Hab ne Idee, wäre es technisch möglich ein Auto mit Federantrieb zu bauen, ähnlich wie Spielzeugautos zum aufdrehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Salue

Unterschätze den Leistungsbedarf nicht, der nötig ist.

Als Beispiel, ich besitze eine Velorikscha aus Bangladesch und fahre damit regelmässig Hochzeitspaare

Die Velorikscha ist rund 100 kg schwer, dazu kommen rund 200 kg für das, hoffentlich nicht zu schwere, Hochzeitspaar und mich als Rikscha-Kuli.

Um die Rikscha auf der Ebene mit etwa Laufschrittgeschwindigkeit zu bewegen, reicht es nicht, einfach die Pedalen zu drücken, man muss sich am Lenker nach unten ziehen, damit sich das Ding überhaupt bewegt.

Solche Hochzeitsfahrten, sie gehen meisten nur zwei Runden um die Kirche herum, enden bei mir meistens mit einen ausgeprägten Muskelkater.

Ein Auto ist 5x schwerer. Viellicht möchtest du sogar weiter fahren als nur ein paar hundert Meter oder etwas schneller als nur 10 km/h.  

Wäre es technisch möglich, soviel Energie in einer Feder zu speichern, müsstest Du also wohl einige Wochen jeden Tag die Kurbel drehen. Die mechanischen Verluste sind da noch nicht berücksichtigt.

Denjenige Radfahrer, der diesen Murks stundenlang schafft, muss sich wohl ordentlich mit Doping auffüllen.

Man sieht da wieder mal, wie viel Energie in nur einem Fingerhut voll Oel steckt.

Immerhin gab es schon Projekte, die Energie bei Stadtbussen in einem Schwungrad zu speichern, welches an jeder Haltestelle wieder hoch gedreht wird. Gescheitert ist dies am Umstand, dass Schwungräder eine hohe Drehstabilität haben und das Kurven- oder Bergauf-Bergabfahren zum Problem wird.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christi12345
03.02.2017, 17:57

Man könnte auch eine Feder mit sehr großer Federkonstante wählen.

Das hält dann aber sicher kein Material aus und bräuchte auch eine sehr lange Kurbel, um sie zu spannen...

Lohnt sich nicht

0

Der Mensch ist in der Lage, eine Dauerleistung von ca. 150 Watt zu erbringen. Wenn dein Auto nun ein kW Leistung haben soll, müsstest du für eine Minute Fahrt mit dieser Leistung ungefähr die 6,7-fache Zeit in Kurbeln investieren. Für ein kW Leistung. Ein Trabi bringt fast 20 mal mehr Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Autor von SciFi Romanen hat dieses Konzept in einem seiner Bücher benutzt. Biokrieg von Paolo Bacigalupi: http://www.phantastik-couch.de/paolo-bacigalupi-biokrieg.html

Mangels ausreichender Ressourcen sind wir vielfach auf Federn für den Antrieb vieler Dinge, auch Autos, angewiesen. Was aber nur ein kleiner Nebenaspekt der Handlung ist. Dennoch hat er das realistisch erklärt und in seinem Buch halbwegs plausibel eingebunden.

Aber mal eine ganz andere Herangehensweise. Nimm ein Auto (möglichst leicht) und schiebe es als Mensch 2 bis 5 Minuten. Diese Menge an Energie kannst du als Mensch nur in einer Feder speichern und demzufolge auch nur wieder aus der Feder heraus holen. Eine Feder ist nur ein Speicher, mehr nicht.

Wenn du die 30 km in 5 Minuten schaffst, dann melde dich. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misterblue75
03.02.2017, 16:21

Ist alles ne Frage der Übersetzung. Eine Uhr zieht man ja auch in paar Sekunden auf und läuft dann tagelang.

0

Ich denke dieser Antrieb würde nicht genug Kraft aufbringen um ein Fahrzeug mit einem Leergewicht von ca. 1000 Kilogramm zu bewegen. Außerden würde der Antrieb sehr groß sein und die Energie die man hineinstecken muss wäre sehr groß und kaum von einem Menschen so schnell aufzubringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist noch nicht eimal theoretisch machbar und praktisch schon mal garnicht es sei denn die Strecke geht bergab. Aber dann kannst Du dir auch ne "Seifenkiste" bauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne du wirst niemals alleine die Kraft aufbringen eine Feder so stark aufzuiehen damit du überhaupt 1 km fahren kannst. Ein normales auto wiegt schon seine 1,5 t das wird ein normaler Mensch nicht wirklich ohne weiteres mit der Hand tätigen können sowohl auch du dann eine gigantische Feder bräuchtest. Auserdem wo willst du das denn fahren ? im Straßenverkehr musst du bei gefahren bremsen und weiter fahren können ich glaube kaum das die Federkraft steuerbar wäre so wie du es dir wünscht.

Auserdem wäre es viel zu umständlich. Die Menschheit klagt schon über die reichweite des elektroautos obwohl der im vergleich zu deiner idee von alleine fährt. Da wirst du mit deiner Idee nicht weit kommen.

Außeer du erfindest etwas neues womit du dein Federantrieb kombinierst und Otto- Dieselmotor sowie die kommenden Elektroautos bei weitem übertriffst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unmöglich ist das nicht.

Aber Du müsstest Dir im Gegenzug überlegen, wieviel Energie Du in dieser Feder speichern (und somit selber per Kurbel) aufwenden musst, um damit 30 km zurücklegen zu können.

Fahre eine 30 km-Runde mit dem Fahrrad, dann hast Du einen klitzekleinen Anhaltspunkt. Da addierst Du dann ungefähr noch eine halbe oder eine ganze Tonne hinzu und fängst an zu konstruieren. 

Eigentlich toll, was so ein Verbrennungsmotor leistet, oder?
Wenn Du eine Alternative findest, dann wirst Du ein sehr reicher Mann werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reichweite um die 30 km

Nicht mal ansatzweise... 30 Meter sind realistischer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist eher ob man so etwas braucht...

Machbar ist alles,  nur wahrscheinlich lohnt sich der ganze Aufwand nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?