Hab ich was falsch gemaccht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meines Erachtens nach , ja . Man sollte versuchen wirklich den Rücken zu spüren . Dies erfordert oft eine Menge Konzentration .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hy

Bei mir kommt das auch mal vor mein artz meinte damals das es "Normal" ist
da es laut Arzt an den "Nerven" liegt die ja alle vom Rücken ausgehen.

Zitat: "bei dem Training was sie durchziehen* ist es ganz normal das sie in der brust vor allem beim einathmen schmerzen haben"
einfach abwarten sollte es bis morgen nicht besser werden einfach zum artz aber wie gesagt das ist noch hartem Training nichts ungewöhnliches.

nur ein Tipp für die zukunft: trink vor dem Training etwas Kreatin das Hilft bei mir den Muskelkater vor zu beugen.

*(u.a 120 Liegestütze / 3 x 40stk)

Hoffe konnte dir helfen ;)
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du butterfly und die gegenübung gemacht? Die geht unglaublich auf die brustmuskeln. Da ist muselkater ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ALLcharALL
13.02.2016, 12:51

Ich habe Klimmzüge, rudern am kabelzug und Latzug gemacht .

0
Kommentar von celaenasardotin
13.02.2016, 16:27

Ich würde mir erstmal keine sorgen machen. falls das öfter ankommt , kannst du dir ja nochmal den richtigen Umgang mit denn Geräten zeigen lassen. manchmal machen ein paar Zentimeter wirklich viel aus

0

Hallo ALLcharALL,

beim Rückentraining werden je nach Übung und deren Ausführung neben der Rückenmuskulatur auch viele andere Muskelpartien trainiert.

Muskelkater in der Brust bedeutetet daher nicht, dass du Fehler gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?