Hab jetzt in paar wochen meine Führerschein Prüfung und will mich jetzt umgucken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Mini kam mir zu Ohren dass es sich zwar toll fahren lässt aber gewaltig im Verbrauch zuschlägt. An Sonsten Gild eigentlich noch immer: Finger weg von den 3 F, also kein Fiat, kein Ford und kein Franzose.

So schlimm wie einst ist es nicht mehr, unter den Franzosen kann man Renault inzwischen nehmen, auch die anderen Beiden sind nicht mehr so schlecht wie deren Ruf. War mehr witzig gemeint, meine Tochter (19) fährt einen Fiesta (Ford).

Jedenfalls würde ich das Budget noch deutlich senken und ein Auto um ca 1.000,-€ empfehlen das gegen Ende der 90er gebaut wurde und relativ frisch HU bekommen hat. Zu jener Bauzeit wurde die beste Qualität hergestellt was Langlebigkeit und Zuverlässigkeit betrifft, nur langsam macht bei diesen Fahrzeugen der Rost Probleme (deshalb auf relativ frische HU Wert legen). Das Beste an einem solchen Auto wäre dass nicht viel kaputt ist wenn man in der Anfangszeit doch mal einen gravierenden Fehler macht oder an einem Auto für deutlich teurer ist man mindestens genausowenig vor einer teuren Reparatur sicher, wenn sie aber nötig werden sollte hat man deutlich weniger Hemmungen es wegzuwerfen und sich das Nächste zu kaufen.

Empfehlen würde ich Opel Astra/Corsa, VW Polo/Lupo/Golf, Renault Clio/Twingo, Ford Fiesta und es gibt einige empfehlenswerte Japaner von denen ich nicht viel weiss, Nissan sticht da immer wieder recht gut raus.

Grade unter diesen Anfänger-typischen Fahrzeugen solltest Du mit einrechnen dass evtl die Versicherung sehr teuer sein kann (über Vergleichsportal mal berechnen bevor Du Dich entscheidest). Sollte Dir ein etwas grösseres Auto auch liegen würde ich Audi 80 bzw A4 empfehlen. Einwandfreie Autos mit vollverzinkter Karosserie und toller Ausstattung wirklich spottbillig erhältlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen Mini Cooper empfehlen. Bis 8000€ kriegst du schon vernünftige. Von Fiat würde ich eher die Finger lassen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle ein kleines sparsames Auto. Lupe 3L, Škoda Fabia, Seat Ibiza, Audi A2, Hyundai i10, Ford Focus,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu willste soviel Geld ausgeben beim ersten Auto, da tuts auch ein 1000€ Wagen. Wichtig is doch eh nur dass der Wagen zuverlässig is und im Unterhalt günstig is damit man auch viel fahren kann. Ein alter Japaner wäre da doch nich verkehrt, die Kisten sind quasi unkaputtbar und günstig im Unterhalt.

Wenn du was kleines suchst musste eben nen alten Starlet P7/8/9 nehmen, ne Nummer größer wäre dann schon ein Corolla E9/10/11.

Wenn du lust auf was größeres hast, ich hab nen 04er Avensis Kombi abzugeben. Meinetwegen auch im Tausch gegen nen 98er E11 Liftback/Kombi 1.6l oder nen 96er Camry Kombi^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gym80951996 23.07.2016, 22:17

Naja machen Menschen legen Wert auf das Äußere eines Autos und auf viel Leistung, ist bei jedem Unterschiedlich. Ich hätte keine Lust in ner untermotorsierten alten Schüssel rumzugurken aber jedem das seine

0
NX7800 23.07.2016, 22:25
@Gym80951996

Was heißt hier alt und untermotorisiert?

Abgesehen davon macht ein alter gepflegter Corolla E8/E9 auch mehr her als ein neuerer Wagen den man an jeder Ecke sieht. Gut, man muss dazu Rückrad haben aber dafür hat man nen zuverlässigen Wagen stehen.

0

Jedes Auto ist gut, aber ich sehe viele Neulinge mit einem Fiat 500 (die neue Version) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mini Versicherung und Instandhaltung zu teuer.

Sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir einen Opel Adam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LaurinKram 24.07.2016, 08:43

VI erleichtert ist das ja kein schlechtes Auto, aber gibt es da gebrauchte schon für unter 10.000?

0

Was möchtest Du wissen?