Hab kein Ausbildungsplatz und kein bock eine zu Suchen!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was ist Dein Hintergrund bzw. wirst du zu einem Ausbildungsplatz gezwungen?

Alternativ kannst Du immer ein Arbeitsverhältnis eingehen, die Frage ist, ob das sinnvoll ist. Ich weiss nicht wie Alt du bist, solltest Du jedoch ein junger Mensch sein, so solltest Du dich bemühen um ein Ausbildungsplatz.

Absagen sind nie grundlos! Absagen haben meist einen komplett anderer Grund als befürchtet wird, zum Beispiel können körperliche Eignung (Belastbarkeit), geistige Reife, entsprechender Bildungsstand und/ oder Form der Bewerbung schuld sein.

Wie sind deine Bewerbungsunterlagen? Wie präsentierst du dich in einem Vorstellungsgespräch? Ich würde dir raten einen Bewerbungs Kurs bei der IHK in deiner Region zu besuchen. Die Kurse sind kostenfrei und bedarf nur einer einfachen Voranmeldung. Die Kurse sind sehr nützlich, denn sie helfen dir durch Vorlagen wie eine korrekte Bewegung aussehen soll, wie du dich in einem Bewerbungsgespräch verhalten sollst usw.

MultiVitamin55 26.04.2014, 14:55

Da fast alle Stellen vergeben sind kann ich auch im Jahr 2015 bewerben falls ich nochh Lebe.

0
piobar 26.04.2014, 15:07
@MultiVitamin55

Jetzt hör auf dich selbst zu bemitleiden - Warmduscher!

Ich selbst habe mich fünf Jahre in Folge bei sehr vielen Firmen beworben - es waren mehr als achtzig Bewerbungen - bis ich erkannt habe, dass ich sehr vieles falsch gemacht habe. Nach einem Kurs bei der IHK und dem Arbeitsamt wurde ich eines besseren belehrt und es halt danach geklappt.

In derzeit wo du um einem Ausbildungsplatz suchst und du dich darauf vorbereitest, könntest du auch Beispielsweise arbeiten. So sammelst du Erfahrung und kannst in deinem Lebenslauf Referenzen sammeln.

0

30 Bewerbungen sind heutzutage nicht viel. Klar: bei einigen wenigen klappt es bei der ersten Bewerbung; viele andere müssen hunderte Bewerbungen schreiben.

Ich würde dir in jedem Falle empfehlen eine Ausbildung zu machen oder evtl eine weiterführende Schule zu besuchen. Mit Nebenjobs und co wirst du auf Dauer kaum glücklich werden. Wenn du noch schulpflichtig bist musst du ohnehin etwas machen, dass diese Schulpflicht erfüllt - Jobben o.ä. gehört da nicht dazu.

MultiVitamin55 26.04.2014, 14:33

Man kann auch dieser Einsteigsqualifikation machen.

0
kayo1548 26.04.2014, 14:35
@MultiVitamin55

Wenn du noch berufsschulpflichtig bist (ist je nach Bundesland etwas unterschiedlich geregelt) hast du diese auch wenn du EQ machst, sprich: du musst dann auch zur Berufsschule.

0

Ohne Ausbildung bist du der letzte A..... Was meinst du, wie viele einen Ausbildungsplatz suchen u. schon zig Bewerbungen geschrieben haben da kannst du dich mit deinen 30 verstecken. Willst du einen Hilfsarbeiter machen, dann gehe in die Fabrik, aber ich weiß gar nicht, ob das heutzutage auch ohne alles geht.

MultiVitamin55 26.04.2014, 14:28

Ich hab ca. 30 Bewerbungen gesendet leider kam es zu einer Absage oder die Stelle ist vergeben.

0
... hab ich kein bock mehr einen Ausbildungsplatz zu suchen

Weißt du was? Dann lass es doch. Hartz IV ist doch auch ganz schön. Ehrlich, wenn ich sowas lese, kommt mir die Galle hoch. Du stehst vor etwa 47 Jahren Erwerbstätigkeit, und hast jetzt schon keine Lust mehr. Na denn Prost.

MultiVitamin55 26.04.2014, 14:29

Wenn man 30 mal beworben hat und zu einer Absage kommt oder die Stelle ist vergeben dann hat man kein bock.

0

Besorg dir einen Besseren Schulabschluss

MultiVitamin55 26.04.2014, 14:28

Hab dden Hauptschulabschluss aber mache den erweiterten Haupt. Bin in der 10.Klasse

0

Was möchtest Du wissen?