Hab nur kleine frage über ein verb auf deutsch..natürlich ist so blöd für euch aber für mich eine sache weil ich deutschlernender bin?

7 Antworten

Ein Gönner ist eine (früher meist wohlhabende oder einflußreiche) Person, die einer anderen etwas wohlwollend (unterstützend oder mit Freude, um das zu beschreiben) erlaubt oder ermöglicht; das Verb ist "gönnen". ("Ich erlaube es Dir mit Freuden, obwohl ich es nicht müßte") oder ("Ich gebe Dir für etwas Geld oder eine andere Sache, damit Du etwas tun kannst, was Dir sonst nicht möglich wäre") Beispiel: Ich gönne Dir das Eis (kannst 10 Kugeln essen, statt sonst nur 2, weil ich Dir es erlaube oder bezahle) Ich gönne Dir den Spaß (kannst Du machen, hab nichts dagegen), Ich gönne Dir den Gewinn (kannst Du haben, obwohl mir die Hälfte zusteht)

"Life ist too short ..." ich muß ein Überflieger sein, ich konnte schon mit 6 Jahren perfekt deutsch ;-)

Ja, gönnen, das ist schwer, ein ziemlich einzigartiges Wort. Wie du auch schon festgestellt hast, trifft es kein Synonym wirklich.
Vielleicht liegt das Geheimnis in einer Großzügigkeit, die damit zum Ausdruckgebracht wird, wenn ich jemandem oder mir etwas Gutes gönne. Ein Wort und eine Einstellung nicht für den Alltag, schon etwas besonderes.
Die positive Bedeutung zeugt von Großzügigkeit und auch Gutmütigkeit. Es gibt aber auch noch die negative Bedeutung, die etwas gehässiges hat (wieder so ein nicht alltägliches Wort). Dabei steht das positiv besetzte Wort "gönnen" in Kontrast zu dem bösen Wunsch und macht ihn dadurch noch böser. Dazu ein Beispiel (ein Witz):
Eine Frau steht morgens vor dem Spiegel, die Haare hängen fettig herunter, das Gesicht verquollen, dicke Tränensäcke unter den Augen, einen abgewetzten, alten Morgenmantel um die Schultern. Sie sieht sich lange an, dann sagt sie zu ihrem Spiegelbild: "Die (Ausdruck vom System beanstandet) gönne ich ihm."

Vielleicht kommt die gefühlsmäßige Färbung dieses Wortes am besten im Kölner Dialekt zum Vorschein. Der Kölner sagt: "Man muß auch jönne (gönnen) könne (können)".

Gönnen bedeutet immer auch etwas über die eigenen Verhältnisse zu leben. Ich gönne mir das Wellnesswochende, heißt auch eigentlich ist es zu teuer und ich habe wichtigeres zu tun. Äquivalent wäre: man lebt nur einmal. Jemandem etwas gönnen oder eben nicht, heißt zugunsten des anderen zurüchzustecken oder nicht. Ich gönne Dir die Beförderung: Du hast es Dir verdient, ich wäre aber selber auch gerne befördert worden

Existiert ein deutsches VERB für die Benutzung von Mikrowellen?

Im englischen gibt es ja "to microwave sth". Gibt es so etwas auch in unserer Sprache? "etwas mikrowellen, mikrowellieren,...". Wie lautet der korrekte Ausdruck hierfür? In meinem Duden findet sich nichts und Google spuckt auch nur Mist aus.

...zur Frage

woher kommt der Spruch "man gönnt sich ja sonst nichts"?

...zur Frage

Was bedeutet "Flutsche" wen man es als Beleidigung fuer eine Freu verwendet?

Hallo! Ich habe folgende Frage:

Was bedeutet das Wort "Flutsche", wenn jemand es als Beleidigung fuer eine Frau verwendet?? Und was bedeutet das Wort ueberhaupt, falls es noch andere Bedeutungen, oder ueberhaupt irgendeine Bedeutung hat??

Ein Typ der mich nicht mag und staendig hinter meinem Ruecken ueber mich laestert, hat mich als "Flutsche" bezeichnet. Alle Leute die ich bis jetzt gefragt habe, was das eigentlich heisst, wussten es nicht und im Internet habe ich auch keine Erklaerung gefunden. Im Net habe ich nur Erklaerungen fur das Wort "flutschen", also das Verb gefunden, aber die Bedeutung kannte ich schon. Aber "Flutsche" als Nomen und dann als Bezeichung fuer eine Person, da habe ich gar nichts gefunden was auch nur irgendwie etwas Sinn ergeben wuerde. (Ich habe lediglich zwei Videos gefunden, in denen "Flutsche" einmal als Ausdruck fuer einen Ausrutscher beim Ski benutzt wird und eines, in dem es als Bezeichung fuer so 'ne Art selbstgemachte Zwille verwendet wird. Das macht ja beides keinen Sinn, eine Person so zu nennen...) Das Einzige, was uns jetzt so halbwegs als Erklaerung eingefallen ist, ist dass der Typ eigentlich ein anderes Wort mit F sagen wollte, aber dann doch lieber schnell "Flutsche" gesagt hat. Aber was es bedeutet? Ich und alle die ich gefragt habe, wollen es jetzt zu gerne wissen. Also ich wuerde mich sehr freuen, wenn mich irgendjemand aufklaeren wuerde, was gemeint ist, wenn man eine Frau "Flutsche" nennt und das in abfaelliger Weise meint.

Danke im Vorraus fuer alle Antworten, LG, haffeline

...zur Frage

Mein Gefühl ist das der Chef mit mir flirtet

Flirt von Chef ? Ich habe das GEfühl das er mich besonders behandelt und mich sehr direkt anschaut sowie in die Augen intensiv. WElche bedeutungen kann man sich da raus nehmen ?

...zur Frage

Woher stammt das Wort "(jemanden) verpfeifen"

Im englischen gibt es den Whistleblower, den Flötenspieler. Irgendwie scheint es da ein Zusammenhang zu geben?

Im Wörterbuch der Grimms:

verpfeifen, verb. pfeifend verbringen, pfeifend vertreiben.
1) sinnliche bedeutung: die zeit verpfeifen, pfeifend verbringen, die grillen verpfeifen, die störungen des humors durch pfeifen wegbringen;

Bedeutungen /Synonyme sind:

petzen [ugs.]; verraten; verleumden; diffamieren; verpetzen [ugs.]; denunzieren; verpfeifen [ugs.]; vernadern (österr.) [ugs.]; anschwärzen [ugs.]

Aber woher kommt "verpfeifen"? Was ist die etymologische Bedeutung?

...zur Frage

Was meinen Jungs wenn sie sagen "klär sie dir / gönn sie dir"?

Ich hör das öfter mal jungs sagen (14-16 Jährige) an meiner schule. Ich weiss nur so grob was es bedeutet aber halt nicht genau was es heißt und in welchem zusammenhang man es benutzt. :)

BItte Hilfe? danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?