Hab mir letzte Woche ein Auto gekauft und es riecht leider ein bisschen nach Rauch. Habt ihr ein paar Tipps will nämlich ungern so ein Duftbäumchen reinhägen?

11 Antworten

Polster und Dachhimmel mit Teppich-Schaum (ruhig den billigen von Aldi nehmen, das Extra-Zeugs für Autos kostet nur das dreifache und es ist auch nichts anderes drin) reinigen.

Alle Kuststoff-Flächen mit Kunststoff-Reiniger abwaschen. Auch die Scheiben gründlich putzen.

Danach eine Woche lang Kaffepulver offen im Wagen lassen - das absorbiert Gerüche.

Zu guter letzt noch einmal mit Febreze oder einem anderen Geruchsvernichter gründlich alles einsprühen.

Jetzt sollte alles wieder gut sein.

Und zuletzt noch ein Tipp für Raucher: Immer erst die Kippe an, wenn der Wagen einigermassen durchgeheizt ist. Nie bei beschlagenen Scheiben rauchen, denn dann kondensiert der Rauch auch an allen Blechen und Kunststoff-Oberflächen.

Wer immer nur im gut beheizten, gut durchlüfteten Wagen raucht, der muss sich auch keine Sorgen über den Gestank machen. Ach ja: Keine Kippen im Auto lassen und beim Rauchen immer das Fester ein wenig öffnen.

Ich halte es jedenfalls so und es waren schon einige Nichtraucher überrascht, als ich im Auto anfing zu rauchen - weil sie es nämlich vorher nicht gerochen haben.

Duftbäumchen würden den Geruch nur mit ihrem eigenen übertünchen.

Den Zigarettengeruch wirst du nie vollständig rauskriegen. Du müsstest den Innenraum entkernen und alle Teile reinigen, was praktisch unmöglich ist.

Als ich seinerzeit mit rauchen aufgehört habe, hatte ich auch ein "Raucherauto". Ich hab dann den gesamten Innenraum mit Febreze eingesprüht, Polster, Dachhimmel, Seitenverkleidungen, einfach alles.

Der Rauchgeruch ist vollständig verschwunden. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. 

Was möchtest Du wissen?