Hab in der Probezeit beim parken ein Auto an der Stoßstange wenig beschädigt. Die Polizei sag aber habe außer der Entschädigung nix zu befürchten. Warum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

warum nicht? solche unfälle passieren eben... die hauptsache ist, dass keine absicht oder grobe fahrlässigkeit dahinter steckt und du nicht geflüchtet bist.

du darfst in der probezeit einfach nur keine punkte bekommen.

Hatte ich in der Probezeit mit einem hinter mir parkenden Auto auch. Ich denke, das kann immer passieren und die rechtliche Grundlage, dich dafür büßen zu lassen ist nicht gegeben (Aufwand-Nutzen) , meine Versicherung hat nur gelacht und mich beruhigt damals. 

Stieg deine Versicherung nicht?  

0
@TheCash

Nein, ich hatte sogar nur eine Kfz Haftpflicht. Die haben gesagt, sie zahlen die Kosten die ein neues Kennzeichen des Geschädigten, wenn der sich innerhalb 2 Wochen meldet. Mehr passierte nicht, war bei R+V24 (Online-Versicherung) und die Polizei war auch ganz lieb und hat nur gemeint, wenn ich weg gefahren wäre, DANN wäre es Fahrerflucht (auch mit Zettel hinterlassen gilt nicht) und DANN wäre es heftig. Gab auch keine Ordnungswidrigkeit. Bestimmt Mitgefühl ;)  

0

Vermutlich auf Privatgrundstück passiert, nehme ich an?

Dann ist das nichts, was mit dem Straßenverkehr zu tun hat, sondern wirklich nur eine normale, kleine Sachbeschädigung. Wärst du abgehauen, wäre es deswegen eventuell auch keine Unfallflucht gewesen, aber trotzdem natürlich nicht die feine Art. Würde ich auch immer von abraten.

Solange du keine Punkte in der Probezeit kriegst hat alles keine Folgen.

Was möchtest Du wissen?