine Hochbegabung zu spät erkannt, weil den Eltern es nicht auffiel und man nicht gefördert wurde. Normalerweise fällt so etwas schon im Altern von 2 Jahren auf. 2 Jährige unterhalten sich wie 4 Jährige, können schon Buchstaben, kleine Wörter lesen und schreiben und etwas rechnen. Wie alt du und dein Bruder der sich eben nicht damit auskennt. Es gibt leider auch viele Hochbegabte die auf einer Hauptschule oder sogar auf einer Förderschule landen, weil sie sich in der Schule langweilen oder als aggressiv benannt werden was zu dir passt -ADHS. Du solltest mit deinen Eltern und Lehrern reden welche Schule für dich geeignet ist. Und benehmen solltest du lernen, aber wenn du gefördert wirst, wirst du auch ruhiger. Zudem haben Hochbegabte nur einige Richtungen in denen sie besonders auffallen. Man kann nicht alles können. Es gibt Hochbegabte mit Rechtschreibschwächen oder eine Matheschwäche. Das hat mit einem IQ nichts zu tun. Albert Einstein blieb 3 x im Gymmi sitzen und litt unter eine schwere Rechtschreibschwäche. So selten ist das nicht. Test ist meist immer Hawik oder Pisa. Du kannst bei google mal Mensaclub eingeben. Auch dort kannst du einen IQ ab testen lassen. Der ist jeh nach Alter -bei Kindern kostenfrei. Kann sich aber geändert haben. Unter Aufsicht würdest du nach Hawik getestet werden. Und wenn du zu so etwas Lust hast nehmen sie sich auch auf, wenn man das wünscht. Kinder wurden dort sehr gefördert von uns -ehrenamtliche hochbegabte erwachsene Personen - Ich habe dieses 4 Jahre lang getätigt. Nun schon lange nicht mehr. Dass die anderen darüber lachen spricht für sich, dass sie hirnlos sind, denn bevor man euer Alter nicht kennt, sollte man nicht solche Antworten geben wie es einigen taten. Andere Antworten sind von der Skala her richtig und gut beantwortet. Aber man kennt es ja, dass einige mit Absicht blöde Antworten abgeben egal was man fragt. Ich frage mich oft, warum die überhaupt antworten. Punkte sammeln? Wie gesagt ich gebe dir den Tipp, rede mit deinen Eltern und den Lehrern. Tamara

100 ist der Durchschnitt, ab 80 spricht man von Minderbegabung, ab 130 von Hochbegabung. Aber ein IQ von 133 ist noch nicht furchterregend, sondern noch im normalen Maß. Das Lebensalter spielt keine Rolle, da die IQ-Tests auf das Lebensalter abgestimmt sind.

Sicher mit dem Ergebnis?

Nein, wenn es ein "normaler" Intelligenztest war, dann ist das keineswegs der Durchschnitt, sondern Du wärest hochbegabt.

Allerdings wird einem das Ergebnis normalerweise nur mit ausführlicher Beratung und Erklärung mitgeteilt. Weil diese Tests eben nur eine Momentaufnahme sind, von vielen Faktoren abhängen udn nicht mathematisch genau sind.

Zum Beispiel würden Menschen, die nie zur Schule gegangen sind, Werte liefern, nach denen sie als geistig behindert gelten müssten, was aber definitiv nicht der Fall ist. Frag am besten deine Eltern oder den Testenden.

der durchschnittliche IQ eines Menschen:

IQ unter 20 schwerste Intelligenzminderung

IQ unter 62 extrem niedrige Intelligenz 2,2 %

IQ 63 bis 78 sehr niedrige Intelligenz 6,7 %

IQ 79 bis 90 niedrige (schwache) Intelligenz 16,1 %

IQ 91 bis 109 durchschnittliche Intelligenz, normal begabt 50,0 %

IQ 110 bis 117 hohe Intelligenz (Voraussetzung für einen Gymnasialbesuch) 16,1 %

IQ 118 bis 126 sehr hohe Intelligenz (Voraussetzung für ein Studium) 6,7 %

IQ ab 127 extrem hohe Intelligenz 2,2 %

IQ 130 Genieschwelle

IQ um 140 Weniger als 0,5 % der Bevölkerung haben einen höheren IQ als 140

IQ ab 155 genial (Bevölkerungsanteil unter 0,1 %)

133 ist schon ziemlich viel, der Durchschnitt liegt etwa bei 100.

Mit einem Ergebnis wie deinem gilt man schon als hochbegabt.

Was möchtest Du wissen?