Hab meine erste Wohnung. Bin seit einem Jahr dort gemeldet und hab noch nix von der GEZ bekommen auch nicht gezahlt. Muss ich mit einer Nachzahlung rechnen ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist gesetzlich verpflichtet, dich anzumelden.

Der Beitragsservice bekommt Nachicht von deiner amtlichen Anmeldung. Manchmal dauert es etwas, aber du kannst sicher sein, dass  du eine Zahlungsaufforderung bekommst, die alle Beiträge seit deinem Einzug umfasst.

Der Rundfunkbeitragsservice führt regelmäßige Datenabgleiche mit den Einwohnermeldeämtern durch - es sei denn, man hat der Datenweitergabe explizit widersprochen. 

Der Beitrag ist haushaltsbezogen, wenn den für die Wohnung schon einer bezahlt, ist es erledigt. Wohnst du alleine, bist du derjenige, der zahlen muss.

Das bedeutet für dich, sofern du nicht zum Kreis der Leute gehörst die sich befreien lassen können, dies:

12 * 17,50€ = 210€ Beitragsschulden.

Und vom nicht Anmelden werden es nicht weniger...


Georg63 28.08.2015, 12:33

es sei denn,man hat der Datenweitergabe explizit widersprochen.

nützt nichts

0

ja vielleicht 2-3 Jahre auf einmal jenachdem melde diese Woche dich noch an umso teurer wird es,wen es dein erstes mal ist bei einem Einzugdann zahlst du nur für ein Jahr

Dessen kannst du dir sicher sein.

Ja, allerdings.

Was möchtest Du wissen?