Hab um 12 meinen ersten Wohnungsbesichtigungstermin... welche sehr wichtigen Fragen sollte man stellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du Nichtraucher bist, dann solltest Du schauen, ob die Wohnung einen Balkon hat und wenn über Dir auch einer ist, dann gute Nacht!!!

Denn Du bekommst den ganzen Rauch der Unternachbarn in die Wohnung.

Schaue Dir dringenstens die WÄNDE an!!!! Haut mal mit der Hand und mit der Faust dagegen und wenn das kein massiver Beton ist, dann wirst Du auch viel Freude haben.

Rede unbedingt mit den Nachbarn, bezüglich Hellhörigkeit, ob es Störenfriede gibt (laute Musik, asoziales Verhalten, usw.).

Es gibt Vermieter, bei denen musst Du ein Schreiben unterschreiben, wo Du vom Vormieter z.B. die Löcher in den Wänden übernimmst, die Tapeten, usw. Diese Schreiben bekommt man aber erst am Tag des Einzugs vorgelegt, wenn man also nicht mehr in die alte Wohnung zurück kann.

Was man auch noch prüfen sollte ist der Fußboden. Ziehe die Schuhe aus und laufe Barfuß durch die Wohnung, wenn es dann so komisch schallt und sich der Fußboden als große Membran herausstellt, dann ist hier nix gedämmt und Dein Unternachbar hört jeden Schritt von Dir, wenn Du Barfuß gehst oder harte Schuhe anziehst UND Du hörst auch alles von Deinem Obernachbarn.

Aus dem Grund macht es Sinn immer ganz oben im letzten Stockwerk zu wohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
04.02.2017, 10:40

Lass Dich nicht aufs Glatteis führen. Nur in seltenen Fällen sind Wände aus Beton.

Wenn man selbst Nichtraucher ist, heißt das noch lange nicht, dass die unter- und oberhalb rauchen.

Den Fußboden kannst Du so nicht testen.

Besser ist es, einen Blick aus dem Fenster oder vom Balkon auf den unteren Balkon zu wagen. Steht da ein Aschenbecher mit vielen Kippen drin, mag das zutreffen, dass unten heftig geraucht wird. Aber sonst musst Du nicht davon ausgehen.

Ansonsten versuche einfach mal, möglichst ruhig durch die Wäume zu gehen und lausche, was Du so alles hörst. Samstagmittag sind viele Leute daheim und man hört evtl. Stimmen, Musik aus Geräten, Fernseher, Schritte etc. Wenn es leise ist, ist es ok. Wenn es störend wirkt, dann heisst es vorsichtig sein.

1

Nach Höhe der Kaution würde ich fragen.
Gibt es einen Stellplatz fürs Auto?
Welcher Internet und TV Anbieter ist für dieses Haus zuständig?
Wird die Reinigung des Hausflures durch eine Reinigungsfirma getätigt oder sind die Mieter dafür zuständig?
Wie sieht es mit Winterdienst aus? Müssen die Mieter Schnee beräumen oder macht das eine Firma?

Das fällt mir jetzt spontan ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sacksack1000
04.02.2017, 10:16

Sorry, Kaution und Stellplatz habe ich vergessen. 980 Kaution und 55 € Stellplatz (was ok ist für diese Stadt)

Aber der Rest war hilfreich, schreib ich mir auf.

0

Du solltest erstmal klären ob Du mit dem VERmieter sprichst oder mit dem VORmieter ...

evtl. ist das auch der VORmieter der einen Nachmieter sucht und einen doofen sucht der ihm viel Geld für eine alte Einbauküche zahlt ...

Der VORmieter hat aber nur ein Vorschlagsrecht beim VERmieter, wer letzten Endes einzieht entscheidet der VERmieter und dem ist im Regelfall auch egal, ob die EBK übernommen oder bei Auszug ausgebaut wird ...

wenn der Preis vergleichsweise günstig für die Stadt ist, solltest Du genau schauen, wo der Haken ist (laute Kneipe im Haus, vierspurige Straße davor, schelchte Ausstattung der Wohnung - Fenster uralt, keine / uralte Heizung, schelcht gedämmt etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sacksack1000
04.02.2017, 13:37

Es war eine ruhige Wohngegend an einer Straße an der eh nicht viel Verkehr wäre (Sackgasse)... aber ich und eine andere Interessentin wurden von der Vermieterin versetzt :( :(

0

Was möchtest Du wissen?