Hab ne schwere Grippe was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da eine Grippe von Viren verursacht wird, hilft kein Antibiotikum. Das Antibiotikum soll nur verhindern, dass es noch zusätzlich zu einer Lungenentzündung  oder zu einer Nasennebenhöhlenentzündung kommt.

Ein Antibiotikum setzt man nur nach Rücksprache mit dem Arzt ab. Die noch vorhandenen Bakterien können sonst resistent gegen das Mittel werden, und das Medikament ist bei nächsten Mal nutzlos.

Du kannst nur im Bett bleiben, viel trinken, Hühnersuppe essen, Aspirin (ASS) gegen Kopf- und Gliederschmerzen schlucken und viel schlafen. 

Antibiotika niemals eigenständig absetzen!

Keime die nur halb bekämpft werden, entwickeln eine Resistenz gegen Antibiotika. MRSA (Multiresistente Keime) sind medizinisch die größte Gefahr der wir uns die nächsten Jahre/Jahrzehnte konfrontiert sehen - eben weil die Menschen viel zu leichtfertig mit Antibiotika umgehen. Hier gab es erste letzte Woche einen Fall wo eine Patientin wegen einem Knochenbruch starb - weil kein Antibiotika mehr half.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/multiresistente-keime-us-patientin-gestorben-14658495.html

Und ansonsten hilft manchmal einfach nur Bettruhe - sprich auch kein Computer ;)
Wenn der Körper ständig auf den Beinen ist, dann dauert die Heilung immer länger bzw. man verschleppt sie. Hat eine Kollegin letzten Monat auch hinbekommen. Hatte eine handfeste Grippe und ist aber nach 4 Tagen wieder zur Arbeit gekommen. Ergebnis war, dass sie nach Weihnachten noch 2 Kollegen angesteckt hat und es ihr immernoch nicht vollständig wieder gut geht.

Die Antibiotika konnte ich nicht weiter nehmen. Ich werde das Zeug nie mehr verwenden. Das kann jeder selbst entscheiden wie lange er Antibiotika nimmt. 

0
@olliders

Dann brauchst auch nicht zum Arzt zu gehen. 
Wenn du das Zeugs weiter genommen hättest, bräuchtest du vielleicht noch Wundsalbe für den Hintern aber dafür wärst du nun Gesund. 

0

wenn du nicht zum arzt willst damit du ein anderes antibiotika bekommst, musst du halt abwarten ob dein körper das alleine schafft. antibiotika bekämpft die bakterien, hustensaft und co nur die symptome.

Probier mal das:

Hühnerbrühe trinken.

Und hole Dir Eukalyptusbonbons, die helfen auch. Reibe Brust und Rücken mit einer Erkältungssalbe wie Pulmotin ein.

Lass warmes Wasser in eine Schüssel, gib etwas Erkältungssalbe dazu und stelle die Schüssel über Nacht ans Bett - das befreit die Atemwege.

Und Erkältungsbad nehmen.

Viel schlafen.

Hat meinen Kindern immer geholfen.

Gute Besserung!

Danke werde ich ausprobieren. Der Tipp mit der Hühnerbrühe ist super. Werde gleich meine Frau zum Einkauf schicken.

0

Mache genau den selben Mist durch.

Habe Hühnersuppe geschlürft, viel geschlafen, viel Tee getrunken (Erkältungstee) und zusätzlich noch etwas von Wick Medinait geholt.

Da hilft weiterhin nur Bettruhe und viel Schlaf. Draußen herrschen eben gerade ungünstige Bedingungen, um sich davon auszukurieren. 

Tue deinem Körper einen Gefallen und geh zum Arzt

Der Körper kann sich alleine heilen. Leg dich hin, schlaf viel.

Was möchtest Du wissen?