Hab ich Rechte an dem Grab meiner Mutter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne einen ähnlichen Fall und da haben die Personen einfach den Grabstein drauf gemacht. :-)

Ist natürlich eine Frage, wie oft der "nette Herr" überhaupt ans Grab geht.

Ich finde solche Dinge ganz schlimm und ich sage dazu auch nur: Traurig, wenn man selbst nach dem Tod noch im Streit über den Toten ist.

Mediator evtl. einschalten.

Vielleicht auch ein Angebot machen, dass man sich an den sonstigen Kosten beteiligt.

Ich habe eine Seite, die allerdings ein bisschen in eine andere Richtung geht aber vielleicht interessant sein könnte:

www.weg4u.de

als sohn denk ich mal schon.erkundige dich mal bei einem rechtsanwalt!!da wird bestimmt was zu machen sein

tochter... ;) ja danke, werd ich machen.

0

Vermutlich hat Euer Stiefvater das Grab gekauft, gepachtet. Somit hat Er das Recht, das zu bestimmen. Ich würde noch mal mit Ihm reden, Ihm klar machen, wie wichtig das für Euch ist. L.G.

er hat es nicht gepachtet o.ä., sondern er hat ja die pflicht, als ehemann dafür zu zahlen. und weil das so ist, will er uns aus schur nicht diese einwilligung geben (wir verstehen uns nicht mit ihm)...

0
@freakshow8383

Kennst Du jemanden, der vermitteln kann? Zur Not der Pastor? L.G.

0

Was möchtest Du wissen?