Hab mein Zeugnis erhalten und 77 fehlstunden und davon 48 unentschuldigt was nun so kann mich kein berufskolleg annehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hab aber nicht so viel gefehlt

Wenn dass stimmen sollte, geh zu den Lehrern und lass dir die genaue zusamensetzung der Fehlstunden nennen, und du kannst dich gegebenfalls beschweren wenn es nicht passt.

Soviele unentschuldigte Fehlstunden machen sich verdammt schlecht, es kann aber durchaus sein, dass dir ein Berufskolleg eine chance gibt, wenn du die Fehlstunden vernünftig erklärst. Auch spielt es eine Rolle was du für Noten hast, und für was für einen Bildungsgang du dich dort interessierst.

Ansonsten wäre es vlt. wirklich sinnvoll das Schuljahr zu wiederholen.

So so du hast also nicht so oft gefehlt. Wie meinst du kommen dann diese Fehlstunden zustande? Ich glaube kaum, dass deine Schule einfach mal so dir mehr Fehlstunden aufschreibt als du eigentlich hast.

Es könnte zwar ein Schreib- oder Übertragungsfehler vorgekommen sein, diesen kannst du dann aber richtig stellen.

Wenn du der Meinung bist, das es nicht viel bringt Lehrer zu fragen, solltest du eventuell zur Schulleitung gehen. Dieses hat aber nur Erfolg, wenn du tatsächlich weniger (unentschuldigte) Fehlzeiten hast.

Wie ist es denn zu den unentschuldigten gekommen?

Kommentar von silanokcun
30.01.2016, 21:46

Ich gehe seit ein paar Monaten zur Beratungstelle fühle mich nicht so fitt oft für schule und für bestimmte fächer die ich dann geschwäntz habe sie hat gesagt das man das vielleicht streichen könnte sie redet mit meinen Klassenlehrern

0

Würde es dir helfen, das Schuljahr zu wiederholen, um mit weniger Fehlstunden ein besseres Abschlusszeugnis zu erreichen?

Kommentar von silanokcun
30.01.2016, 21:47

Hab schon 10 jahre schule besucht und das würden meine eltern auch nicht wollen meine schule ist auch verrückt 😐

0

Ich gehe seit ein paar Monaten zur Beratungstelle

Was für eine Beratungsstelle ist das? Eine medizinische, psychologische?
Dann könnte man dir evtl. ein entsprechendes Gutachten schreiben, das du deinem Zeugnis bei deiner Anmeldung beifügst.
Ansonsten sieht's wirklich schlecht aus.

Eine weitere Möglichkeit wäre evtl. die, dass du jetzt direkt, also zum Halbjahr, in die 9 zurückgehst. Damit dass deine Schule aber bewilligt, solltest du schon versprechen, dass du dich ab sofort änderst! Und das natürlich einhalten.
Solch eine Bewilligung hängt aber eben auch von deiner bisherigen "Geschichte" ab, also deinem Verhalten - abgesehen vom Schwänzen.

Wie sind eigentlich deine Noten?

Kommentar von silanokcun
31.01.2016, 13:56

für jugendliche 

0

der fleiß von heute könnte der erfolg von morgen sein?

was soll man von einem möglichen schüler oder mitarbeiter denken der so viele fehlstunden ohne nachweis hat?

denk-mal?

wenn du nicht gefehlt hast was war dann? bist in letzter minunte in den untericht gekommen?

wie kommt der unterschie von deiner warnemung und den/der lehrer zustande?

egal die das lesen sind auf jeden fall vorgewarnt?


Was möchtest Du wissen?