Hab mich mit einem Schweizer Taschenmesser ungefähr 5 mm oder bisschen länger tief in den kleinen Finger geschnitten, muss ich zum Arzt oder Krankenhaus oder?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wegen sowas muss man nicht ins Krankenhaus. Ich arbeite auf dem Bau, und da kommt sowas öfter vor. Es fällt fast noch unter die Kategorie "Kratzer".

Auswaschen - Pflaster drauf, und natürlich im Auge behalten. Wenn es am nächsten Tag noch weh tut oder sich sogar entzündet hat, kannst du dann immer noch zu deinem Hausarzt. Und nicht sofort ins Krankenhaus. Die sind dort sowiso überlastet und richtig schwere Fälle können nicht schnell versorgt werden, weil viele wegen jeder Kleinigkeit in die Krankenhäuser rennen.

Salue

Der Puls geht in den nächsten Stunden auf "Normalbetrieb" und der glatte Schnitt wächst schnell zusammen. Ab morgen früh reicht ein einfaches Pflaster.

Wir Menschen reparieren uns selbst, Supersache !

Gruss Tellensohn

Kommentar von ASRvw
10.11.2016, 19:23

Moin.

Na ja, wenn er mit dem Messer zuvor Gartenarbeit gemacht oder seinen Frühstückskäse geschnitten hat, sollte er sich lieber nicht auf Deine Antwort verlassen.

- -
ASRvw de André

0

Kommt drauf an ob genäht werden muss (grosse Wunde die kaum oder schwer wieder von selber zusammenwächst) und was du vorher mit dem Messer so alles geschnitten hast. Tetanus aktuell? Im Krankenhaus flicken die das schnell wieder zusammen.


Was möchtest Du wissen?