hab schon totale Angst vorm Praktikum...(KRANKENHAUS)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich kann dir nur sagen, dass du Montag Abend ganz viele dieser Ängste vergessen hast. Die Pfleger wissen ja, dass du noch Schüler/in bist, und deswegen werden sie dir keine Aufgaben übertragen, die du nicht kannst. Sie wissen auch, dass du auf deiner ersten "Arbeitsstelle" bist und werden sich besonders um dich kümmern und dir alles Nötige erklären. Die Patienten werden dich sicher mögen, denn du bist eine der wenigigen, die mal Zeit hat, sie anzulächeln oder mit ihnen zu sprechen. Wegen deiner Fingernägel mach dir keine Sorgen. Das geht die anderen nichts an, wie sie aussehen. Da sie kurz sind, sind sie leicht sauber zu halten und darauf kommt es im Krankenhaus an.

Hallo! Ich selbst arbeite in einem Krankenhaus....Falls du mich was fragen möchest. Ich kann nachvollziehen, dass du nervös bist, aber es ist wirklich halb so schlimm, wie du es dir vermutlich vorstellst.

zu deinen Punkten:

-du bist Praktikantin, die Mitarbeiter haben tagtäglich mit Praktikanten zu tun. Sie werden dich in das Team eingliedern. -die Patientin sind nur Menschen und sind meistens sehr aufgeschlossen gegenüber Schülern und Praktikanten! -Wie gesagt, die Mitarbeiter haben die Aufgabe, dich in den Alltag einzugliedern. -Wenn du dein zuspät kommen erklären kannst, wird dir keiner was sagen, sie werden es nachvollziehen -Du bist zunächst nur Praktikantin. Deswegen brauchst du dir keine Sorgen zu machen, wenn du Fehler machst -- das wird dir keiner übel nehmen! "schwere" Sachen darfst du sowieso noch nicht machen. Wenn du etwas auf Anhieb nicht richtig machst, wird man es dir nochmal erklären. Es ist kein Meister vom Himmel gefallen -In der Pause sitzen die Schwestern/Pfleger meistens zusammen! Keiner wird dich alleine lassen! Setz dich einfach zu ihnen! -Du sagst einfach, dass du Dienstschluss hast. Auch das nimmt dir keiner Übel. Es zeugt nicht von Desinteresse. -Dann kaue nicht an deinen Nägeln :-)

Meistens ist nur der erste Tag besonders aufregend . Danach legt sich das, du wirst dich sicher gut einleben. Wie lange bist du da?

PS: Jeder Mensch ist speziell ! ;-)

ich kenne dieses gefühl seh gut. mir ging es früher auch immer so aber mach dich nicht selber verrückt. lass alles auf dich zukommen. vielleicht sind die leute alle nett. wenn du was nicht verstanden hast habe keine scheu noch mal nachzu fragen. lieber einmal zu viel fragen. du kannst nicht alles wissen deshalb machst du ja auch ein praktikum um zu sehen was man alles für aufgaben hat. jeder hat mal klein angefangen selbst der oberarzt und der hat ganz bestimmt auch mal fehler gemacht. wir sind alle nur menschen daran mußt du immer denken. viel glück :-) du machst das schon

Mach dir keinen Kopf, das erste Praktikum mag dich verunsichern, aber die Menschen mit denen du zusammenarbeiten wirst kennen sich aus. Wenn du ehrlich bist ist alles kein Problem und ich bezweifel stark das die Leute dort Unmenschen sind. Hab Selbstvertrauen, das beeindruckt! Und hey mal ehrlich wenn die ein Problem mit irgendetwas haben du bist du und punkt sei einfach höflich und ehrlich darauf kommts an und noch etwas: Denk an das sprichwort: Wer nicht wagt, ... der nicht gewinnt! Es mag unsinnig klingen, aber wenn du das im Hinterkopf hast hilft das ungemein!!

LG

Das wird schon klappen, alle dort werden wohl auch angst vor ihrem ersten tag dort gehabt haben(ob praktikum oder job)!!!!! Ich darf noch nich im krankenhaus mein praktikum machen da ich erst 13 bin also freu dich!!!!!:) Wünsch dir für morgen viel spaß und glück:)

Du bist Praktikant. An dich werden keine großen Erwartungen gestellt. Du gehst da rein und sagst einfach, dass du der Praktikant bist. Alles andere wird dir erklärt/gezeigt. Für die Pause gibt es sicherlich einen Aufenthaltsraum, oder du gehts was Essen.

Selbst wenn du etwas nicht verstehst, dann FRAGE "" Das kostet nichts und kommt zudem noch sehr gut an. Fragen ist immer gut.

hey die haben doch schon viele praktikanten gehabt,vertrau einfach dir selbst das regelt sich schon alles,außerdem bist du doch da um aus deinen fehlern zu lernen,außerdem werden die dich nett aufnehmen uns sich um dich kümmern

Die Angst kann dir keiner nehmen, das kann und wird wahrscheinlich zumindest teilweise passieren. So ist das leider.

lenk dich einfach ab und denk an was anderes

Was möchtest Du wissen?